Willkommen, Gast
Bitte Einloggen oder Registrieren



Es ist der 23.09.20 um 05:15

Silent Hill Wiki | Wir bei YouTube | Unsere Partnerseiten
IndexIndex DisclaimerDisclaimer Kontakt/ContactKontakt/Contact EinloggenEinloggen RegistrierenRegistrieren
Was bietet das Dark Games Forum, das andere Foren nicht bieten?Was bietet das Dark Games Forum, das andere Foren nicht bieten?
« Forumszock: Dead Space »


Wir begrüßen und freuen uns auch ausdrücklich über Beteiligung durch neue oder sonst eher zurückhaltendere Mitglieder! Bestimmt habt Ihr einiges zur Diskussion beizutragen, was bisher noch nicht besprochen wurde.


Aktueller Stand: Dead Space: Beendet


   Dark Games Forum - Horror | Grusel | Survival
   Horror- und Gruselspiele
   Dead Space Forum
(Forum Moderator: WHOLE)
   Forumszock: Dead Space
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Seiten: 8   Antwort Antworten Thema versenden Thema versenden Druckansicht Druckansicht
   Autor  Thema: Forumszock: Dead Space  (Gelesen 22975 mal)
Angelas Sister
VIP
Samael höchstpersönlich
  Bayerisches Exil
*****


For me... it is always like this...




Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 12625

Status: Single
Angelas_Sister fühlt sich lebensfroh

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Forumszock: Dead Space  
« Antwort #120 von: 20.03.16 um 20:25 »
Zitieren Zitieren

Nun denn, zunächst mal Kapitel 9 - Dead On Arrival:
 
Hammond brüllt mir direkt mal urplötzlich ins Ohr und Kendra glänzt mit Nichtsnutzigkeit - also nix neues. Direkt vor meiner Nase steht 'ne Werkbank, die ich gleich mal nutze um mein Stasis-Modul ordentlich aufzupimpen. Bisher habe ich das recht sparsam gebraucht... aber als alter DS-Hase weiß ich ja: Es kommt (bald) die Zeit, da wird mir dieses Teil den A*** retten müssen.
 
Der nächste Raum sieht verdächtig nach Luftschleuse aus, aber mit 2 mittlegroßen Sauerstoffkanistern brauche ich mir vermutlich keine Sorgen machen. Eigentlich benutze ich die nie, weil ich immer denke "es ist ja auch ohne schaffbar, also streng dich gefälligst an", aber ein Blick in meinen Safe hat mir kurz zuvor verraten, dass ich mehr als genug von dem Krempel habe.
 
Die Funktion der lustigen Neonknubbel ist mir entfallen, aber Kendra sorgt für Aufklärung, nachdem ich schon das verdächtige Knistern gehört habe, dass die Dinger von sich geben. Radioaktiv... na gut, dann wohl weg damit. Kendra hat zwar gesagt, was zu tun ist - so ganz klar sind mir die Einzelheiten aber nicht (mehr). Also einfach mal die pinken... ja, wie soll man die eigentlich nennen? "Die Dinger da" kaputt treten. Während ich zur anderen Seite rüberlaufe, schaue ich nochmal nach oben und bewundere das wie immer grandiose "Setdesign". Der Raum ist mächtig beeindruckend und ich liebe einfach den realistisch anmutenden Weltraumstil, jenseits von gelackter, hochmoderner Zukunftsmusik. Funktional, mit dem filigranen Charme eines Stahlwerks - zumindest stelle ich mir so ein "realistisches" Minenschiff der fernen Zukunft vor. Aber was weiß ich schon?
 
So, Luke auf, raus mit dem Zeug. Die erste donner ich gleich mal so unglücklich zur Luke hinaus, dass sie über Bande direkt wieder hineinfliegt - man merkt gleich: Hier ist ein Profi am Werk! Tongue
Natürlich hätte ich's besser wissen sollen und erstmal nach Gegnern Ausschau halten - so aber kriege ich gleich mal ein Projektil in den Poppes. Gegner erledigt (zwei an der Zahl) Kugel raus... und kaum wende ich mich der nächsten Kugel zu erscheinen zwei schwarze Leaper wie aus dem Nichts. Herrgott, so kann ich nicht arbeiten! Obwohl ich mich nie weit von der o2-Station entferne, keucht Isaac wie ein 112-jähriger in den letzten Zügen. Ruhig Blut, mein Guter! Gaaaaaanz langsam... ein...aus...ein...aus.
Nach weiteren Gegnern muss ich einen Ausflug unter die Decke machen, um die letzten beiden Kugeln zu holen. Mit der ersten treffe ich leider nicht so gut, dafür lege ich einen astreinen 3-Punkte-Wurf mit der zweiten hin. Erst jetzt fällt mir übrigens der riesige "Valor"-Schriftzug auf. Netter Touch. Was mir noch auffällt ist, dass die Aufgabe scheinbar noch nicht beendet ist. Tatsächlich hat sich zwischen den Turbinen noch eine Kugel versteckt, bei deren Bergung ich komplett die Orientierung verliere. So begebe ich mich unfreiwillig erstmal wieder zum Levelanfang, aber das macht gar nix, ich wollte eh zum Store.
Man merkt, irgendwie drücke ich mich unterbewusst davor, die Valor zu betreten. Woran das liegen mag...? (Der Blutfleck an der Tür lässt jedenfalls auch nix Gutes ahnen...)
 
Die Stimmung innendrin ist auch nicht gerade einladend... Feuer, Rauch, Funken... und der erste Zitternekro, der sich zum Glück verkrümelt. Ich mag nicht weitergehen!
 
Die Kistenschieberei macht mich ganz nostalgisch (Sokoban auf 'nem 90er PC, lang ist's her). Nachdem ich mich endlich zum ersten Schlotternekro durchgewuselt habe, reagiert der so zögerlich, dass ich gar keine Stase brauche. Seinen Kumpel erspähe ich schon von so weiter Ferne, dass der Geschichte ist, bevor er mir auch nur ansatzweise nahe kommen kann. Lediglich der Dritte im Bunde rennt mir förmlich in die Arme, aber mit ein paar Panikschüssen aus meinem treuen Plasmacutter geht er erstaunlich schnell zu Boden. Ich will's ja nicht beschreien, aber die halten viel weniger aus, als ich in Erinnerung hatte. Dafür erschrecke ich mich beim Weiterlaufen vor dem Geräusch des von mir unfreiwillig mitgeschleiften Nekro-Leichnams. Grin
 
Sodann höre ich das Geräusch einer zerspringenden Luftschachtabdeckung, kann aber leider nicht orten, wo es herkam. Das macht gar nichts, denn zwei Sekunden später ist der Verursacher auch schon da und lässt sich widerstandslos von mir niederstrecken. Ist das Nicoles Stimme, die mich im nächsten Raum ankrächzt? Erschreck mich doch nicht so!
 
Ich nehm die Batterie raus (die eh keine Funktion zu haben scheint), überlege, ob ich sie mitschleppen soll, entscheide mich dagegen... und finde noch zwei Batterien nebenan. Meine Güte... freie Auswahl und bis jetzt erinnere ich mich nicht mal, wann und wo ich eine brauchen werde. Kurz darauf klärt sich alles auf. Die Fledernekros geben zwar ihr Bestes, sind aber keine echte Herausforderung.
 
Im Oberstübchen höre ich erschreckend menschliches Geschrei, kann aber niemanden sehen. Ein paar Schritte weiter dann noch ein Baumbart (wusste gar nicht mehr, wie oft die in DS1 vorkommen). Okay, den und die beiden Eplosivnekros hätte man sicher um einiges munitionssparender erledigen können, als ich das tue - aber zumindest trage ich keinen Kratzer davon. Den drohenden Munitionsmangel behebe ich an der Werkbank, indem ich die Kapazität meines Cutters flugs erhöhe.  
 
Oh, der Schießstand! Schon damals habe ich mich gefragt, wie IRGENDJEMAND in so einer Situation an Training denken kann, aber ich erinnere mich auch, dass es irgendeine Belohnung gab bei gutem Abschneiden. Noch schnell zwei Explosivnekros erledigen und los geht's! Na, sieh mal an: Munition! Perfekt!
 
Weiter geht's mit der Rubrik "Spaß mit Laserfallen!" - und den habe ich auch, denn die Nekros werden zerschnetztelt und ich nicht... damit hab' ich wohl gewonnen! Grin
Die Attacken im nächsten Gang überlebe ich überraschenderweise, obwohl ich umherrenne wie ein aufgescheuchtes Huhn, nachdem ich merke, dass die Explosivnekros mich von beiden Seiten in die Zange nehmen.
 
Als ich den nächsten Raum betrete, werden böse Erinnerungen wach... der Nekro-Ansturm ist nicht ohne und es geht wirklich Schlag auf Schlag. Ganz ohne Blessuren überstehe ich es nicht, aber dennoch souverän. "Seize your glory", empfiehlt ein Poster. Joar, habe ich gemacht. Als ich auf die Überreste eines Leapers stampfe, gibt der ein lautes Zischen von sich... habe ich so auch noch nie gehört.
 
Wo kommen eigentlich diese Erschütterungen her? Ich dachte, die Valor steckt schön gemütlich in der Ishimura fest? Aus'm Maschinenraum. Das hinter den großem Zylinder verstecken funktioniert nur bedingt, da Isaac ziemlich lahmarschig ist, wenn es darum geht, die pinken Dinger zu zerhauen. Am Ende angekommen weiß ich auch nicht so recht wohin (den Zylinder rückwärts ziehen um wieder zurückzugehen, will nicht so recht klappen). So finde ich einen schmerzhaften Feuertod. So, endlich geschafft. Von dem sodann ausbrechenden Feuer lasse ich mich nicht berirren und hole mir quasi brennende Munition aus den Boxen im Gang. Jetzt aber nix wie raus aus dieser "Valor" genannten Todesfalle. Nach einem Kampf mit einem Brute ist mir gar nicht zumute, aber er stirbt erstaunlich schnell.
"Evacuate the vessel immediately" - ja, da bin ich ganz bei dir, meine liebe computergenerierte Stimme. Wird einem nicht immer eingebleut, dass man Aufzüge im Brandfall nicht benutzen soll? Na ja, ich fühl mich heut' eh so rebellisch! Ich fahr einfach! :aetsch:
 
"Endlich" wieder auf der Ishimura werde ich von einem Zappelnekro begrüßt... damit auch klar ist, das die Ishimura nicht länger das vermeintlich kleinere von zwei Übeln ist. Im Shop hau ich noch ein bisschen Geld für Knoten raus und bringe damit meinen Cutter auf Maximum. Ein wenig was für das Stasismodul bleibt auch noch. So gerüstet kann das nächste Kapitel kommen.

Grafiken für Gäste nicht sichtbar

If you're frightened of dying and you're holding on, you see devils tearing your life away. But if you've made your peace, then the devils are really angels... freeing you from the earth.
WHOLE
Moderator
Forum Helfer
Legendäres Ehrenmitglied
 
*****


Yes/No




Geschlecht:
Beiträge: 34724
Juri fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Forumszock: Dead Space  
« Antwort #121 von: 22.03.16 um 14:08 »
Zitieren Zitieren

Angelas Sister schrieb (20.03.16 um 20:25):
Die Funktion der lustigen Neonknubbel ist mir entfallen, aber Kendra sorgt für Aufklärung, nachdem ich schon das verdächtige Knistern gehört habe, dass die Dinger von sich geben. Radioaktiv...

 
Ist doch klar, was leuchtet, muss radioaktiv sein. Und so neonmäßig dann mit Sicherheit auch gifitg.
 
Zitat:
wie soll man die eigentlich nennen? "Die Dinger da"

 
Ich sag' immer Sicherungen, ist aber sicherlich auch nicht das Wahre.
 
Zitat:
So, Luke auf, raus mit dem Zeug. Die erste donner ich gleich mal so unglücklich zur Luke hinaus, dass sie über Bande direkt wieder hineinfliegt - man merkt gleich: Hier ist ein Profi am Werk!

 
Wir sehen uns beim Zero-G Basetball ... Tongue
 
Zitat:
Ich will's ja nicht beschreien, aber die halten viel weniger aus, als ich in Erinnerung hatte.

 
Ist so, voll die Schwächlinge. Und Stasis verwende ich bei denen auch kaum noch, da ich eh fast jedesmal daneben treffe und sie auch im Speedmode schnell erledigt sind. Heb' ich mir ie Stasis für Zeiten auf, wenn Präzision erforderlich ist.
 
Zitat:
aber ich erinnere mich auch, dass es irgendeine Belohnung gab bei gutem Abschneiden. ... Na, sieh mal an: Munition! Perfekt!

 
He, da gibt's noch mehr!
 
 
Apropos mehr:
 
Nun habe ich keine Ausreden mehr, der Weg durch die Kantine ist der einzige Weg weiter. Ich stapfe also durch den Klebeglibber direkt aus der U-Bahnwelt von SH4 importiert und sehe mich erstmal etwas um. Unten krabbeln schon The Thing Things herum – Danke an Kaz88 für die Assoziation :fear: - und einen Zuschauer habe ich auch schon.
 
