Willkommen, Gast
Bitte Einloggen oder Registrieren



Es ist der 25.06.24 um 01:47

Silent Hill Wiki | Wir bei YouTube | Unsere Partnerseiten
IndexIndex DisclaimerDisclaimer Kontakt/ContactKontakt/Contact EinloggenEinloggen RegistrierenRegistrieren
Was bietet das Silent Hill Forum, das andere Foren nicht bieten?Was bietet das Silent Hill Forum, das andere Foren nicht bieten?
« The Last Of Us Part I (Remake des ersten Teils) »


   Silent Hill Forum - Die Angst in dir...
   Horror- und Gruselspiele
   The Last Of Us Forum
(Forum Moderator: WHOLE)
   The Last Of Us Part I (Remake des ersten Teils)
« Kein Thema | Nächstes Thema »
Seiten: 1 Antwort Antworten Thema versenden Thema versenden Druckansicht Druckansicht
   Autor  Thema: The Last Of Us Part I (Remake des ersten Teils)  (Gelesen 1253 mal)
Valtiel
Administrator
Mike
  Oberbayern
*****


Badass




Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 56813
admin fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
The Last Of Us Part I (Remake des ersten Teils)  
« von: 11.06.22 um 08:02 »
Zitieren Zitieren

Hatte gar nicht auf dem Schirm, dass sie an einem Remake für PS5 arbeiten. Also wirklich Remake, nicht nur ein weiteres Remaster. Und es soll schon im September rauskommen. Sieht von den Trailern her auch wirklich schön aus:
 

 
Hier sieht die Unterschiede zum Original:
 

 
Ob es das jetzt unbedingt gebraucht hat, darüber lässt sich natürlich streiten. Aber so hat man Part I und II ungefähr auf dem selben Level, was wohl auch der Sinn dahinter war. Oder es war einfach... Geld. Wahrscheinlich Letzteres :ugly: . Überlege mir trotzdem, es wenn es mal etwas günstiger ist nochmal für PS5 zu holen.
 

Links für Gäste nicht sichtbar
WHOLE
Moderator
Forum Helfer
Legendäres Ehrenmitglied
 
*****


Yes/No




Geschlecht:
Beiträge: 35805
Juri fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: The Last Of Us Part I (Remake des ersten Teils)  
« Antwort #1 von: 12.06.22 um 00:52 »
Zitieren Zitieren

Völliger Schwachsinn, danach machen sie dann das TLOU II Remake oder was? Und warum hat Bargain-Bin-Ellie so 'ne komische Fresse verpasst bekommen?
 
Naja, vielleicht holen sie ja noch Skyrim ein mit ihren Neuauflagen. Ist ja offenbar, was die Fans wollen.

Grafiken für Gäste nicht sichtbar
Valtiel
Administrator
Mike
  Oberbayern
*****


Badass




Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 56813
admin fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: The Last Of Us Part I (Remake des ersten Teils)  
« Antwort #2 von: 12.06.22 um 09:14 »
Zitieren Zitieren

Naja, "völliger Schwachsinn" ist wohl etwas überzogen. Wenn z. B. jemand weder PS3 noch PS4 hat, hat sowas durchaus eine Daseinsberechtigung - sogar für alte TLOU-Spieler könnte es zum Wiederspielen animieren. Du wirst ja nicht gezwungen, es zu kaufen. Ellies Gesicht wurde offenbar mehr an ihr älteres Ich in Part II angepasst.

Links für Gäste nicht sichtbar
WHOLE
Moderator
Forum Helfer
Legendäres Ehrenmitglied
 
*****


Yes/No




Geschlecht:
Beiträge: 35805
Juri fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: The Last Of Us Part I (Remake des ersten Teils)  
« Antwort #3 von: 12.06.22 um 21:15 »
Zitieren Zitieren

Ich finde nicht, dass es dem älteren Gesicht ähnlicher sieht als Original. Na egal, das wird dann irgendwann per PS+ in die Library geklatscht, genau wie dann der Director's Cut ein Jahr später und der HHDD-Reremaster-Release zwei Jahre später und wenn dann die PS6 kommt, geht's von vorne los. Grin

Grafiken für Gäste nicht sichtbar
Valtiel
Administrator
Mike
  Oberbayern
*****


Badass




Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 56813
admin fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: The Last Of Us Part I (Remake des ersten Teils)  
« Antwort #4 von: 03.09.22 um 13:08 »
Zitieren Zitieren

Bei Media Markt gibt es das Links für Gäste nicht sichtbar gerade für 99 Euro bzw. 102 inkl. Versand, da ab 18. Einfach auf der Produktseite nach unten scrollen, da kann man beides in den Warenkorb legen.
 
