Willkommen, Gast
Bitte Einloggen oder Registrieren



Es ist der 19.09.20 um 03:46

Silent Hill Wiki | Wir bei YouTube | Unsere Partnerseiten
IndexIndex DisclaimerDisclaimer Kontakt/ContactKontakt/Contact EinloggenEinloggen RegistrierenRegistrieren
Was bietet das Dark Games Forum, das andere Foren nicht bieten?Was bietet das Dark Games Forum, das andere Foren nicht bieten?
« Terminator: Resistance »


   Dark Games Forum - Horror | Grusel | Survival
   Spiele außerhalb des Horrors
   Allgemeines Spiele-Forum

   Terminator: Resistance
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Seiten: 1 Antwort Antworten Thema versenden Thema versenden Druckansicht Druckansicht
   Autor  Thema: Terminator: Resistance  (Gelesen 215 mal)
Valtiel
Lord Irony
Mike
  Oberbayern
*****


The D'oh




Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 55117
admin fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Terminator: Resistance  
« von: 17.11.19 um 16:50 »
Zitieren Zitieren

Das Spiel kam ziemlich aus dem Nichts. Laut GameStar das beste Terminator-Erlebnis seit 23 Jahren. Zwar Low Budget, aber mit Liebe gemacht, also von richtigen Terminator Fans. Und nicht nur stupides Geballer, sondern auch Story-Elemente. Ich warte, bis es billiger wird, dann hole ich es mir bestimmt mal. Um es dann ins Regal zu legen und nie zu spielen
 
Trailer:

 
Test von GameStar:

Links für Gäste nicht sichtbar
WHOLE
Forum Helfer
Legendäres Ehrenmitglied
 
*****


Yes/No




Geschlecht:
Beiträge: 34717
Juri fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Terminator: Resistance  
« Antwort #1 von: 17.11.19 um 18:24 »
Zitieren Zitieren

Ja, wirkt nett. Allerdings stellt sich die Frage, wieso hier nur mit geringem Budget gearbeitet wurde. Terminator als eine der größten Action-Franchises Hollywoods und dann muss sich da für billig 'ne Klitsche in Polen dran abarbeiten. Oder haben die das von sich aus gemacht und sich nur die Lizenz geben lassen?
 
Die beiden ersten Filme habe ich neulich nach langer Zeit wieder gesehen und fand sie echt gut. (Schon lange her.)
 
Ein sehr gutes Konzept für ein Terminator-Spiel wäre die Gegenwart bzw. die aus den Filmen und man hat einen einzigen Terminator als Verfolger oder vielleicht ein paar. So à la Clock Tower. Das hier ist aber auch ganz cool, muss ja nicht immer Robo-Assasine aus der Zukunft sein.

Grafiken für Gäste nicht sichtbar
Valtiel
Lord Irony
Mike
  Oberbayern
*****


The D'oh




Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 55117
admin fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Terminator: Resistance  
« Antwort #2 von: 17.11.19 um 18:31 »
Zitieren Zitieren

Naja, bekam jemals ein Terminator Game ein hohes Budget? Ich denke, das hier ist wahrscheinlich bisher das mit dem höchsten. Nach der Größe des zugrundeliegenden Film-Franchises kann man da nicht gehen, sieht man ja an -zig verbockten Lizenzgames der letzten Jahrzehnte. Da fragte man sich auch jedes Mal, wie zur Hölle das passieren konnte. Von daher ist das ja sogar mal 'ne glorreiche Ausnahme, und man ist schon froh, wenn es mal kein Kernschrott geworden ist.
 
Da ich Spiele mit Verfolgern (oder Zeitdruck oder allem anderen, was Dauerstress bedeutet) abgrundtief hasse, bin ich froh, dass es nicht sowas geworden ist :ugly: .
 
Ich fänd's mal witzig, einen Terminator zu spielen, so nach dem Motto "Ziel finden und terminieren". Müsste dann allerdings schon ein wenig ausgefeilt sein, sonst wär's eher öde. Sowas wie Hitman als Terminator :lache: .