Grafiken für Gäste nicht sichtbar
 
Na der findet schon noch seinen Weg durch die Lüftungsschächte zu mir. Wirklich erstaunlich, dass ich nicht mehr wusste, dass es die Dinger schon im ersten Teil gab, so präsent, wie die hier teilweise sind. Mehr noch als die Flitzer, die ich durchaus noch in Erinnerung hatte. Ganz so in Erinnerung, wie es abläuft, scheine ich auch die Kantine nicht mehr in Erinnerung gehabt zu haben. Andere Gegner, als erwartet – das durchtönende Geräusch, wenn sie einen entdecken ... :fear: - und man kann auch nicht einfach durch, sondern muss was einsammeln und dann wieder raus, ist also eine Sackgasse. Ich wusste nur noch, dass ich es damals vorzog, nicht zu kämpfen und lieber alles schnell zu erledigen. Ist so gesehen auch keine schlechte Strategie, wenn man genau weiß, was zu tun ist und was einen erwartet.
 
Diesmal gehe ich allerdings auf Konfrontation, was nicht hundertpro glücklich verläuft, aber noch ganz okay. Von 'nem langen Lulatsch auf dem Lift eingeklemmt zu werden, ist schon keine allzu einfache Situation, gerade auch, weil man dann so oder so mit seinen Gliedmaßen auf Tuchfühlung gehen muss. Ist meiner Erinnerung nach auch das erste Mal, dass die so überraschend schnell agieren. Sonst kommen sie ja eher langsam aber stetig auf einen zu gewandert. Nettes Detail ist der zerfetzte Mantel, wirkt echt wie klassischer Horrorfilm.
 
Grafiken für Gäste nicht sichtbar
 
Und Überraschung!
 


Grafiken für Gäste nicht sichtbar
 
So kann's kommen, wenn man die Mannschaft zuviele Tentakel-Mangas aus Japan mitnehmen lässt. Habe mich ordentlich erschrocken, dachte nicht, dass das Ding nochmal vorkommt. Dafür hab' ich's aber auch ungewöhnlich schnell erledigt, gleich bei der ersten "Pause" geschafft.

 
Also weiter zu dem Typen, der sich mit mir treffen will wegen brandheißer Infos. (Was natürlich bedeutet, dass er nicht mehr lange zu leben hat, ereilt solche Infoträger ja irgendwie immer ein ähnliches Schicksal.) Wie gewünscht also erstmal die Türverriegelungen ausgeschaltet. Finde es ja sehr interessant, an welch unmöglichen Orten sich in Games derartig wichtige Bedienelemente immer verstecken. In 'nem kleinen Lagerraum irgendwo hinten in den Schlafquartieren. Im einundzwanzigsten Jahrhundert hatten wir dafür 'ne App auf jedem Handy. Der Knopf, um die Selbstzerstörungssequenz des Schiffes zu deaktivieren, ist wahrscheinlich innen im dritten Ofen von rechts in der Küche der Kita.
 
Der atemlose Abstecher in weitere Kajüten ist recht stimmig inszeniert. Verwinkelt, man hört die Gegner nur gedämpft und auch erst kurz, bevor man sie sieht, wenn man um die Ecke guckt usw., ja  so mag ich mein Dead Space. Auch wenn es hier überall ziemlich hell ist. Im Dunkeln wäre das noch fieser, aber ich kann verstehen, dass man nicht immer das gleiche Program durchziehen will.
 
Auf dem Rückweg dann schon wieder der schüchterne Gelbsüchtige. Shocked
 
Grafiken für Gäste nicht sichtbar
 
Hat das 'nen Grund, dass der sich immer gleich verzieht, wenn er mich sieht? Außer, dass ich alle seine anderen Artgenossen in tausend Stücke zerplatzen lasse, sobald sie mir zur Begrüßung die Hand entgegenreichen natürlich? Naja, das dicke Ecke kommt wohl noch.
 
Grafiken für Gäste nicht sichtbar
 
Oh, nämlich kaum, dass ich die Pause beende schon. Hat das Warten wohl nicht mehr ausgehalten. Wenn es überhaupt derselbe ist. War.
 
Ähm, okay, vielleicht sollte ich mir mal angewöhnen, erst ein Stück ... am Stück zu spielen, ehe ich meine Kommentare verfasse ... scheint hier wieder mehrere von den Kollegen zu geben. Ihre ulkigen Würgelaute oder was das sein soll, finde ich auch klasse, als würden sie Gewichte heben und ihnen dabei jemand Mund und Nase zu halten oder so. Grin
 
In diesem Korridor kommt wieder etwas zum Tragen, was ich am Erstling generell ganz gerne mag: man geht häufig Wege zurück und hat dabei stets das ungute Erwarten, dass man dabei ständig mit neu platzierten Gegnern zu rechnen hat. Einerseits wird es manchmal etwas schema-f-ig, andererseits ist es auch effektiv, denn man fühlt sich dadurch "gefangen" – was logisch gesehen unsinnig ist, man muss ja eh immer irgendwo lang, um weiter zu kommen – und wenn man den Bereich schon kennt, fühlt es sich trotz der Erwartungshaltung immer etwas überraschend an. (Zudem kann man sich beim erneuten Spielen nicht auf die Erinnerung verlassen, wenn man nicht mehr weiß, was auf welchem Weg passiert. Das wirkt ja auch schon beim Wiederholen von Locations in Dead Space 2 Wunder.)
 
Zurück im Bahnhofsbereich kaufe ich mir am Kiosk erstmal die beiden letzten :love: Energieknoten, um die Line Gun voll aufzupimpen. Mittlerweile hat nur noch ein DMG-Sphäroidensteckplätzchen :ugly: gefehlt. Jetzt sind alle Wummen in meinem Besitz in voller Pracht verfügbar, ebenso wie die Rig usw., sprich, was ich nun an Vermögen ansammele, kann ich in neues Equipment stecken. Groß Bedarf hab' ich nicht, aber eine vierte Wumme darf man ja bei sich tragen.
 
Ihr dürft entscheiden, welche das sein soll. Kaufe ich dann, sobald ich die Kohle parat habe.

Grafiken für Gäste nicht sichtbar
Angelas Sister
VIP
Samael höchstpersönlich
  Bayerisches Exil
*****


For me... it is always like this...




Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 12625

Status: Single
Angelas_Sister fühlt sich lebensfroh

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Forumszock: Dead Space  
« Antwort #122 von: 22.03.16 um 19:37 »
Zitieren Zitieren

Was hast du denn schon alles an Waffen?

Grafiken für Gäste nicht sichtbar

If you're frightened of dying and you're holding on, you see devils tearing your life away. But if you've made your peace, then the devils are really angels... freeing you from the earth.
WHOLE
Moderator
Forum Helfer
Legendäres Ehrenmitglied
 
*****


Yes/No




Geschlecht:
Beiträge: 34724
Juri fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Forumszock: Dead Space  
« Antwort #123 von: 22.03.16 um 21:05 »
Zitieren Zitieren

Plasma Cutter, Line Gun und Pulse Rifle. (Und irgend eine DLC Waffe ... Contact Beam, glaub' ich, gefiel mir aber nicht.)

Grafiken für Gäste nicht sichtbar
Angelas Sister
VIP
Samael höchstpersönlich
  Bayerisches Exil
*****


For me... it is always like this...




Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 12625

Status: Single
Angelas_Sister fühlt sich lebensfroh

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Forumszock: Dead Space  
« Antwort #124 von: 23.03.16 um 20:14 »
Zitieren Zitieren

Seit wann ist der Contact Beam 'ne DLC Waffe? Huh
 
Aber um deine Frage zu beantworten: Rippeeeer!  
Wie gesagt, muss man sich dran gewöhnen (richtigen Abstand zum Gegner zu finden), aber wenn man den Dreh raus hat ist das 'ne Gulaschmaschine! :muhaha:
 
Für den Fernkampf natürlich gänzlich ungeeignet, aber dafür hast ja anderes Werkzeug. Wink

Grafiken für Gäste nicht sichtbar

If you're frightened of dying and you're holding on, you see devils tearing your life away. But if you've made your peace, then the devils are really angels... freeing you from the earth.
WHOLE
Moderator
Forum Helfer
Legendäres Ehrenmitglied
 
*****


Yes/No




Geschlecht:
Beiträge: 34724
Juri fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Forumszock: Dead Space  
« Antwort #125 von: 23.03.16 um 21:41 »
Zitieren Zitieren

Die DLC Waffen sind Varianten der normalen Waffen. Hab' die auch nur, weil sie im Pack mit drin war beim Anzug.

Grafiken für Gäste nicht sichtbar
WHOLE
Moderator
Forum Helfer
Legendäres Ehrenmitglied
 
*****


Yes/No




Geschlecht:
Beiträge: 34724
Juri fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Forumszock: Dead Space  
« Antwort #126 von: 24.03.16 um 20:50 »
Zitieren Zitieren

Der Ripper also. Na gut, den muss ich nicht mal kaufen, sondern habe ich sogar schon im Safe: Astro Ripper, ebenfalls per DLC erhalten. Die Kohle investiere ich also lieber in einen weiteren Liebes- äh, Energieknoten und pimpe den Schaden auf. Na bin ja mal gespannt. Den nächsten Nekro, den ich treffe, schalte ich aber nochmal klassisch mit dem Cutter aus. Macht der Gewohnheit. Grin
 
Zu meinem Gück fehlt mir im Moment nur noch eine der Navigationskarten. Hätten die Sägge die nicht in der Cloud abspeichern können? Roll Eyes
 
Bis jetzt läuft alles ziemlich unaufgeregt. Wenigstens darf ich mich über einen Knotenraum freuen, auch wenn ich dafür meinen letzten Knoten hergeben muss. Andererseits heb' ich mir den ja immer für genau diesen Fall auf ... Seufz. Mein knotenloses Dasein belastet mich zu sehr, nachdem ich den Raum geplündert habe, renne ich zurück zum Kiosk und verscherbel mehr Muni, um mir einen neuen leisten zu können. Riskant, aber das ist's mir wert. Cool
 
Zurück zum Geschehen komme ich schon wieder an der nervigen Videobotschaft vorbei. Kann man das nicht abschalten? Roll Eyes
 
Kreisch!
 


Grafiken für Gäste nicht sichtbar
 
Ja, den will ich auch abschalten! Auf Pause drücken muss aber wohl reichen. :crying: Gehetzt verschiebe ich brav alle Bunkerbetten zurück an Ort und Stelle, um da weg zu kommen, nur  um danach vom selben Übel plus Anhang drangsaliert zu werden.
 
Grafiken für Gäste nicht sichtbar Grafiken für Gäste nicht sichtbar
 
Es wird knapp, noch knapper wird aber die Line Gun Muni! Shocked Endlich darf ich mich verdünnisieren.
 
Grafiken für Gäste nicht sichtbar
 
Waaaas?! Wo kommt der her, der Gang war leer?! Materialisiert sich einfach hinter mir. :crying:

 
Endlich wieder "in Sicherheit" wird erstmal gespeichert. Find's ja witzig, wie Isaac lauter Funkanweisungen und dergleichen bekommt, aber sich dazu nicht mal in seinen Tagebucheinträgen äußert. Wenn einer seine Aufzeichnungen findet, weiß er nicht mehr darüber, was passiert ist, als das so 'n Typ überall auf dem Schiff rumgelatscht ist und Zeug repariert hat. Andere sind da schlauer, haben sogar schon Aufnahmen vom Endboss angespeichert ...
 


Grafiken für Gäste nicht sichtbar

 
Wow, auch kein Anblick, den man jeden Tag genießt. Vier Pregnants auf einmal und alle noch ganz!  :party: Sanft ruhen sie auf dem Boden und ich hoffe, ich trete nicht versehentlich darauf. (Oder ein noch aufkreuzender Nekro, die passen ja nie auf.) Nun schau ich mich hier im Eliteclub erstmal gemütlich um. Das Modell der Ishimura sieht selber schon aus wie 'ne SciFi-Wumme. Das wär' doch mal 'ne DLC-Waffe ... leider erwischt mich jetzt ein Schwarm Krabbler aus der Kiste, irgendwie gemein, wo ich die Krabblerträger zuvor so fachgerecht ruhig gestellt habe. Angry
 
Grafiken für Gäste nicht sichtbar Grafiken für Gäste nicht sichtbar Grafiken für Gäste nicht sichtbar
 
Kratzt aber nur am Stolz, also was solz? Aber warum hat die Leiche da am Boden überhaupt drei Beine?! Shocked Jetzt hat sie kein's mehr, aber trotzdem ... :fear:
 
Grafiken für Gäste nicht sichtbar
 
Irgendwie habe ich ein ungutes Gefühl im Magen ... deshalb freue ich mich über den Speicherpunkt im nächsten Gang und beende für heute. Hm ... nettes Graffiti. "Eat me, they ate my boy!" Klingt doch nach 'nem Hittitel für das nächste Giraffenaffen-Album.