Hab mal zugeschlagen - den Controller kann ich ja ggf. wieder verkaufen, da ich eh noch einen auf Halde habe. Das Ganze kann man sich natürlich schönrechnen, wie man will. Aber wenn man vom Normalpreis des DualSense von 68 Euro ausgeht, bekommt man das TLOU Remake für 34 Euro. Selbst, wenn man den Preis einfach halbiert, bekommt man beides für jeweils 51 Euro, was für sich gesehen auch ein Schnäppchen ist.

Links für Gäste nicht sichtbar
WHOLE
Moderator
Forum Helfer
Legendäres Ehrenmitglied
 
*****


Yes/No




Geschlecht:
Beiträge: 35805
Juri fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: The Last Of Us Part I (Remake des ersten Teils)  
« Antwort #5 von: 04.09.22 um 19:53 »
Zitieren Zitieren

Na dann mal viel Spaß. Schlechter als das Original wird's ja wohl nicht sein.

Grafiken für Gäste nicht sichtbar
Rage-Virus
VIP
Baseballschläger-Halunke
  Sachsen-Anhalt
*****







Geschlecht:
Beiträge: 401

Status: Zu jung
Rage-Virus fühlt sich geil

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: The Last Of Us Part I (Remake des ersten Teils)  
« Antwort #6 von: 02.05.23 um 16:47 »
Zitieren Zitieren

Es ist eigentlich kein Remake, sondern ein extrem gutes Remaster, mit sehr aufwendiger Aufhübschung. Das beste Remaster eines Spiels bis jetzt. Es ist klar, wenn man es spielt, dass es das Original ist, extrem verbessert.  
 
Ich habe übrigens eine Vermutung bezüglich der PC-Version, die ja völlig miserabel ist. Wegen des Serienhypes wollten sie es schnell releasen und hatten keine Zeit es zu portieren und haben heimlich einen PS5-Emulator integriert. Das würde das ständige Shaderloading und die viel zu komplizierten Optionen erklären, die für den Normalo nicht verständlich sind. Diese werden Stück für Stück entfernt und angepasst. Es sind eigentlich Emulator-Entwickleroptionen, die sie durch das schnelle Release nicht angepasst haben. Sie portieren quasi das Spiel Stück für Stück mit wöchentlichen Updates, bis der Emulator unnötig wird und es ein vollständiger PC-Port ist. Das ist nur meine Vermutung aber diese Sachen deuten stark darauf hin. Habe das auch auf Youtube geäußert. Mal sehen, ob ein Pfiffiger das noch rausfindet.

Der Eine, der sich in Viele teilt und doch Einer ewig der Einzige bleibt Cry

Der einsame Gott, der sich selbst erschuf, im alleinigen Sein, hat er seinen heiligen Schrein.
WHOLE
Moderator
Forum Helfer
Legendäres Ehrenmitglied
 
*****


Yes/No




Geschlecht:
Beiträge: 35805
Juri fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: The Last Of Us Part I (Remake des ersten Teils)  
« Antwort #7 von: 03.05.23 um 11:12 »
Zitieren Zitieren

Ich könnte mir vorstellen, dass ein PS5-Emulator jetzt auch nicht gerade das einfachste ist, was man machen kann.

Grafiken für Gäste nicht sichtbar
Rage-Virus
VIP
Baseballschläger-Halunke
  Sachsen-Anhalt
*****







Geschlecht:
Beiträge: 401

Status: Zu jung
Rage-Virus fühlt sich geil

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: The Last Of Us Part I (Remake des ersten Teils)  
« Antwort #8 von: 03.05.23 um 15:23 »
Zitieren Zitieren

Sie werden schon aus Entwicklergründen Emus haben. Den haben sie natürlich nur eingebaut, damit das Spiel läuft und dann werden sie es langsam portieren mit Updates, bis der Emulator nicht mehr nötig ist. Das ist auch nur ne Vermutung. Vielleicht ist auch gar kein Emulator einprogrammiert.