Grafiken für Gäste nicht sichtbar
WHOLE
Moderator
Forum Helfer
Legendäres Ehrenmitglied
 
*****


Yes/No




Geschlecht:
Beiträge: 34724
Juri fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Forumszock: Dead Space  
« Antwort #127 von: 25.03.16 um 12:33 »
Zitieren Zitieren

Nun muss ich also in den Shuttlehangar, das Shuttle reparieren. Denke mal, irgendwas aufreibendes wird passieren. Andererseits ist das Kapitel bestimmt auch nicht mehr allzu lang. Boss? Gar nichts? Gegneransturm?
 
Ich betrete den Hangar ... und erinnere mich. Das wird ungemütlich. :fear: Mutig drücke ich den Auf-Los-Geht's-Los-Knopf und ab geht die Luzi. Shocked
 
Letztlich gar nicht so schlimm, aber man wird halt doch schon ausreichend hin und her gehetzt. Hat man die Blitzmerker aber erstmal alle in ihre Schranken verwiesen, ist der Mr. R-2 kein allzu großes Problem. Dabei darf ich feststellen, dass die Mine der Line Gun in etwa gar nichts ausrichtet. Roll Eyes
 
Grafiken für Gäste nicht sichtbar
 
Naja, was soll man von Laserstrahlen, die mitten in der Luft aufhören, auch schon erwarten? Nervös muss ich an einer Stelle ein Stasispack per Inventar einwerfen – kaum zu glauben, dass es dafür keinen Hotkey gibt – drehe mich danach um und sehe einen der Speedomorphe auf mich zugerannt kommen. Shockedhnmacht.
 
Grafiken für Gäste nicht sichtbar
 
Was hat der denn für 'ne Softifresse? Da sieht meine Visage ja noch gerfährlicher aus. :lache: Bleibt leider nicht lange zu Besuch, so dass ich mich in Ruhe mit dem Wiederundwiedergänger beschäftigen muss. Nach einer Weile Rumgelaufe merke ich, dass ich das Ding offenbar ausschalten soll, nicht nur bei Laune halten. Na gut, dann weiß ich aber auch schon recht schnell, wie. Trotzdem benötige ich zwei Anläufe, da ich nicht daran denke, dass das Vieh durch die Lüftungsschächte krabbelt. Mit Stasis zum Festnageln ist es dann aber kein Problem, erwischt mich aber frecherweise tatsächlich doch noch einmal mit der Backpfeife. Die ulkigen Verwischanhänge sieht man auch nur, wenn man Aufnahmen vom Spiel pausiert.
 
Grafiken für Gäste nicht sichtbar Grafiken für Gäste nicht sichtbar Grafiken für Gäste nicht sichtbar
 
Und es kehrt Ruhe ein ... in Form des ulkigen Doktors. Was faselt der da von Wholegemake? Mach'nen Abflug, so ist's recht ... und ich bekomme meine Belohnung! :love:
 
Tja, jetzt heißt's wohl zurück zur Tram.
 
Aus irgendeinem Grund verliere ich meine Aufnahme vom Rest des Kapitels, aber es passiert ja eh nichts mehr außer einer Kleinigkeit ... ich glaube, so oft ich das Spiel schon durch habe, noch kein einziges Mal hat der Flattermann Zeit genug gehabt, den Bartheini wiederzubeleben. Mir soll's recht sein, aber eigentlich müsste man mal gucken, was aus dem dann wird. Bartslasher? Aus einer Laune heraus nehme ich den Marker aus dem Eingangsbereich mit ihn die Bahn. Der Marker soll doch weg gebracht werden! Nach der Abfahrt und Ankunft im nächsten Kapitel ist er aber leider verschwunden. Na dann muss ich wohl doch den echten Marker beschaffen. Roll Eyes

Grafiken für Gäste nicht sichtbar
WHOLE
Moderator
Forum Helfer
Legendäres Ehrenmitglied
 
*****


Yes/No




Geschlecht:
Beiträge: 34724
Juri fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Forumszock: Dead Space  
« Antwort #128 von: 27.03.16 um 13:16 »
Zitieren Zitieren

Ab 27. März 2016: Kapitel 11: Alternate Solutions
 
 
Marker beschaffen ... ich denke noch so: "Mist, jetzt geht die Action los", da pflanzt mir das Spiel 'nen Jumpscare vor die Füße, dass ich fast rückwärts vom Stuhl fliege. :lache: Wenigstens habe ich daneben geschossen. Die Soundkulisse hier ist auch wieder vom feinsten, bah, die Geräusche lassen mich gar nicht weiter gehen wollen. :crying: Genau wie der leichte Toilettenfetisch, den die Devs gehabt zu haben scheinen, mindestens drei Örtchen pro Kapitel oder so. Na im Bahnhofsbereich macht's allerdings Sinn.
 
Cargo Bay. Klingt wie ein netter Urlaubsort. À la Twin Peaks oder Silent Hill. Na jedenfalls erledige ich den Detonator und den Krabblerbauch gleich mal von oben quer durch die ganze Halle. Danach wird ein Raubfeldzug einmal gegen den Uhrzeigersinn gestartet.
 
Mal sehen, was so alles an den Wänden steht. Im Gang findet man ja noch mal die Buchstabenübersicht, dazu dann die Botschaften. Erkenntnisse im entsprechenden Thread. Nun aber genug der Verzögerungstaktiken, Handarbeit ist gefragt.
 
:crying:
 
Kaum ist das Prachtstück in meiner Gewalt, geht's auch schon rund und ich werde ordentlich ramponiert. Mit Tentakeln habe ich gar nicht gerechnet, hauen mich in einer Tour um. Und ich stelle fest, dass der Ripper Mist ist. Grin Soviel zum Nahkampf. Na egal, wenigstens erweist sich die Line Gun Mine diesmal als hilfreich. Schon nicht schlecht, wenn man die beiden ersten Nekros verlangsamt und der Rest der anstürmenden Bande sich dahinter staut ...
 
Grafiken für Gäste nicht sichtbar
 
Bleibt natürlich nicht bei den paar Gesellen, Nachschub ist schon unterwegs, aber man kann ja wenigstens immer schön im Kreis rennen. Einige hektische Minuten später ist auch dieser Alptraum vorbei, der Marker auf die Reise geschickt und ich darf mich trollen. Nur schade, dass das nicht die letzte "Eskortmission" war, ich weiß, das wird noch stressiger. .Smiley
 
Also mit dem Fahrstuhl hoch, aha, mal wieder 'n Klo ... und nicht das einzige Déjà-vu. Vertrautes Gebiet, Moment, hier gibt's gleich was zu finden. :party: Vorher gibt's aber tatsächlich noch :party: und, na gut, der Ripper kann doch ganz nützlich sein ...
 
Grafiken für Gäste nicht sichtbar
 
Hilft aber auch nicht weiter, wenn einem dann ein Nekro in den Rücken fällt. Urks! Schnell die Strategie wechseln (weglaufen) und auch dieses Ding mit etwas mehr Abstand ruhig stellen, soweit das in dem kleinen Zimmerchen hier überhaupt möglich ist. Ein Abstecher in Isaacs alten Fluchtweg lohnt sich übrigens, genau wie dann halt das Umsehen an der alten "Lande"stelle.
 


Grafiken für Gäste nicht sichtbar
 
Das ist doch mal 'n Urlaubsandenken!

 
Nur die Sterne sind schöner.
 
Grafiken für Gäste nicht sichtbar
 
Scheint das Spiel dann aber bald selber zu merken, dass hier keine Freiluftzone sein soll, und lässt die funkelnde Pracht verschwinden. Muss ich mich wieder mit dem kalten Glanz in den Augen der Nekromorphe begnügen. :crying: Im riesigen Hangar gibt's bei Eintritt der Nichtschwerkraft ... also Leichtkraft? Schwerschwäche? Schwerschwäche gefällt mir. Also bei deren Eintritt kommen dann auch gleich paar Kleinkollegen angetorkelt und wollen sich ihre Projektilschusstentakel abschneiden lassen. Helfe ich doch gerne. Danach die beiden Leaper sind auch kein großes Problem. Um den ersten kümmert sich ein Brennstoffkanister (Bild) und um den zweiten Isaacs Fuß (Bild im Bild), denn der hatte am Morgen offenbar 'ne Sonnenbrandlotion aufgetragen.
 
Grafiken für Gäste nicht sichtbar
 
Irgendwann ist alles erledigt, lecker Komplottkompott wird gegessen und ich treffe mich endlich mit Nicole zum verdienten Ruhepäuschen im Flugkontrollraum und lasse es für heute dann auch erstmal genug sein. Ulkig ist es aber schon, gerade zuvor hatte ich noch darüber nachgedacht, wie wenig Beachtung sowohl der Plot als auch Isaac selber Nicole schenken, dafür dass damals so ein Gewese um

NICOLE IS DEAD
gemacht wurde. Die meiste Zeit erwähnt er sie in seinen Kommentaren mit keinem Wort, geschweige denn, dass er mal versuchen würde, sie zu finden oder Kontakt mit ihr aufzunehmen. Boyfriend des Jahres, da hat sich ja James noch mehr um Maria gekümmert. :ugly:
 
Zumindest sind wir erstmal Kendra los, auch wenn uns dafür die nächste Telefonuschi im Ohr liegt, uns herumzuscheuchen.
« Zuletzt bearbeitet: 27.03.16 um 13:19 von WHOLE »

Grafiken für Gäste nicht sichtbar
Angelas Sister
VIP
Samael höchstpersönlich
  Bayerisches Exil
*****


For me... it is always like this...




Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 12625

Status: Single
Angelas_Sister fühlt sich lebensfroh

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Forumszock: Dead Space  
« Antwort #129 von: 27.03.16 um 21:03 »
Zitieren Zitieren

So, auf zu Kapitel 10 mit dem "vielversprechenden" Namen End of Days.
 
Das erste, was mir ins Auge springt ist mein fast leeres Stasemodul... da ich weiß, wer in diesem Kapitel sein Comeback feiern wird, macht mir das ein wenig Sorgen, aber netterweise geizen die Entwickler ja nie mit Ladestationen wenn's nötig ist, also warte ich brav ab.  
 
Die Crewdecks sehen echt heimelig aus, aber der kerzenbeleuchtete Raum mit den vielen Leichen schreit geradezu "FLEDERNEKROALARM!!!". Nich mit mir. Aus Gehfaulheit ziehe ich die erste Leiche mit Kinese zu mir heran... nun, zumindest hatte ich das vor. Stattdessen gibt's 'n Stuhl :ugly:. Dass Isaac nach all den Strapazen ein bisschen blaß um die Nase ist und es ihm bestimmt mal gut tun würde sich kurz zu setzen, will ich gar nicht abstreiten, aber das muss wohl bis später warten. Täusche ich mich, oder dudelt Gesang aus den Lüftungsschächten? Huh Schnauze, ich muss mich auf's Weltretten konzentrieren!
 
Ich widersetze mich meinem Leuchtsstrahl und fahre nicht mit dem Aufzug nach oben. Stattdessen begebe ich mich in die Schlafräume. Da röhrt die Stimme eines bekannten Widersachers und es rummst von oben gegen die Decke, also beschließe ich spontan, mich doch an den Levelschlauch zu halten (ist das ein Pipifleck, Isaac?) :tuer:
 
Oben angekommen hat sich ein Typ verbarrikadiert und will mich erst reinlassen, wenn ich ihm gezeigt habe, dass ich das Shuttle startklar machen kann - ich, Isaac Clarke, der weltraumbeste Weltraummechaniker! Weiß der Kerl nicht, wer ich bin?? An den Handlungsstrang konnte ich mich gar nicht mehr erinnern. Schön, wenn ein altes Spiel einem fast wie neu vorkommt! :ugly:
An der Werkbank stelle ich fest, dass ich mit den gerade gekauften Knoten (minus einen, für 'ne eventuelle Tür) mein Stasismodul voll aufleveln kann - na, wenn das für dieses spezielle Kapitel nicht nach 'nem guten Plan klingt, dann weiß ich auch nicht!
 
Religiöse Fanatiker... man muss sie einfach gern haben - nicht. Nachdem Isaac ungerührt Zeuge eines Mordes wurde, stapfe ich weiter durch den Gewebepamps, wohl wissend, dass es nicht mehr weit sein kann zu meiner persönlich am meisten gehassten Stelle im gesamten Spiel. Schönes Gefühl. Tongue
 
Wieder zwei Wege zur Auswahl... ich linse erst neugierig in den nicht angezeigten und folge dann wieder brav meinem Strahl - inne Bar. Jetzt mal ehrlich, Isaac: Ein Minenschiffswrack voller Leichen mitten während einer Nekromorph-Epidemie ist weder die Zeit noch der Ort für einen Appletini, also konzentrier dich auf deine Aufgabe! Neben einem Herzschlag (Isaacs?) höre ich kleines Viehzeugs, dass vermutlich nur darauf wartet, mir an die Gurgel zu gehen. Sehen tu ich aber noch nix. Außer dem Energieknotenfach eine Etage tiefer. Dann höre ich einen berstenden Lüftungsschacht und ein Viech dass wie ein Baumbart klingt. Sehen tu ich aber nix. Versteckt sich bestimmt unten, der miese Wicht! Es sind sogar zwei. Der Kampf läuft aber gut, ich werde nur dreimal leicht angesprungen und nehme nur ein winziges Bisschen Schaden. Dafür lassen die Biester trotzdem ein mittleres Medipack fallen. Danköööö.
Sind eigentlich gar nicht so schwer... ich kann mich erinnern, dass ich früher meist die Flucht favorisiert habe, damit ich mich auf keinen Fall mit den Einzelteilen auseinandersetzen muss. Auf dem Weg zu einer Box erschreckt mich der halbfertige Wallman fast zu Tode!
 
Hehe... hab den Crew-Schlüssel aufgehoben, ohne es zu merken. Kein Wunder, dass mein Navistrahl wieder zum Aufzug weist. Der ganz fertige Wallman im nächsten Raum kostet mich einen Großteil meiner Munition. Und dass ein schwarzer Slasher sich in unseren Streit einmischen muss, finde ich auch nicht richtig! Die zugewucherte Tür zur Linken ist lustig... selbst die Anzeige hat aufgegeben zu sagen, was da drin ist, denn seien wir ehrlich: Es sieht wie das Tor zur Hölle aus. Erstmal ab in die Toilettenräume, wo mich ein Klo ankotzt... aber ich reagiere schnell und kann ausweichen. :aetsch:
 
Ab in den Aufzug... auf dem nächsten Klo starrt mich eine blau angelaufene Nekro-Leiche aus rot leuchtenden Augen an. Ich schieße auf ihn, weil ich glaube, er markiert bloß, aber nein - er ist wirklich tot. Der nächste Raum erinnert mich an meine "schlimmste Stelle" stattdessen passiert aber erstmal was anderes schlimmes: Day of the Tentacle Part 3! Ich siege knapp, aber ich siege. Das sind Momente, da wünschte ich, ich hätte doch die Pulse Rifle gekauft. Übrigens erinnert hier ein herumliegendes Schachbrett an fröhlichere Tage was mich irgendwie depressiv macht. Sad
 
Ich setze eine Türverriegelung außer Kraft... was in solchen Geschichten nie gut ausgeht, denn wenn man etwas öffnet, lässt man was heraus. Den heranstürmenden Nekro nutze ich, um mich mit einer Kralle zu bewaffnen, aber enttäuschenderweise warten zurück im Hauptraum (noch) gar keine Gegner.
 
Ohne Sauerstoff artet der folgende Abschnitt in ein Backtracking Minigame aus - keep your eyes on the ball (oder in diesem Fall: on the O2-Station). Im Nebenraum mit den zwei Tentakelbabys und dem Pregnant passiert was lustiges: Ich lasse den Pregnant ohne Beine und ein Tentakelbaby tot zurück, bevor ich unterbrechen muss um mich um Isaacs Atemnot zu kümmern. Auf dem Weg zurück schabt schon die Klaue des Pregnants durch die geschlossene Tür hindurch (was die Nekroleiche direkt davor in lustige Zuckungen ausbrechen lässt). So vorgewarnt öffne ich die Tür und verpasse dem Pregnant den Todesschuss... der dann wie ein überdimensionierter Hut von dem herausstürmenden Tentakelbaby aufgesetzt wird welches eine Weile konfus damit rumrennt, bis es seinen unfreiwilligen Ballast wieder verliert.
 
So, wieder irgendein wichtiges Teil aufgelesen und zurück zum Aufzug. Der Schockmoment mit dem Explosivknubbelviech funktioniert gut. Zurück an der Werkbank stelle ich mit Freude fest, dass lediglich Sauerstoff und Kinese überhaupt noch Upgrades brauchen. Und obwohl es in anderen Teilen weiß Gott nicht nötig war entscheide ich mich für die Kinese, denn ich weiß, dass eine große Reichweite nochmal nützlich wird, wenn ich den Marker im vorletzten (?) Kapitel durch die Gegend kinesen muss, ohne dass mir zu viele Nekros auf die Pelle rücken.  
 
Tja... das war's dann wohl. Keine Chance mehr, mich zu drücken. Auf zur Hassstelle Nr. 1! Ausgerüstet mit reichlich Stasemodulen und Medipacks wappne ich mich für die Konfrontation... in der Hoffnung, dass es wie beim Urlaubskofferpacken läuft und ich zwei Drittel des Krams gar nicht brauchen werde. Grin
Tehe... falsch gedacht. Erstmal kommt nur ein schwarzer Slasher und dann geht's zum Sport! Körperliche Ertüchgtigung ist schließlich wichtig. Wer rastet, der rostet!
Vorher trage ich den soeben gefundenen Plan für den Level 5 Anzug zum Store und ärgere mich, dass ich ihn mir nicht leisten kann. An der Tür zum Zero-G Basketball steht übrigens "Next Match: Virus vs Marauders" - Zufall?
 
Na toll... beim Level 2 scheitere ich daran, dass ich den Ball greifen will aber stattdessen mehrmals ein Stück Tentakelbaby erwische... dabei hatte ich vorher extra noch aufgeräumt! Beim zweiten Versuch läuft's besser. Irgendwann verliere ich aber schlicht die Lust und verzichte auf die restlichen Belohnungen. Wir haben schließlich eine Mission! Der Slasher meint, er könnte mich erschrecken, aber ich bringe ihn nur ungerührt um.
 
"Soon you will be beyond any physical concerns", sagt die Aufzeichnung des religiösen Fanatikers... Moment mal... will der mir gerade weis machen, meine Cellulitis und mein immer dünner und grauer werdendes Haar werden mir bald gar nix mehr ausmachen? Yay! Cheesy
Wenn ich gewusst hätte, dass hier ein Knotenraum RANDVOLL mit Goodies kommt, hätte ich mein Inventar nicht so vollgepackt. Woohoo, Backtracking! Mit Viechern am Store habe ich nicht gerechnet. Wahrscheinlich dachten die, ich sei da oben schon fertig gewesen.
 
Dann geht's "endlich" los... und ist halb so wild. Tatsächlich höre ich den Supernekro zwar, kriege ihn aber während der Bettenschieberei nichtmal zu Gesicht. Erst als ich wieder im Hauptraum ankomme holt er mich ein, ist da aber ein kleineres Problem als der ein oder andere schwarze Slasher. Insgesamt verbrauche ich kaum Ressourcen. Woohoo!
 
Bei meiner Fahrt mit dem Lastenaufzug zu dem bekloppten Typen nehme ich unfreiwillig einen Stuhl mit... schon wieder will mein Unterbewusstsein mir wohl sagen, dass Isaac sich mal setzen sollte.
Bei den Gemälden im Flur oben frage ich mich ob der japanisch aussehende Typ wohl Ishimura-san ist, der glorreiche Erfinder des Shock-Space-Antriebs. Das Sitz-Thema geht weiter, denn nach den vier Pregnants bringe ich in einem der Schlafräume durch meine Schusseligkeit (und die höchst unrealistische Kollisionsabfrage) drei rote Sessel durcheinander wie ein Hurricane. Ich hör schon fast die Stimme meiner Mutter im Ohr, die mich ermahnt mein Zimmer aufzuräumen. Das Chaos geht im nächsten Raum weiter, wo ich zusätzlich noch das Model der Ishimura auf'n Boden schmeiß. Kein Respekt, die jungen Leute heutzutage. Nachdem ich zwei weitere Räume später genug gewütet habe, geht's weiter durch die Haupttür.
 
Viel mehr zu schaffen als der Supernekro, den ich sofort in den Flammentod schicke, machen mir seine kleinen Freunde. Zwei turnen schließlich außerhalb der Kontrollkammer rum, während ich unserem mysteriösen Fanatikerfreund helfe, das Shuttle in Position zu bringen. Ein Nekro findet den Weg hinein... ich seh zwar keinen, aber vielleicht hat er sich einfach durch die Wand ge(nekro)morpht...? Sein Kumpel ist nicht so schlau und rennt wie'n aufgescheuchtes Huhn an der Stelle rum, wo sein Kollege scheinbar zu mir reingeschlüpft ist. Als ich meine Mission erfüllt habe (Knöpfchen drücken) verschwindet er aber. Einfach so. Weg. Hm.
 
Wer hat eigentlich die Pregnant-Leichen weggeräumt? Es ist jedenfalls verdächtig sauber hier. Fledernekro in flagranti erwischt  = keine Bedrohung. Ich nehme meinen Stuhl und fahre wieder runter... ein letztes Mal. Kapitelende, ick hör dir trapsen.
 
War doch gar nicht so schwer (aber laaaang, oder mein ich das nur?)

Grafiken für Gäste nicht sichtbar

If you're frightened of dying and you're holding on, you see devils tearing your life away. But if you've made your peace, then the devils are really angels... freeing you from the earth.
Kazuya88
Global Moderator
Jigsaw's geheimer Schüler
  Hamburg
*****


I wish only for the salvation of mankind!




Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 9136

Status: Single
Kazuya88 fühlt sich gluecklich

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Forumszock: Dead Space  
« Antwort #130 von: 28.03.16 um 17:33 »
Zitieren Zitieren

Kapitel 9
 
Es geht los und sofort meldet sich Hammond und erzählt mir von verdächtigen Dingen. Die Crew des „angedockten“ Schiffes ist bis an die Zähne bewaffnet. Ist doch super, dann sollen sie mal welche rausrücken und mit uns zusammen Necros plätten. Grin Wenn es denn so einfach wäre... ^^ Ja und kaum erzählt Hammond etwas interessantes, bricht auch schon die Verbindung zu ihm ab. Was für ein Zufall. ^^
 
Nun heißt es also in der „Andockrampe“ diese radioaktiven grünen Bälle ins All zu befördern, denn sonst dürfen wir nicht an Bord des Gastschiffes. Die Necros nutzen diese Gelegenheit wieder einmal, um mich zu anzugreifen. Wer hätte das gedacht? Grin Die schwarzen Necros halten im Gegensatz zu den normalen aber wirklich abnormal viele Treffer aus. Nichtsdestotrotz gehe ich Siegreich aus den Kämpfen hervor, so dass die im Vakuum schwebenden toten Necros neben den menschlichen Leichen gaaar nicht auffallen. :zufrieden:  „Stoppt die Radioaktivität“ hieß es und nun ist sie gestoppt und Isaac kann an Bord des Gastschiffes gehen. Smiley  
 
Sogleich werde ich von einem zitternden Necro begrüßt, der einem gefühlten ewig langen Moment das Weite sucht. Haben die sich das Zittern von Valtiel abgeguckt? Shocked Kurz darauf erklärt uns Hammond (oho, er ist wieder da. Huh), dass die Staseeinheiten durch die Infektion mit den Besatzungsmitgliedern des Gastschiffes verschmolzen sind. Shocked ...müssten sie dann nicht eigentlich langsamer, anstatt schneller sein, oder verstehe ich das jetzt falsch? Huh Nun ja...Necros, die sich in Dauerstase befinden sind wohl im wahrsten Sinne des Wortes ziemlich lahme Gegner. Deshalb lieber das Gegenteil. Kaum habe ich mich durch das Container Labyrinth von A nach B geschoben, kommen diese Irren auf schon auf mich zu gestürmt. :scared: Die Gravitationsfelder erzeugen noch zusätzliche Spannung, aber dank XXL-Plasmacutter und dem Ripper können sich die ersten Exemplare dieser hyperaktiven Necros schon mal mit dem Necro-Gulasch-Verarbeitungsprozess vertraut machen. :muhaha:  
 
Im nächsten Raum blinkt ein Monitor an der Wand auf und Nicole spricht zu uns. „Mach uns wieder ganz.“ Naja, Isaac hat sich im Spiel eher als Experte im Auseinandernehmen herausgestellt. Ob das mit dem ganz machen klappt? Btw:  
 
WHOLE schrieb (20.03.16 um 13:09):
Geht mir aber auch so. Finde, der erste Teil ist beim wiederholten Spielen nicht so gruselig wie der zweite, wo es doch immer heißt, der sei schon eher in Richtung hohle Action abgedriftet. Und nennenswert unlinearer finde ich den Erstling ebenfalls nicht.