Der Eine, der sich in Viele teilt und doch Einer ewig der Einzige bleibt Cry

Der einsame Gott, der sich selbst erschuf, im alleinigen Sein, hat er seinen heiligen Schrein.
WHOLE
Moderator
Forum Helfer
Legendäres Ehrenmitglied
 
*****


Yes/No




Geschlecht:
Beiträge: 35805
Juri fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: The Last Of Us Part I (Remake des ersten Teils)  
« Antwort #9 von: 03.05.23 um 21:05 »
Zitieren Zitieren

Ich weiß gar nicht, ob die PS5-Architektur noch so wunderlich ist, dass man einen Emulator in dem Sinne überhaupt noch braucht. Ab PS4 waren die Konsolen doch ziemlich PC-ähnlich, was man so hört.

Grafiken für Gäste nicht sichtbar
Rage-Virus
VIP
Baseballschläger-Halunke
  Sachsen-Anhalt
*****







Geschlecht:
Beiträge: 401

Status: Zu jung
Rage-Virus fühlt sich geil

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: The Last Of Us Part I (Remake des ersten Teils)  
« Antwort #10 von: 07.05.23 um 02:07 »
Zitieren Zitieren

Ja aber ein System, welches besser oder gleich ist, wenn es emuliert wird, braucht immer ein viel stärkeres System als das, welches emuliert wird. Selbst wenn es identisch wäre, müsste es wenigstens doppelt so stark sein. Mit einer älteren Systemstruktur, wie damalige Konsolen ,kann man die heutigen Konsolen wirklich nicht mehr vergleichen aber genau wie ein Rechner mit z.b. Windows, sind sie nicht. Was ich noch erwähnen wollte, war, dass ich ein Remake von The Last of us ebenfalls dämlich fand. Ich habe da mit meiner Schwester auch diskutiert aber es ist ja keins. Es ist das alte Spiel, nur wirklich sehr gut verbessert. Ich habe zu meiner Schwester gesagt, als ich es am PC kurz mal an hatte, hä, das ist doch kein Remake, es ist das Original. Sie sagte auch, ja sehe ich. Es steht wirklich überall, dass es ein Remake ist. Es ist aber ein Remaster, nur wirklich sehr gut. Da sieht man mal, dass man alte Spiele enorm aufhübschen kann. Ein Remake ist ein komplett neu programmiertes Spiel, wie z.b. Resident Evil 4 oder Dead Space aber The last of us ist nicht vollständig neu gemacht.

Der Eine, der sich in Viele teilt und doch Einer ewig der Einzige bleibt Cry

Der einsame Gott, der sich selbst erschuf, im alleinigen Sein, hat er seinen heiligen Schrein.
Valtiel
Administrator
Mike
  Oberbayern
*****


Badass




Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 56813
admin fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: The Last Of Us Part I (Remake des ersten Teils)  
« Antwort #11 von: 07.05.23 um 09:32 »
Zitieren Zitieren

Es ist ein Remake. Bei einem Remaster wird der Originalcode verwendet sowie die originalen Texturen etc., welche dann einfach durch HD-Texturen ersetzt werden. Bei TLOU Part 1 wurde der gesamte Code in der Engine von Teil 2 neu geschrieben, die Texturen wurden alle neu erstellt und neue Details hinzugefügt, das Gameplay (Werkbänke etc.) wurden ebenfalls an Teil 2 angepasst. Die Gesichtsanimationen wurden neu aufgenommen. Das gesamte Spiel wurde so programmiert, dass es sich mit Teil 2 wie aus einem Guss anfühlt, sowohl grafisch als auch gameplaytechnisch. Sobald du nicht den 100 % identischen Code einfach einem HD-Upgrade unterziehst, ist es per Definition schon kein Remaster mehr. Wenn du Original, PS4-Remaster und Remake direkt vergleichst, siehst du die Unterschiede deutlich. Gibt ja genug Vergleichsvideos im Netz.
 
Was die PS5-Emulator-Vermutung bei der PC-Version angeht... naja. Ernsthaft? Du sagst ja selbst, dass ein Emulator gigantische Rechenleistung benötigt. Es gibt zwar Programme, die sich PS5 Emulator schimpfen, diese sind jedoch bisher völlig unbrauchbar. Und Naughty Dog hat bestimmt nicht irgend einen geheimen NASA-PS5-Emulator, den sie in ihre PC-Versionen einbauen.