 
Mein Kommentar bezog sich einzig und allein auf Kapitel 8. Das ganze Spiel fand ich wieder ziemlich gruselig und auch Kapitel 9 haut wieder ordentlich rein. :fear: Den Kritikpunkt mit der wholen Action (Sorry, konnte nicht widerstehen. Grin ) konnte ich noch nie nachvollziehen. Weder bei Teil 2 noch bei Teil 3. Gut...Teil 3 ist actionreicher, aber imo immer noch weeeeit von Dauergeballer entfernt. Vor allem ist es immer noch gruselig. Der DLC auch. Awakended! :love: @WHOLE: Spiel den endlich mal! :xray: Du verpasst was. Smiley So und nun back to topic:  
 
Hammond meldet sich wieder einmal und teil Isaac mit, dass er für ihn alle Türen öffnen wird. Schön und bereits im nächsten Augenblick will ich den Fahrstuhl betreten, da ballert die Batterie rechts daneben durch und zwei Facehugger knallen durch die Decke. Roll Eyes :scared: Ich kann sie allerdings beseitigen, bevor sie die armen Leichen, die im Gang verteilt liegen, in Necros verwandeln können. Smiley Dann schnell eine neue Batterie vom Ende des Ganges genommen (die Tür wo sie drin war, führte eh in eine Sackgasse) und den Fahrstuhl wieder in Betrieb genommen. Während der Fahrt meldet sich Terrence Kyne und will mit mir reden. Fein, sobald ich Zeit habe. Tongue Grin  
 
Oben (oder unten?) angekommen werde ich Zeuge davon, was für ein Sadist Isaac doch ist. Shocked Da ist der arme Kerl, der vom Gravitationsfeld an die Decke gedrückt wird und nicht das „Glück“ hatte, sofort in tausend Stücke zerfetzt zu werden. Ich will ihn ja erlösen, aber Isaac lässt mich einfach nicht. Sad Nützt nichts, dann muss er eben weiterhin leiden. Die Items auf dem Gang hole ich mir noch schnell und weiter geht’s. Jetzt wird es lustig. :scared: Ein weiteres Exemplar des (Ab jetzt an von mir so genannten) „Dings“ und zusätzlich kommen auch noch Dynamitknubbel-Necros dazu. Weil ich mit dem „Ding“ so lange beschäftigt bin, hat es mich in die Ecke gedrängt und ich kann dem Dynamit-Necro nicht mehr ausweichen. Ein lauter Knall und Isaac fliegt in die Ecke, aber er lebt und erfreut sich recht guter Gesundheit. Smiley  
 
Dieser Raum ist eine Goldgrube. Cheesy Die Necros haben einiges fallen lassen, es gibt ein paar Schränke und einen Energieknoten. Direkt neben an befindet sich der Schießstand und ich versuche auch direkt mir die Belohnung zu holen. Die einzig wichtige, also ein weiterer Energieknoten. Die anderen Items zähle ich mal gar nicht dazu, denn an und für sich bin ich sehr gut ausgestattet. Smiley Das hat ziemlich lange gedauert. Gerade Level 4 und 5 musste ich einige male wiederholen, aber geschafft ist geschafft. Cool Die gefundenen & gewonnenen Knoten werden direkt in meine bevorzugten Waffen eingearbeitet.  
 
Einen Gang weiter sitzt da ein weiterer armer Kerl mit seinem abgetrennten Bein in der Hand und schreit so sehr, als wolle er sagen „Mach mich wieder ganz“. Nun ja, nach wenigen Sekunden hat er es zumindest hinter sich. Der blöde Laser. Er flößte mir erneut gewaltigen Respekt ein, aber ich konnte in Ruhe alle Gegenstände einsammeln und den Raum durchqueren ohne zerhackstückelt zu werden. Smiley Der nächste Gang ist düster und eng. Somit eignet er sich super für einen Überraschungsangriff der Dynamitknubbel-Necros. Shocked Isaac gewinnt den Kampf ohne Probleme und es gibt einen weiteren Energieknoten als kleine Entschädigung für die erneute Belästigung durch die Necros. Oder kann man es eher als vorzeitiges Besänftigungsgeschenk ansehen? In den Mannschaftsquartieren geht’s rund. Necros ohne Ende. Isaac schafft es, dieses mal wird er allerdings mehrmals verletzt. Nach dem ganzen Zirkus gibt es zum Glück wieder massig Items. Smiley  
 
Nach den Mannschaftsquartieren begegne ich nochmals dem armen Kerl, der an die Decke gedrückt wird und noch immer weigert sich Isaac ihn den Gnadenstoß zu geben. Sad Einen Gang weiter rennt ein Überlebender von uns weg und ich komme nun zum Maschinenraum. Meine Güte bin ich an der Stelle oft gestorben. Grin Ich hatte das „Rätsel“ irgendwie nicht mehr so im Kopf, so bin ich hin und her gelaufen und hab herumprobiert, bis ich mal auf die Lösung gekommen bin. ^^ So weit so gut. Missionsgegenstand geborgen und plötzlich sehe ich Hammond, der von einem schwarzen Bruter ziemlich unsanft getötet wird. Die Scheibe die uns trennt, durchbricht das Biest natürlich so, als wäre es sie gar nicht vorhanden. Dieser Kampf ist etwas schwerer als gewohnt. Klar, ist ja auch die schwarze und somit stärkere Version des Viehs. Trotzdem gewinne ich. Cool  
 
Jetzt heißt es allerdings Fersengeld geben, denn das ohnehin schwer beschädigte Schiff ist drauf und dran in die Luft zu fliegen. Nicht mehr groß umschauen, sondern rennen! Isaac verlässt das Schiff in einem Stück und nur wenigen Augenblicke später auch das Vakuum. Auf dem Weg zur Monorail kommt nochmal ein Besatzungsmitglied des Gastschiffes auf mich zu. Noch bevor er Körperkontakt aufnehmen kann liegt er aber bereits in zwei Hälften zerschossen auf dem Boden. Hehe Cool Das wars dann mit dem Kapitel. Smiley  
 
Angelas Sister schrieb (05.03.16 um 15:28):
Hammond (besorgt): "Issac... thank God you're okay!"
Kendra (forsch): "Hammond? Where have you been?!"
Merkt ihr 'nen Unterschied? Die Braut muss echt mal an ihren zwischenmenschlichen Fähigkeiten arbeiten. Roll Eyes

 
Sie ist wirklich ziemlich Unsympathisch. ...und NICHT hilfreich. :xray:  
 
WHOLE schrieb (18.03.16 um 18:31):
Naja, ist noch früh, ersten Kaffee noch nicht mal leer getrunken ... :kaffee:

 
Ahaaa?! Kein Wunder, wenn das Spiel nicht mehr schockt. Grin Dead Space am Tag zocken? Blasphemie!!!11elf :xray: Grin
 
Zitat:
Ich geh' dann aber mal lieber weiter, genug hier mit den Kojen. Im Gang danach lümmelt sich schon wieder ein Jammerlappen an der Decke, will sich aber auch nicht helfen lassen.

 
Nicht schon wieder. Es ist ein und derselbe Kerl. Tongue Grin  
 


Zitat:
Hammond, ich behalte Dich so in Erinnerung, wie Du warst. Den Mund vor unausprechlichem Entsetzen weit aufgerissen, die Gesichtszüge schmerzverzerrt und je ein Bein und ein Arm weggefetzt. Schnell ein Foto für die Bestattung.

 
Hammond....du warst Arm dran auf der Ishimura. Doch dann war der Arm ab und auch dein Bein. Dein Leben endete hier, doch damit warst du nicht allein. Sad Grin
   
 
@WHOLE: Ist ja schon erstaunlich, wie viele Energieknoten du gefunden und auch gekauft hast. Shocked Ich hab mich zumindest bisher immer mit den gefundenen zufrieden gegeben. Smiley  
 
Angelas Sister schrieb (20.03.16 um 20:25):
Ein paar Schritte weiter dann noch ein Baumbart

 
Das ist auch mal eine lustige und erstaunlich passende Beschreibung für diesen Necro. Grin :rofl:  
 
Zitat:
So finde ich einen schmerzhaften Feuertod.

 
Wie ich sehe, hat es keiner von uns ohne mindestens einen Bildschirmtod überstanden. ^^
 
Zitat:
Wird einem nicht immer eingebleut, dass man Aufzüge im Brandfall nicht benutzen soll?

 
Genau den selben Gedanken hatte ich auch. Grin Aber passt schon. Cool
« Zuletzt bearbeitet: 28.03.16 um 17:36 von Kazuya88 »

SILENT HILL: Der Pfad des Leidens - FanFiction #workinprogress


Links für Gäste nicht sichtbar <- *Klick* -> Links für Gäste nicht sichtbar


WHOLE
Moderator
Forum Helfer
Legendäres Ehrenmitglied
 
*****


Yes/No




Geschlecht:
Beiträge: 34724
Juri fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Forumszock: Dead Space  
« Antwort #131 von: 31.03.16 um 10:12 »
Zitieren Zitieren

Angelas Sister schrieb (27.03.16 um 21:03):
So, auf zu Kapitel 10 mit dem "vielversprechenden" Namen End of Days.

 
Ja, total bescheuert. Das Ende der Tage erlebt man ja schon, wenn man den Planeten verlässt.
 
Zitat:
Das erste, was mir ins Auge springt ist mein fast leeres Stasemodul... da ich weiß, wer in diesem Kapitel sein Comeback feiern wird, macht mir das ein wenig Sorgen, aber netterweise geizen die Entwickler ja nie mit Ladestationen wenn's nötig ist, also warte ich brav ab.

 
Genau meine Gedanken, auch wenn ich vom Comeback nichts mehr wusste. Nur, in diesem Fall habe ich, als es brennzlig ... brennzlich ... bräntsl-egg ... :crying: ... knapp wurde, keine Aufladestationen gesehen. Huh Hatte entgegen meiner sonstigen Gewohnheiten zum Glück 'ne Packung bei.
 
Zitat:
Dann höre ich einen berstenden Lüftungsschacht und ein Viech dass wie ein Baumbart klingt.

 
Au Mann, dieses Geräusch! :nixwieweg: :umfall:
 
 
Zitat:
Der ganz fertige Wallman im nächsten Raum kostet mich einen Großteil meiner Munition. Und dass ein schwarzer Slasher sich in unseren Streit einmischen muss, finde ich auch nicht richtig!

 
Wenigstens war ich dann nicht der einzige, der an der Stelle so seine Probleme hatte. Grin
 
Zitat:
Es sieht wie das Tor zur Hölle aus.

 
Wohl eher wie das Tor zum Darm eines verrottenden Blauwals. :puke:
 
Zitat:
Erstmal ab in die Toilettenräume, wo mich ein Klo ankotzt...

 
Aha, scheint gescriptet zu sein.
 
Zitat:
eine blau angelaufene Nekro-Leiche aus rot leuchtenden Augen an.

 
Sicher, dass die nicht gelb waren? Undecided
 
Zitat:
Ich schieße auf ihn, weil ich glaube, er markiert bloß, aber nein - er ist wirklich tot.

 
Äh, wirklich tot sind die alle ... das ist ja das schlimme! :crying:
 
Zitat:
Das sind Momente, da wünschte ich, ich hätte doch die Pulse Rifle gekauft.

 
Ist auch sonst hilfreich, aber speziell in diesen Momenten wirklich extrem nützlich.
 
Zitat:
Tja... das war's dann wohl. Keine Chance mehr, mich zu drücken. Auf zur Hassstelle Nr. 1!

 
Aber irgendwie ist die auch geil. :party:
 
Zitat:
An der Tür zum Zero-G Basketball steht übrigens "Next Match: Virus vs Marauders" - Zufall?

 
Nö. Ich weiß sogar, wie's ausgegangen ist.
 


Grafiken für Gäste nicht sichtbar

 
Zitat:
Tatsächlich höre ich den Supernekro zwar, kriege ihn aber während der Bettenschieberei nichtmal zu Gesicht.

 
Watt? Der fällt einem doch mehr oder weniger direkt auf die Birne. Shocked
 
Zitat:
Als ich meine Mission erfüllt habe (Knöpfchen drücken) verschwindet er aber. Einfach so. Weg. Hm.

 
Vielleicht geht es hier schon los, dass man sich Nekros auch mal einfach nur einbildet ... Huh Grin
 
 
Kazuya88 schrieb (28.03.16 um 17:33):
Kapitel 9Die schwarzen Necros halten im Gegensatz zu den normalen aber wirklich abnormal viele Treffer aus.

 
Allgemein schon, aber ansonsten habe ich fast das Gefühl, es wird manchmal ausgewürfelt, wie oft man die Viecher treffen muss.
 
Zitat:
Sogleich werde ich von einem zitternden Necro begrüßt, der einem gefühlten ewig langen Moment das Weite sucht.

 
Ewig langen Moment?! Hast Du da Stasis draufgepfeffert? Ich hab' zigmal hin und her spulen müssen, um eine wenigstens einigermaßen brauchbare Aufnahme von dem machen zu können, so schnell, wie der abhaut. Shocked
 
Zitat:
Im nächsten Raum blinkt ein Monitor an der Wand auf und Nicole spricht zu uns. „Mach uns wieder ganz.“ Naja, Isaac hat sich im Spiel eher als Experte im Auseinandernehmen herausgestellt.

 
:lache:
 
Zitat:
Den Kritikpunkt mit der wholen Action (Sorry, konnte nicht widerstehen. Grin ) konnte ich noch nie nachvollziehen.

 
Solange sich das nicht wiederwholet ... :aufsmaul:
 
Zitat:
Awakended! :love: @WHOLE: Spiel den endlich mal! :xray: Du verpasst was.

 
Um das mal klarzustellen: der Grund, weshalb ich den Dead Space Forenzock ins Leben gerufen hatte, war - mal von Spaß für alle abgesehen - dass ich Awakened endlich mal zocken wollte, dann aber fand, ich sollte wenigstens Teil 3 vorher nochmal zocken, dann aber fand, eigentlich sollte ich alle vorher nochmal zocken. Wink Und nu' sitz' ich hier und muss mich anmeckern lassen, ich solle Awakend endlich mal spielen. :crying:
 
Zitat:
zwei Facehugger knallen durch die Decke. Roll Eyes :scared: Ich kann sie allerdings beseitigen, bevor sie ...

 
Ja, die sind irgendwie mittlerweile ziemliche Luschen. Wie lange die jedesmal brauchen, in der Zeit hat man sie schon dreimal weggepustet. Und wenn sie ihre Aufweckaktion nicht komplett beendet haben, bleiben die Nekros ja auch noch liegen.
 
Zitat:
Ahaaa?! Kein Wunder, wenn das Spiel nicht mehr schockt. Grin Dead Space am Tag zocken? Blasphemie!!!11elf :xray: Grin

 
Pft, 'ne echte Pfeife wie ich gruselt sich auch noch bei 'nem Besuch auf der Sonne. Wink
 
Zitat:
Nicht schon wieder. Es ist ein und derselbe Kerl.

 
Ganz sicher? Hab' extra geguckt, aber das war nicht der selbe Gang, oder?
 
Zitat:
@WHOLE: Ist ja schon erstaunlich, wie viele Energieknoten du gefunden und auch gekauft hast. Shocked Ich hab mich zumindest bisher immer mit den gefundenen zufrieden gegeben.

 
Pffffft, die drei Knoten können sie sich auch schenken. Der wahre Knotenenthusiast verhökert so oft er kann so viel er kann von seinem gefundenen Krempel und kauft nach, dass die Schwarte kracht! :love:
 
 
 
Weiter Kapitel 11:
 
Nicole will also den Marker zurück zum Planeten bringen. Gerne. Nettes Detail beim Umgucken: die Unhheimlichen Töne aus den Bildschirmen hört man immer nur, wenn man sie im Sichtfeld der Kamera sind.
 
Oh, da ist ja noch eine Geheimbotschaft auf der Wand, wenn man zurück zur Shuttlerampe läuft.
 
"Do you believe
deadspace.ea.com/ibelieve
your light * we have
shows the way * you a gift
hoch, runter, links, rechts" – Und wenn man mit der Taschenlampe darauf hält, leuchtet das Rechts-Symbol grün."
 
Cool. Schade nur, dass die Seiten nicht mehr zur Verfügung stehen. Roll Eyes
 
Grafiken für Gäste nicht sichtbar
 
Na egal, weiter zum Marker. Isaacs blauer Strahl scheint etwas durcheinander zu sein, will er ihn doch direkt durch die Brüstung latschen lassen. Tja, wenn man als Videospielprotagonist über hüfthohe Hindernisse käme, wäre das ja kein Problem, aber so ... Huh Also den langen Weg. Wehe, da kommen Nekros. :aufsmaul:
 
Und natürlich: :aufsmaul:
 
Gleich drei Schwarze Leaper springen auf mich zu, da muss man schnell reagieren. #herzschlagerhoehung
 
Grafiken für Gäste nicht sichtbar Grafiken für Gäste nicht sichtbar
 
Hehe, so gefällt mir das. :zufrieden: Als ich die Goodies einsammeln will, ertönt ein grausiges Gekreische und panisch renne ich von einer Ecke in die andere, weil ich denke, da kommt Nachschub, aber letztlich werden es wohl nur die durch die Stasis verzögerten Schmerzenslaute der drei ehemaligen Leaper gewesen sein. Shocked :rofl: ich entscheide mich, nicht noch hinter der Tür nachzusehen, sondern dass meine Theorie korrekt ist, und gehe zum Shuttle.
 
Öhm, wie jetzt, das war's auch schon? Huh Nebenbei, was ist denn da mit Niggys Beinen und dem Stuhl los? Naja, Kapitel beendet, wie's scheint.
 
Grafiken für Gäste nicht sichtbar
« Zuletzt bearbeitet: 31.03.16 um 10:14 von WHOLE »

Grafiken für Gäste nicht sichtbar
Kazuya88
Global Moderator
Jigsaw's geheimer Schüler
  Hamburg
*****


I wish only for the salvation of mankind!




Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 9136

Status: Single
Kazuya88 fühlt sich gluecklich

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Forumszock: Dead Space  
« Antwort #132 von: 31.03.16 um 22:50 »
Zitieren Zitieren

WHOLE schrieb (31.03.16 um 10:12):
Um das mal klarzustellen: der Grund, weshalb ich den Dead Space Forenzock ins Leben gerufen hatte, war - mal von Spaß für alle abgesehen - dass ich Awakened endlich mal zocken wollte, dann aber fand, ich sollte wenigstens Teil 3 vorher nochmal zocken, dann aber fand, eigentlich sollte ich alle vorher nochmal zocken. Wink Und nu' sitz' ich hier und muss mich anmeckern lassen, ich solle Awakend endlich mal spielen. :crying:

 
Einen Dead Space 3 Forumszock würde ich sehr begrüßen! Cheesy Hatte sogar an einen Koop-Forumszock gedacht. Nur, ob alle Lust und Zeit dazu haben? Schließlich müssten sich die Koop-Partner abstimmen. Außerdem hatte Linda nach meiner Erinnung ungfähr -12459 Bock auf Dead Space 3. Aber vielleicht hat sich das ja mittlerweile geändert. Smiley  
 
Jedenfalls kann ich nur immer wieder betonen, was für ein tolles Dead Space Erlebnis Awakened ist. Smiley  

SILENT HILL: Der Pfad des Leidens - FanFiction #workinprogress


Links für Gäste nicht sichtbar <- *Klick* -> Links für Gäste nicht sichtbar


WHOLE
Moderator
Forum Helfer
Legendäres Ehrenmitglied
 
*****


Yes/No




Geschlecht:
Beiträge: 34724
Juri fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Forumszock: Dead Space  
« Antwort #133 von: 31.03.16 um 23:08 »
Zitieren Zitieren

Bei Dead Space 3 sehe ich auch ein bisschen Probleme insofern, als dass es da wegen der Einteilung etwas schwierig werden könnte - Sind doch relativ große Abschnitte und dazu das dämliche Speichersystem. Und es ist eben kein sooo beliebtes Spiel ... und zuguterletzt waren das jetzt schon zwei Dead Spaces am Stück, da darf auch Abwechslung her. Grin
 
Aber letztlich wird sich ja bei der Umfrage zeigen, was angesagt ist. Wink

Grafiken für Gäste nicht sichtbar
WHOLE
Moderator
Forum Helfer
Legendäres Ehrenmitglied
 
*****


Yes/No




Geschlecht:
Beiträge: 34724
Juri fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Forumszock: Dead Space  
« Antwort #134 von: 04.04.16 um 11:55 »
Zitieren Zitieren

Ab 3. April 2016: Kapitel 12 - Dead Space
 
 
Uuuuh, meta! Letzte Runde, diesmal muss ich jetzt schon das ganze Kapitel auf einmal durchprügeln, da ich nicht weiß, wann ich diese Woche sonst noch dazu kommen würde, aber macht ja auch nichts. Hier mein letzter Bericht in diesem Forumszock! Cheesy
 
 
 
Tjaaaa, als erstes wird er mal genossen, der Sonnenuntergang auf ... öhm ... ja wie heißt der Planet eigentlich? Ist ja nur etwa dreiundzwanzig mal erwähnt worden ... Auf die schnelle finde ich in den Logs nicht, also einfach mal das altmodische Interwebs angeworfen, welches ausspuckt: Aegis VII. Und so sieht's da aus.
 
Grafiken für Gäste nicht sichtbar
 
Weiteres Umsehen liefert einen :love:, eine neue Geheimbotschaft - "Do not fear death for it is the ultimate journey a necessary step to new life" - und einen kleinen Schmunzelmoment.
 
Grafiken für Gäste nicht sichtbar
 
Einen Moment lang dachte ich echt, da steht 'ne Schaufensterpuppe, und wunderte mich, ob da im letzten Kapitel echt noch ein neuer Anzug zu finden sein würde. Huh Grin Naja, da kommt jede help zu spät. Ich soll nun erstmal den Marker vom Shuttle weg bringen, aber ich will mich in dem "Geschäft" da wenigstens noch umgucken. Noch mehr Geheimbotschaften, aber da hab' ich jetzt keine Nerven für.
 
Arrrgs, Geheimbotschaften-Overkill. :umfall: Ein anderes Mal, jedenfalls waren die hier alle recht mitteilungsbedürftig. Hätten ja beim Forenzock mitmachen können anstatt die Wände vollzuschmieren. Roll Eyes Und aaargs², ein Flattermann! Hängt da friedlich ab und glotzt sich schon in lauter Vorfreude die Leichen an. Hm, was triggert dessen Ausbruch noch gleich? Ach so, einfach die Tür öffnen. Ja, klar, warum auch nicht?
 
Grafiken für Gäste nicht sichtbar Grafiken für Gäste nicht sichtbar
 
Kreeeiiisch, weil's in Wirklichkeit zwei von denen sind?! Shocked In weiser Voraussicht habe ich die ganzen Leichen schon vorher per Kinese aus dem Raum befördert, Frischluft tut gut, und nun setze ich die beiden Fledermäuse da unter Stasis und bediene ihren Hunger mit einer Ladung Line Gun Mine. Klappt wunderbar, die Tür schließt sich wieder und ich bleibe alleine zurück, mich nur wundernd, warum hinterher nur ein toter Reanimator zu finden ist. :fear: Der andere wird doch nicht in Zeitlupe abgehauen sein und belebt draußen schon mal die ganzen Kolonisten? :crying:
 
Kein Grund zum Heulen. Am nahen Shop - kein neuer Anzug im Angebot Grin - verkaufe ich meine gesammelten Werke und stelle fest: Ich bin scheißenochgleichmal REICH! :party: 115475 Credits ... omg, omg, omg, :love: :love: Energieknoten-Overkill!! :love: :love: Beruhige Dich, WHÖLCHEN, beruhige Dich. Erstmal nachgucken, wieviele Knoten Du überhaupt noch brauchst, ist ja nur noch der Ripper aufzuwerten. Also, drei habe ich noch, einen will ich aufheben ... dann fehlen mir nur noch acht zur vollen Leistung. Kaufen, kaufen! :love: Soll das nicht 'n Horrorgame sein? Selbst als Nichtraucher wünsch' ich mir gerade die Zigarette danach ... :lache: Naja, muss der Speicherpunkt daneben herhalten.
 
Weiter geht's mit der Erkundung, ist ja nur noch der "Schaufensterbereich" einen Gang weiter übrig. Bringt nicht viel außer noch ein bisschen mehr Kohle, Peanuts für mich, mittlerweile. Cool
 
Ganz aus dem Häuschen lauf' ich raus aus dem Häuschen und sogleich holt mich die Realität wieder ein. Das durch Mark und Bein gehende Blöken des Slendernekros lässt mich die Augen weit aufreißen und da steht er auch schon neben mir. Panisch ein paar Cutterschüsse draufgeworfen, bringt nicht viel, also Wechsel zur Line Gun. Erst wollte ich den Ripper nehmen, war mir dann aber nicht sicher, ob das mit den kleinen "Nachkommen" von dem so 'ne gute Idee ist, so nah, wie man da ran muss. Ein Schuss aus der Line Gun lässt ihn jedenfalls in seine Einzelteile zerpurzeln und ich treffe daraufhin, noch während er sich in sie auföst, sämtliche Extremitäten mit einem weiteren Schuss. Öhm. Das ging aber schnell. Shocked Na, mir soll's recht sein. Auch sehr interessant:
 
Grafiken für Gäste nicht sichtbar
 
Warum muss der Brocken so festgehalten werden? Und warum wird er nicht von der Schwerkraft des Planeten zurück zu diesem gezogen? Huh
 
Mit dem Marker im größeren Gebäude angelangt geht auch schon nach ein paar Schritten der Alarm los. Shocked Ich hab' noch gut im Sinn, wie nervig ich diesen Abschnitt bzw. auch das ganze Kapitel immer fand, aber mit den Stasisladeautomaten in der Nähe fühle ich mich einigermaßen sicher. lasst sie kommen.
 
...
 
So, okay, lief nicht so super wie erhofft, war aber auch kein Totalausfall. Wenigstens haben die Nekromörflchen mal gezeigt, dass sie doch noch ernst zu nehmen sind. Vom Knotenraum in der Ecke fühle ich mich erst betrogen, aber nachdem dann auch wirklich der allerletzte Nekro erledigt und die Quarantäne aufgehoben ist, geht auch diese Tür auf und ich kann eifrig Items raffeln.
 