Links für Gäste nicht sichtbar
Rage-Virus
VIP
Baseballschläger-Halunke
  Sachsen-Anhalt
*****







Geschlecht:
Beiträge: 401

Status: Zu jung
Rage-Virus fühlt sich geil

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: The Last Of Us Part I (Remake des ersten Teils)  
« Antwort #12 von: 08.05.23 um 16:23 »
Zitieren Zitieren

Das mit der Emulation ist auch nur ne Vermutung, weil das Spiel extrem Ressourcenfordernd ist und dauerhaft Shader laden muss. Ich denke halt, dass die Emulation versteckt eingebaut ist, weil das nicht unbedingt gute Publicity wäre. Von ultra geheimen Dingen sprach ich nicht und so war es auch nicht gemeint. Ich meinte halt nicht das Naughty Dog streng geheime Emulatoren besitzt, sondern ich gehe davon aus, dass Entwicklerstudios allgemein Emulationssoftware besitzen, um Tests auszuführen, ob die entwickelte Software gut läuft oder um Verbesserungen vorzunehmen oder sonst was.Wegen des Remakes, ja, so wie du es erklärst ergibt es natürlich Sinn und so ähnlich dachte ich es auch. Ich habe das nicht ganz so ausgedrückt, weil mir in dem Bereich Kenntnisse fehlen. Es ist aber kein Remake, wie z.b das neue Resi oder Dead Space. Genau wie du schreibst, sieht man natürlich all die neuen Sachen. Die ursprünglichen Begriffe Remake und Remaster sind dann aber meines Erachtens etwas fehl am Platz. Resident wurde vollständig neu entwickelt. The Last of us wurde quasi in eine neue Engine geschrieben und überarbeitet. Man sieht es gerade in den Vergleichsvideos, dass alles identisch ist. Die Cut-Scenes und die ganzen Welten u.s.w. Es ist nicht vergleichbar mit üblichen Remakes. Das Orinale war quasi immer noch das Gerüst des Spiels, während andere Remakes vollständig neu entwickelt wurden. Ich hoffe, ich habe gut erklärt, wie ich es meine und warum ich es nicht als Remake sehe.
« Zuletzt bearbeitet: 08.05.23 um 16:43 von Rage-Virus »

Der Eine, der sich in Viele teilt und doch Einer ewig der Einzige bleibt Cry

Der einsame Gott, der sich selbst erschuf, im alleinigen Sein, hat er seinen heiligen Schrein.
Valtiel
Administrator
Mike
  Oberbayern
*****


Badass




Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 56813
admin fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: The Last Of Us Part I (Remake des ersten Teils)  
« Antwort #13 von: 08.05.23 um 17:43 »
Zitieren Zitieren

Die Entwickler haben sicherlich keinen PS5-Emulator, das würde ja gar keinen Sinn ergeben. Denn PS5-Games können sie auf der PS5 testen, und PC-Ports müssen sie halt auf dem PC testen. Wozu sollte man den Umweg auf den PC über einen PS5-Emulator nehmen, das wäre ja letztendlich Betrug.
 
Beim Rest stimme ich dir zu - verglichen mit den RE Remakes ist TLOU natürlich kein Remake in dem Sinne, da an Story und dem Spieverlauf so gut wie nichts geändert wurde. Ich verstehe schon, was du meinst. Aber es ist halt auch kein Remaster. "Remake" ist ja ein dehnbarer Betriff, denn niemand schreibt einem Entwickler vor, was an einem Remake alles neu zu sein hat.
« Zuletzt bearbeitet: 08.05.23 um 17:45 von Valtiel »

Links für Gäste nicht sichtbar
Rage-Virus
VIP
Baseballschläger-Halunke
  Sachsen-Anhalt
*****







Geschlecht:
Beiträge: 401

Status: Zu jung
Rage-Virus fühlt sich geil

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: The Last Of Us Part I (Remake des ersten Teils)  
« Antwort #14 von: 08.05.23 um 18:43 »
Zitieren Zitieren

Wegen der Emulation, würde ich gerne nochmal etwas genauer werden. Natürlich wäre das Vorhaben einen Emulator so zu nutzen, wie du es beschreibst, sinnlos und viel zu aufwendig aber um Systeme zu testen oder schon während der Entwicklung, wie z.b. bei einem Spiel, ist ein Emulator eine gute Stütze und kann schon sehr gut verraten, wie man gewisse Sachen angeht oder unterschiedliche Programmstrukturen schnell anpasst. Ständiges Wechseln, wäre in dieser Hinsicht wieder zeitraubend. Betrug ist da auch eine Sache, die in diesem Fall natürlich in gewisser Weise einer wäre aber betrogen wurde schon oft bei Spielen in vielerlei Hinsicht. Von Beginn an zu sagen, dass The Last of us mit einer Emulation läuft, wäre ein sehr dummer Schachzug. Die Emulation wird, wenn es so ist, nur Teile der Programmierung betreffen, damit das Spiel überhaupt läuft und natürlich wissen sie, dass es sehr schlecht laufen wird und dass es gepatcht werden muss. Das Spiel wurde ursprünglich halt nur für PS5 entwickelt und wegen des Serienhypes schnell für PC herausgebracht. Die Zeit fehlte halt, es anständig zu portieren. Ich gebe da auch nie Entwicklern die Schuld, sondern den drängenden Publishern. Die Emulation greift quasi so ein, dass es wichtige Programmteile des Spiels zum Laufen bringt. Die Emulationstruktur ist quasi ins Spiel einprogrammiert, ohne dass der Emulator als ein Ganzes sich im Spiel befindet, sondern nur als Teil des Spiels selbst. Es ist dadurch auch sehr unwahrscheinlich, dass es jemand herausfindet, weil es in der Programmierung sehr schlecht ersichtlich ist, dadurch dass es das Spiel selbst ist, was sich emuliert. Das hört sich schwer an aber würde mit der PS5-Version sehr schnell zu machen sein, damit es dann am PC funktioniert. Es würde alles erklären, die sinnlosen Optionen des Spiels zum Releasezeitpunkt, die extremen Hardwareanforderungen. Man bräuchte zum jetzigem Zeitpunkt einen Ultrarechner, damit das Spiel perfekt läuft. Einige haben sogar berichtet, dass es Bluescreens gab und ihre Hardware sehr heiß wurde. Ich selbst kenne auch kein dermaßen schlecht programmiertes Spiel. Es ist unspielbar und das ist schon Betrug genug.

Der Eine, der sich in Viele teilt und doch Einer ewig der Einzige bleibt Cry

Der einsame Gott, der sich selbst erschuf, im alleinigen Sein, hat er seinen heiligen Schrein.
WHOLE
Moderator
Forum Helfer
Legendäres Ehrenmitglied
 
*****


Yes/No




Geschlecht:
Beiträge: 35805
Juri fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: The Last Of Us Part I (Remake des ersten Teils)  
« Antwort #15 von: 10.05.23 um 10:04 »
Zitieren Zitieren

Entwickler nutzen Development Kits, die ihnen die Konsolenhersteller zur Verfügung stellen, also Hardware, keine Emulatoren. Emulatoren für aktuelle Konsolen sind auch eher schwierig und würde mich wundern, wenn Entwickler intern einfach mal so etwas haben und vor allem dann so mir nichts, dir nichts in eine Spiel mit reinbasteln, was alles insgesamt aufwändiger scheint als das Spiel zu portieren. Dass ein Port schlecht ist, ist ja nun auch keine Seltenheit, sehe darin keinen Hinweis auf einen versteckten Emulator und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ein Emulator, wenn er denn leistungsfähig überhaupt auf allgemeinen PCs zum Laufen gebracht werden kann, ein PS5-Spiel "teilweise" laufen lässt und andere Teile "pur" als PC-Spiel abhandelt. Wie gesagt, das alles hinzubekommen klingt schwieriger als 'nen Port zu machen.

Grafiken für Gäste nicht sichtbar
Rage-Virus
VIP
Baseballschläger-Halunke
  Sachsen-Anhalt
*****







Geschlecht:
Beiträge: 401

Status: Zu jung
Rage-Virus fühlt sich geil

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: The Last Of Us Part I (Remake des ersten Teils)  
« Antwort #16 von: 10.05.23 um 13:07 »
Zitieren Zitieren