Die beiden Guardiäne im nächsten Bereich sind 'ne kleine Überraschung, zum Glück erledige ich wenigstens einen von ihnen sofort mit einer Line-Gun Mine, bei dem anderen waren aber wohl nicht genügend Tentakel ausgefahren und ich muss mich auf die klassische Art mit ihm auseinandersetzen. Auch machbar. Hm, riesiger Raum, keine Gegner? Mal sehen, wie's aussieht, wenn ich den Marker weiter reinziehe ... aber erstmal den Kleinkram erledigen, also Zeug sammeln, Zeug verkaufen, Zeug nachkaufen. Eigentlich wollte ich ja den Ripper jetzt endlich mal intensiver nutzen, aber so recht Gelegenheit bot sich noch nicht.
 
Der Tunnel ... schön, dass man nochmal etwas Schwerelosigkeit spendiert bekommt, aber die vielen Leichenteile, die hier herumschwirren, sind doch etwas besorgniserregend ... beim Leaper kommen endlich mal die Klingen zum Einsatz und am anderen Ende angekommen wird der Strom eingeschaltet. Zurück renne ich an den Gegnern vorbei, das Zielen ist mir hier zu nervig und wenn sie mir folgen, werden sie sicherlich von den Ventilatoren zerschnetzelt. Der Brocken da im Hauptraum kommt nicht überraschend, denn an den erinnere ich mich noch sehr gut, Stasis und Ripper von hinten sind erstaunlich effektiv. Da bekommt der Ausdruck "rip him a new one" 'ne ganz neue Bedeutung. Obwohl ... eigentlich war das schon immer dessen Bedeutung. Shocked Grin
 
In meiner neuen Position als Markersitter schieb' ich die Statue nun weiter ihrem Ziel entgegen. Eigentlich hatte ich ja gehofft, es ist dann langsam mal Schluss, aber es kommt noch ein Raum und hier wird plötzlich ganz monumentale Mucke abgespielt ... warum? Ist hier irgendwas besonderes? Sieht alles ganz normal aus. Huh Weiter. So, jetzt wäre der Moment für aufwühlende Musik, hat sich Dead Space wohl etwas zu früh aufgeregt.
 
Grafiken für Gäste nicht sichtbar
 
Ich weiß nur noch, dass es hier gleich den so ziemlich letzten Nekroansturm im Spiel gibt. Roll Eyes Bring' ich's hinter mich. Wie die Speedomorphe hier auf den Planeten gekommen sind, wird auch nicht groß erklärt, sind wahrscheinlich alle heimlich mit mir im Shuttle geflogen. Erstaunlich clever, so hirnlos, wie die sind ...
 
Grafiken für Gäste nicht sichtbar Grafiken für Gäste nicht sichtbar
 
Außer die Lurker bekämpfe ich hier alles mit dem Ripper, um von dem noch ein bisschen was zu haben, und er leistet recht gute Dienste. Mein Dank nochmal an A'sS ... öhm ... nicht die beste Abkürzung ... Embarassed Wenigstens gibt's zur Belohnung schön warmes Licht zum Trösten und Nicole faselt beruhigende Esoteriksülze. Happy End. Wenn da nicht die Pute vom Dienst wieder zwischenfunken würde. Angry
 


Grafiken für Gäste nicht sichtbar
 
Kendra!! :aaargh: Wiederum finde ich es befremdlich, was um Nicoles Tod für eine Aufregung veranstaltet wird, so wenig, wie sich sonst im Spiel um ihr Schicksal gekümmert wird. Isaac plötzlich ganz erschrocken und hoppsala, dabei benimmt er sich doch schon die ganze Zeit als wäre sie bereits vor hundert Jahren gestorben. Grin

 
Befremdlich auch, dass die Markertransporterplatform plötzlich 'ne Autopilotfunktion zu haben scheint. Ich muss das Ding mühsam per Kinese durch die Monsterhorden zerren und Kendra braucht ihm nur ihren Zickenarsch hin zu halten, schon fährt es munter von alleine durch die Botanik. Angry Na egal, nicht mehr lange, dann hat's sich mit ihrem Hintern sowieso erledigt. :zufrieden: Die Mucke im nächsten Korridor erinnert mich an irgendein SH-OST-Lied ... Huh Putzig, wie unauffällig mir jetzt lauter Muni vor die Füße geworfen wird. Wink Was könnte das wohl bedeuten? Huh Soviel kann ich gar nicht schleppen, aber wenigstens kommt gleich der Shop, da darf ich nochmal ein bisschen was verkaufen. Auch wenn ich das Geld wohl nicht mehr benötigen werde, der Endboss ist schließlich nicht bestechlich. Frage mich nur, wie die vier Leichen von vorhin, die ich eigentlich in den Abgrund geschleudert hatte, wieder hier her kommen. Huh
 
Grafiken für Gäste nicht sichtbar
 
Tschüss Kendra, guten Flug. Den Boss in DS1 finde ich immer noch gut gelungen. Keine ihn umtanzenden Standardgegner, groß, eklig, spaßig. Und mit der Pulswumme kein großes Problem. Grin Weiß aber noch, dass ich beim ersten Mal gegen ihn schon öfters von seinen Tentakeln umgeworfen wurde. Tja, und das war es dann auch schon.
 
Grafiken für Gäste nicht sichtbar Grafiken für Gäste nicht sichtbar
 
Warum leuchtet der Schwebefelsbrocken eigentlich plötzlich so gelb? Fast hätte ich den mit 'nem Dead-Space-Boss-Schwachpunkt verwechselt. Mach's gut, Isaac, war wie immer nett mit Dir. Der ärmste, wenn er wüsste, was ihm noch alles bevorsteht, würde er vermutlich ...ja, genau so würde er gucken. Tongue
 
 
... Cry
« Zuletzt bearbeitet: 04.04.16 um 12:06 von WHOLE »

Grafiken für Gäste nicht sichtbar
Angelas Sister
VIP
Samael höchstpersönlich
  Bayerisches Exil
*****


For me... it is always like this...




Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 12625

Status: Single
Angelas_Sister fühlt sich lebensfroh

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Forumszock: Dead Space  
« Antwort #135 von: 10.04.16 um 21:31 »
Zitieren Zitieren

Dann mal auf zum Endspurt, zunächst mit Kapitel 11: Alternate Solutions.
 
Laut Werbung an der Tramstation gibt es auf Level B Section 3 ein künstliches Ferienparadies mit Namen Bonitica. Das Plakat verspricht Sandstrand und Palmen. Ja, klingt in der Tat verlockend. Wäre auch irgendwie lustig, wenn man im Laufe des Spiels da hin müsste und der Strand von Nekros überrannt ist. Aber vermutlich handelt es sich eh bloß um einen virtuellen Strand.
Ein weiteres Plakat für Sun Cola prahlt "bring out the sun" und zeigt ein wunderschönen Sommertag... ob 'ne Dose Cola dabei jetzt wirklich helfen könnte? Zweifelhaft...
Na dann, schluß mit Träumen und wieder mit Schwung hinein in den Nekrosiff - irgendeiner muss schließlich die Welt retten. Aber erst kleide ich mich neu ein, nachdem meine Moneten nun endlich für den Level 5 Anzug reichen.
 
Okay, der Schockmoment mit dem Explosivarm-Nekro hat gut funktioniert! Shocked
 
Im Herrenklo finde ich ein höchst interessantes religiöses Graffiti: "No God, know fear. Know God, no fear". Wenne meinst... ich muss weiter. Der extrem früh gesetzte Speicherpunkt beunruhigt mich - ist hier gleich schon Achterbahn, oder was? Hätte wohl doch nicht so lange pausieren dürfen.
Aha, Marker-Rumgeschiebe-Halle. Ich höre zur Ankunft sofort noch einen Explosivnekro und erledige ihn und seinen Pregnant-Kumpel aus sicherer Entfernung. Für den Fall, dass ein Spieler sich ärgert weil er nicht daran gedacht hat sein Kinesemodul aufzuleveln, hat man hier gleich NOCH eine Werkbank platziert... wo sie doch sonst eher geizig damit sind. Ich brauch das nicht mehr (und habe eh nur einen Knoten bei mir), also weiter geht's.
 
Runter mit dem Aufzug... "Be careful with Stasis", sagt ein Poster - pfff, von wegen! Noch lustiger ist das Plakat "These tips could save your life" - da ich jede Hilfe gerne annehme, les ich mal nach, was da so steht. Zwei Punkte springen mir ins Auge:  
"Never allow unauthorized personnel in areas" - dazu zählen auch Nekros, richtig? :aufsmaul:
"Use stasis on cleared applications only" - na von wegen! Damit bring ich dem unauthorisierten Personal Benehmen bei!
Ich gehe erstmal den Catwalk entlang und plündere die zwei zuvor produzierten Nekroleichen. Schön, wie man mehrfach das Geräusch umherrollender Eisenstangen hört - das macht so schön nervös (zumal ich ja noch weiß, dass mir hier eine ganze Menge Gegner blühen).
 
Ich aktiviere den Schalter und begebe mich flugs zurück zum Aufzug, während schon die bunte Nekrobrigade aufmarschiert. Von da oben hat man nämlich 'ne schönere Aussicht und nur eine Richtung aus der die Biester kommen können. Im Rauffahren erledige ich 'nen Explosivnekro und positioniere mich oben angekommen für die Verfolgermeute. Es dauert nicht lang, bis ich den ersten Slasher hinter der Luftschachtabdeckung rumturnen seh... kaum ertönt das vertraute "Peng", kriegt er 'ne Ladung Plasma auf die Zwölf. Ich klaue ihm ungeniert eine Kralle und schmeiße sie auf seinen Kumpel - allerdings noch bevor der aus dem Schacht springt. Da er keine Reaktion zeigt, ärgere ich mich, dass ich die Klaue vermutlich verschwendet habe, aber da er sodann schon nach einem einzigen Treffer zu Boden geht, nehme ich mal an, die Schadenspunkte der Kralle haben wohl doch gezählt. Ich warte auf Opfernachschub, aber es kommt nix. Na gut, dann sehen wir mal, was der Rest der Bande treibt. Ist eigentlich ganz süß. Unten ist es verdächtig ruhig und ich sehe in der Ferne einen Pregnant, der schweigend von einem Bein auf das andere tritt wie bestellt und nicht abgeholt. Mal gucken was er sagt wenn :muhaha:... hö? Gar nix. Ich schieße ihm einen Arm ab und er steht immer noch rum. Wer so lieb drum bittet gesniped zu werden, dem schlage ich diesen Wunsch natürlich nicht ab. Erst als er zu Boden geht, grunzt er sauer auf. Und stirbt.  
 
Ich schiebe den Marker mit Kinese so weit wie es von hier oben geht und begebe mich wieder nach unten, womit ich einen schwarzen Slasher aus der Reserve locke. Na, da fahr ich doch einfach wieder hoch, geb ihm unterwegs schon mal ein paar Treffer mit und warte, bis er mir durch den Lüftungsschacht folgt. Er lässt nicht lange bitten und bringt zudem seine Homies mit - in dem Getümmel auf engsten Raum verliere ich kurzzeitig den Überblick, welche zappelnden Nekrogliedmaßen noch an lebenden Nekros dranhängen und welche nur zu "angestupsten Leichen" gehören :weird:. Aber das macht nichts.
 
Der Pregnant von eben scheint wiederauferstanden zu sein, denn nun steht wieder einer genau an derselben Stelle doof rum. Diesmal schieße ich ihm zuerst den Kopf ab, woraufhin er sich tatsächlich in Bewegung setzt und wütend nach mir "schaut". Aber viel Zeit zum Suchen, wer ihm da so heimtückisch die Birne runtergekegelt hat, lasse ich ihm nicht.
Unten will ich grad seine Leiche plündern, da überrascht mich der Tentakel. Schnell abgeschossen und auf zum Marker, den ich nun nur noch ein kleines Stückchen ziehen muss (Tentakel Nr. zwei meldet sich zwar, ist aber nicht mal ansatzweise im Weg, also würdige ich ihn nicht mit meiner Aufmerksamkeit). Auf dem Rückweg kommt lediglich noch ein schwarzer Slasher angerannt. Komisch. Von meinem ersten Spieldurchgang habe ich das ganz anders in Erinnerung. Das war ein einziges Getümmel - vermutlich ist es auch so, wenn man die ganze Zeit unten bleibt und am Marker rumschiebt. So aber ist dieser Abschnitt ein Klacks.
Tatsächlich sehe ich beim Rauffahren noch mindestens einen Slasher und einen Pregnant - ihr kommt zu spät zur Party, Leute!
 
An der Tram Werkbank schaue ich noch schnell, ob es was upzugraden gibt und stelle überrascht fest, mein Kinese-Modul war doch noch nicht ganz aufgelevelt! Komisch, dass ich damit den Marker überhaupt so weit von oben schieben konnte, denn ich bin mir sicher, dass es selbst mit voll aufgeleveltem Modul so war, dass man auf jeden Fall trotzdem für das letzte Stückchen runter muss.
(P.S.: Ich habe mich übrigens doch an die Arbeitsanweisung gehalten und keine Stase an den Nekros benutzt... bin ich nicht lieb? :ugly: )
 
Auf in den nächsten Aufzug. Oben im Klo wird mir empfohlen mich selbst zu retten... na - so ein Kollegenschwein bin ich nicht, ich rette erst die Welt.
Zurück am Anfang... oh neeeeein, ich bin das ganze Spiel über im Kreis gelaufen! Grin
Schbass beiseite, die Quarantäne kostet mich zwei Medipacks, was ein wüstes Getümmel aus Nekros! Gut, dass ich zuvor am Shop noch ein wenig Munition gekauft hatte. In DS 3 hätte mich eine solche Meute sicher das Leben gekostet, aber in DS 1 agieren sie bei allem "Drauflosstürmen" dennoch deutlich weniger aggressiv, oder sollte ich sagen effektiv?
 