Ja, dass sie Devkits haben, weiß ich. Ich wollte nur sagen, dass sie sicherlich Software haben, die Fähigkeit besitzt um andere Systeme zu emulieren. Sie werden es nicht oft benutzen aber sowas haben sie sicherlich für bestimmte Zwecke und Entwickler haben auch sehr gute Hardware, die sich ein Normalo nicht leisten kann. Ein Port ist natürlich einfacher und sinnvoller aber eine schnelle halbgare Emulation einzubauen ist nicht schwer und geht schnell, damit das Spiel startet. Ich vermute halt, es ging ihnen darum, dass das Spiel zumindestens startet, wenn es Leute kaufen und installieren. Wenn dieses Spiel bei keinem starten würde, hätte es Klagen geregnet. Jetzt portieren sie es mit Patches. Definitiv ist es eine Portierung durch stetige Patches, mal abgesehen davon, ob es PS5 Hardware emuliert oder nicht. Ich habe noch nie ein solch schlecht laufendes Spiel gehabt und man kennt ja so einige Spiele, bei denen das der Fall war aber so krass? Niemand kann es zum aktuellen Zeitpunkt spielen. Es geht nicht. Die Anforderungen sind einfach zu hoch. Es wird frühestens erst in einem halben bis Dreivierteljahr wirklich spielbar sein und darüber hinaus wird es weiter gepatcht. Es wird sich bis 2024 hinziehen. Nun gut, ich wiederhole mich. Im Prinzip ist es mir egal. Wollte lediglich diese Vermutung äußern.  
 
Edit: Meine Erinnerung über die PS3 mit einprogrammierten Emulator war etwas verblasst. Es gab lediglich Codes für einige Spiele und man konnte sie in PKG's packen und installieren. Dennoch wäre es mit den originalen PS2-Games möglich gewesen über Multiman und PKG's. Sony hat die Idee verworfen aber es war trotzdem Betrug und nur mit Jailbreak möglich. Ich glaube sogar, dass sogar eine Dreamcastemulation zur Debatte stand.
 
Valtiel schrieb (08.05.23 um 17:43):

 
Beim Rest stimme ich dir zu - verglichen mit den RE Remakes ist TLOU natürlich kein Remake in dem Sinne, da an Story und dem Spieverlauf so gut wie nichts geändert wurde.

 
Nochmal kurz dazu. Es ging mir nicht darum, ob etwas und was am Spiel verändert wurde, sondern, wie ich es von Anfang an schrieb, es ist das alte Spiel, nur verbessert und das ist ja auch so.
« Zuletzt bearbeitet: 10.05.23 um 13:44 von Rage-Virus »

Der Eine, der sich in Viele teilt und doch Einer ewig der Einzige bleibt Cry

Der einsame Gott, der sich selbst erschuf, im alleinigen Sein, hat er seinen heiligen Schrein.
Valtiel
Administrator
Mike
  Oberbayern
*****


Badass




Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 56813
admin fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: The Last Of Us Part I (Remake des ersten Teils)  
« Antwort #17 von: 10.05.23 um 18:36 »
Zitieren Zitieren

Es ist das alte Spiel, weil nichts verändert wurde  Wink .

Links für Gäste nicht sichtbar
Furorwolf
VIP
Mary-Bezwinger

*****







Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 2965
Furorwolf fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: The Last Of Us Part I (Remake des ersten Teils)  
« Antwort #18 von: 11.05.23 um 14:46 »
Zitieren Zitieren

Hä? Valtiel hatte es doch schon so schön erklärt (#11). Es ist ein Remake.
 
Kleine Anmerkung: ein Remaster muss nicht zu 100% den alten Code beinhalten, Programmierer neigen dazu, Fehler auszumerzen und kleine Verschlankungen/Verbesserungen vorzunehmen.
WHOLE
Moderator
Forum Helfer
Legendäres Ehrenmitglied
 
*****


Yes/No




Geschlecht:
Beiträge: 35805
Juri fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: The Last Of Us Part I (Remake des ersten Teils)  
« Antwort #19 von: 12.05.23 um 23:58 »
Zitieren Zitieren

1:1 Remakes sind halt trotzdem neu gemacht, also Remakes, selbst wenn man als Spieler nichts anderes als bessere Grafik bemerkt.

Grafiken für Gäste nicht sichtbar
Seiten: 1 Antwort Antworten Thema versenden Thema versenden Druckansicht Druckansicht

« Kein Thema | Nächstes Thema »

Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Haftungsausschluss/Disclaimer | Kontakt/Contact
 
Silent Hill ist ein eingetragenes Warenzeichen von Konami Digital Entertainment Co., Ltd.
www.silenthill-forum.de | www.darkgamesforum.de

Silent Hill Forum - Die Angst in dir... » Powered by YaBB!
YaBB Forum Software © 2000-2019. All Rights Reserved.

Layout & Anpassungen 2003 - 2024 Valtiel