Ich hole mir flugs den Peng-Schatz, den ich in meiner Erinnerung als "schwer zu sehen" empfand - aber jetzt springt er mir sofort ins Auge.
Im Zero-G rechne ich eigentlich it Leapern, erstmal kommen aber haufenweise Tentakelbabys... als die tot sind bietet sich mir ein lustiges Bild, denn eines schwebt mit einem herabhängenden Tentakel pixelgenau über einer Kiste, mit der es gemeinsam in dieselbe Richtung schwebt... so dass es aussieht, als würde der kleine Nekro die Kiste irgendwo hinbringen.
 
Einen Verrat, einen (nicht meinen) Tod und einen Expositionsmonolog von Kendra später treffe ich überraschend auf einen Wallman und verbrate fast meine gesamte Munition (und das, wo der Laderaum RANDVOLL mit Explosivkanistern war Roll Eyes).  
Das Wiedersehen mit Nicole ist hochemotional (nicht) und überhaupt scheint sich Isaac kein Stück über irgendwas zu wundern. Er muss echt schon ziemlich viele komische Dinge in seinem Leben erlebt haben.
Auf dem Weg zum Shuttle schieße ich drauflos als mir die 3 Leaper in die Arme laufen, aber dann fällt mir wieder ein, wie knapp meine Munition gerade ist, und dass es nicht für alle reichen wird. Da ich nicht unfair sein will, darf keiner von ihnen sterben und ich renne stattdessen durch zum Shuttle. Auf magische Weise ist Nicole plötzlich auch da. Ja, sie sagte ja "geh schon, ich komm dann nach" - aber irgendwie komisch ist das doch, oder Isaac? Meinst du nicht? Isaac? Noch alle Kekse in der Dose? Ach, was soll's...

Grafiken für Gäste nicht sichtbar

If you're frightened of dying and you're holding on, you see devils tearing your life away. But if you've made your peace, then the devils are really angels... freeing you from the earth.
Kazuya88
Global Moderator
Jigsaw's geheimer Schüler
  Hamburg
*****


I wish only for the salvation of mankind!




Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 9136

Status: Single
Kazuya88 fühlt sich gluecklich

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Forumszock: Dead Space  
« Antwort #136 von: 11.04.16 um 23:53 »
Zitieren Zitieren

Ein kleiner Zwischenbericht und eine Frage. Ja, ich hänge mal wieder hinterher, aber nicht so sehr, wie es den Anschein hat. Kapitel 10 hab ich seit gut 2 Wochen gespielt, hatte aber noch keine Zeit (und Lust) den Bericht fertig zu schreiben, weil das auch nicht nur ein Dreizeiler werden soll. Wie lange es jetzt dauert, bis ich den Rest nachliefere, kann ich nicht genau sagen, aber ich möchte es in den nächsten zwei Wochen schaffen.  
 
Nun zu meiner Frage, besteht vielleicht Interesse daran, dass ich Kapitel 11 und 12 ergänzend zum Forumsbericht komplett per Gamecapture(ggf mit Facecam, aber ohne Live-Kommentar) aufzeichne und hier poste? Sprich: Kein Let's Play, sondern eher ein React to.
« Zuletzt bearbeitet: 12.04.16 um 21:02 von Kazuya88 »

SILENT HILL: Der Pfad des Leidens - FanFiction #workinprogress


Links für Gäste nicht sichtbar <- *Klick* -> Links für Gäste nicht sichtbar


WHOLE
Moderator
Forum Helfer
Legendäres Ehrenmitglied
 
*****


Yes/No




Geschlecht:
Beiträge: 34724
Juri fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Forumszock: Dead Space  
« Antwort #137 von: 12.04.16 um 10:37 »
Zitieren Zitieren

Wie Du's machst, ist Dir überlassen, ist doch gut, wenn's abwechslungsreich ist. Geht ja auch nicht um's "Abarbeiten" oder so, sondern um den Austausch dazu. Freut mich auch, dass wir es bei beiden Spielen doch durchgehend zeitnah hinbekommen haben, bis halt jetzt zum Schluss so ein bisschen.
 
 
Angelas Sister schrieb (10.04.16 um 21:31):
Alternate Solutions.

 
Was waren denn nun eigentlich diese Ersatzlösungen? Und was war die ursrprüngliche Lösung?
 
Zitat:
Laut Werbung an der Tramstation gibt es auf Level B Section 3 ein künstliches Ferienparadies mit Namen Bonitica Dead Island.

 
Zitat:
Aber vermutlich handelt es sich eh bloß um einen virtuellen Strand.

 
Glaub' ich nicht, der VR Hype legt sich schon wieder. Grin Wird wohl eher sowas wie Tropical Islands sein, nur in klein. Und im All.
 
Zitat:
Na dann, schluß mit Träumen und wieder mit Schwung hinein in den Nekrosiff - irgendeiner muss schließlich die Welt retten.

 
In Teil 1 rettest Du aber erstmal nur Dich selbst ... und den Marker.
 
Zitat:
Aber erst kleide ich mich neu ein, nachdem meine Moneten nun endlich für den Level 5 Anzug reichen.

 
Das wird mir bei den Energieknoten :love: sicherlich auch geholfen haben, dass ich diesmal von Anfang an 'nen Top-Jumpsuit hatte und nicht noch Credits für bessere ausgeben musste.
 
Zitat:
Okay, der Schockmoment mit dem Explosivarm-Nekro hat gut funktioniert! Shocked

 
Grin Kann immer noch nicht verstehen, wie ich vergessen konnte, dass die Typen schon im ersten Teil rumlaufen, so häufig, wie die einen erschrecken.
 
Zitat:
... habe eh nur einen Knoten bei mir ...

 
Pffft ... Ohne Knoten zu den Toten ... :kaffee:
 
Zitat:
"Never allow unauthorized personnel in areas" - dazu zählen auch Nekros, richtig?

 
Kannst sie ja gerne einzeln nach ihren Mitarbeiterausweisen befragen.
 
Zitat:
"Use stasis on cleared applications only" - na von wegen! Damit bring ich dem unauthorisierten Personal Benehmen bei!

 
Ih könnte mir vorstellen, dass unauthorisiertes Personal zu den cleared applications gehört ... Gefängniszellen hab' ich auf der Ishimura jedenfalls keine gesehen, war ja auch kein Platz mehr übrig, nachdem die Dreihunderttausendundzwei Toiletten eingebaut worden waren.
 
Zitat:
Von da oben hat man nämlich 'ne schönere Aussicht und nur eine Richtung aus der die Biester kommen können.

 
Dafür ist es aber auch ziemlich eng. Besonders brisant, wenn Explomorphe sich unters Volk mischen. Bin da lieber unten hin und her gerannt. (Zumal ich an der Stelle auch schon mal Pech hatte und am Aufzug vermöbelt wurde, so dass ich gar nicht erst zu Hochfahren gekommen bin ... :lache: )
 
Zitat:
Es dauert nicht lang, bis ich den ersten Slasher hinter der Luftschachtabdeckung rumturnen seh...

 
Wenn ich mich noch richtig erinnere, kann man das dann sogar noch verzögern, indem man einmal Stasis auf die Abdeckung wirft. In dem Fall bringt's natürlich nichts, aber wenn's mal hektisch zugeht, kann man sich so etwas Zeit erkaufen.
 
Zitat:
Ich klaue ihm ungeniert eine Kralle und schmeiße sie auf seinen Kumpel

 
Bringt das im ersten Teil überhaupt was?
 
Zitat:
die Schadenspunkte der Kralle haben wohl doch gezählt.

 
Also offenbar schon. Shocked Hab' das eher sein gelassen, eben weil da keine Reaktionen zu sehen waren.
 
Zitat:
in dem Getümmel auf engsten Raum verliere ich kurzzeitig den Überblick

 
:anmach:
 
Zitat:
Unten will ich grad seine Leiche plündern, da überrascht mich der Tentakel.

 
Kommt davon, wenn man sich immer nur nach oben flüchtet. :ätsch:
 
Zitat:
Das war ein einziges Getümmel - vermutlich ist es auch so, wenn man die ganze Zeit unten bleibt und am Marker rumschiebt.

 
Die Anzahl der Nekros ist vorgegeben, werden halt immer getriggert, wenn er eine bestimmte Position erreicht. Kommt einem im Gewühl unten vielleicht schlimmer vor, als es letztich ist. (Zumal man beim ersten Mal vielleicht denkt, man muss schnell machen, und so ganz viele auf einmal angetanzt kommen.
 
Zitat:
Tatsächlich sehe ich beim Rauffahren noch mindestens einen Slasher und einen Pregnant - ihr kommt zu spät zur Party, Leute!

 
In den größeren Abschnitten ist es mir auch zwei, drei Mal aufgefallen, dass Nekros, die zu weit weg sind, gar nicht auf Isaac reagieren.
 
Zitat:
(P.S.: Ich habe mich übrigens doch an die Arbeitsanweisung gehalten und keine Stase an den Nekros benutzt... bin ich nicht lieb?)

 
Und talentiert! :respekt:
 
Zitat:
ich rette erst die Welt.

 
So langsam scheint sich ein Komplex herauszubilden ... vielleicht hätten ein paar Energieknoten :love: da Abhilfe geschaffen ...
 
Zitat:
Zurück am Anfang... oh neeeeein, ich bin das ganze Spiel über im Kreis gelaufen! Grin ... Ich hole mir flugs den Peng-Schatz

 
Ist doch der ganze Sinn des Spiels. Huh
 
Zitat:
und das, wo der Laderaum RANDVOLL mit Explosivkanistern war Roll Eyes

 
Merkt man irgendwie auch entweder erst hinterher oder es bietet sich einfach nicht die Gelegenheit. Und wenn man sie doch mal nutzt, trifft man nicht richtig. :lache:
 
Zitat:
überhaupt scheint sich Isaac kein Stück über irgendwas zu wundern.

 
Hätte zuviel Produktionsaufwand für das Team bedeutet. "Lasst den Ollen ma' stumpf da durch latschen, nicht dass wir am Ende auch noch 'nen Synchronsprecher engagieren müssen ..." Die Grunzlaute haben sie wahrscheinlich heimlich von der Putze beim Wischen aufgenommen.
 
Zitat:
Noch alle Kekse in der Dose?

 
Grafiken für Gäste nicht sichtbar
« Zuletzt bearbeitet: 12.04.16 um 10:49 von WHOLE »

Grafiken für Gäste nicht sichtbar
Kazuya88
Global Moderator
Jigsaw's geheimer Schüler
  Hamburg
*****


I wish only for the salvation of mankind!




Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 9136

Status: Single
Kazuya88 fühlt sich gluecklich

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Forumszock: Dead Space  
« Antwort #138 von: 12.04.16 um 21:12 »
Zitieren Zitieren

@WHOLE: Ok. Smiley Werde dann Gameplay aufnehmen und zusätzlich einen Bericht schreiben. Smiley Allerdings ohne Facecam. Da meine Cam keinen Nachtsichtmodus hat, müsste ich mit Licht spielen und das kommt nicht in Frage. Grin

SILENT HILL: Der Pfad des Leidens - FanFiction #workinprogress


Links für Gäste nicht sichtbar <- *Klick* -> Links für Gäste nicht sichtbar


WHOLE
Moderator
Forum Helfer
Legendäres Ehrenmitglied
 
*****


Yes/No




Geschlecht:
Beiträge: 34724
Juri fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Forumszock: Dead Space  
« Antwort #139 von: 12.04.16 um 21:56 »
Zitieren Zitieren

Was?! Wenn, dann will ich auch Dein angstverzerrtes Antlitz sehen. Angry

Grafiken für Gäste nicht sichtbar
Seiten: 8   Antwort Antworten Thema versenden Thema versenden Druckansicht Druckansicht

« Vorheriges Thema | Nächstes Thema »


Es befinden sich momentan User im Chat (inklusive Privaträume)
 
User im Hauptchat Das Nichts! Exklusiv im DGF! Unfassbar! Noch mehr Nichts!


Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Haftungsausschluss/Disclaimer | Kontakt/Contact
 
Silent Hill ist ein eingetragenes Warenzeichen von Konami Computer Entertainment Japan
www.darkgamesforum.de | www.silenthill-forum.de

Dark Games Forum - Horror | Grusel | Survival » Powered by YaBB!
YaBB Forum Software © 2000-2019. All Rights Reserved.

Layout & Anpassungen 2003 - 2019 Valtiel