Links für Gäste nicht sichtbar
WHOLE
Forum Helfer
Legendäres Ehrenmitglied
 
*****


Yes/No




Geschlecht:
Beiträge: 34717
Juri fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Terminator: Resistance  
« Antwort #3 von: 17.11.19 um 21:47 »
Zitieren Zitieren

War auch nicht so sehr auf Terminator und dieses Spiel bezogen, sondern eben allgemein auf solche Projekte. Dabei sieht man bei Lizenzgames, wo richtig investiert wurde, dass die auch Erfolg haben.

Grafiken für Gäste nicht sichtbar
Skynet
VIP
Mary-Bezwinger
  Brandenburch
*****







Geschlecht:
Beiträge: 2839

Status: Vergeben
Skynet fühlt sich zwinkernd

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Terminator: Resistance  
« Antwort #4 von: 05.12.19 um 08:27 »
Zitieren Zitieren

Habs mir gegönnt (PC).  
<-----Natürlich  Grin
 
Auf jeden Fall ein solider Shooter, wenn auch etwas zu leicht auf dem normalen Schwerigkeitsgrad. Die Technik ist nicht so pralle aber geht in Ordnung. Die Nachteinsätze fangen sehr gut die Atmo der Zukunftsvisionen aus Terminator 1 ein. Daran orientierten sich die Entwickler offenbar auch stark. Hervorzuheben ist die aus meiner Sicht erstklassige Sounduntermalung. Für Fans vor allem der ersten beiden Filme auf jeden Fall empfehlenswert.

Grafiken für Gäste nicht sichtbar
Skynet
VIP
Mary-Bezwinger
  Brandenburch
*****







Geschlecht:
Beiträge: 2839

Status: Vergeben
Skynet fühlt sich zwinkernd

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Terminator: Resistance  
« Antwort #5 von: 14.12.19 um 13:56 »
Zitieren Zitieren

Habs beendet, 10 Stunden auf Schwerigkeitsgrad "Extrem".... würde sagen, in jedem anderen Spiel wäre das der Schwerigkeitgrad "Normal". Man hat viel zu viel Munition, Medipaks und am Ende auch noch Autoheal....Am Anfang, nur mit Projektilwaffen und ein paar Rohrbomben ist das Spiel noch spannend, weil man sich, chancenlos im Feuerkampf, verstecken muss. Aber man bekommt viel zu früh ein Plasmagewehr und pustet damit alles um, was einem über den Weg läuft. Am witzigsten war eine Szene, als ein Kamerad mir hysterisch zu rief, ich solle einen Raketenwerfer auftreiben um nen HK vom Himmel zu pusten....hab ich dann mit meinem Plasmagewehr gemacht, das ging schneller als mit einem Raketenwerfer...
 
Da müssen die Entwickler noch etwas üben. Die KI ist auch ein Totalausfall, ich meine, dass ein T-800 nur stur aufs Ziel zu marschiert ohne Taktik, ist ja noch logisch, aber wenn neben ihm sein Kollege einen Headshot bekommt, sollte er schon irgendwie drauf reagieren.  
 
Aber: traurigerweise ist die Story besser als in den letzten 4 Filmen, quasi Terminator 0. Die Atmo ist auch astrein, vor allem die tollen Details, mit denen die Entwickler aufwarten wie den genau nachgebauten Schutzbunker aus T-1 beispielsweise. Man merkt auch, dass sie  versucht haben, Abwechslung rein zu bekommen, aber beispielsweiser ein in der Theorie spannender Schleichabschnitt in einer Villa, vollgestopft mit T-825, scheiterte an meinem Plasmagewehr und den 1200 Schuss Munition, die ich bei mir hatte... Es gibt auch tatsächlich mehrere Enden, je nachdem, was man einigen Stellen für Entscheidungen trifft.  
 
Für 20 Euro würde ich das Spiel jedem, der mit den Filmen was anfangen kann, empfehlen...

Grafiken für Gäste nicht sichtbar
Valtiel
Lord Irony
Mike
  Oberbayern
*****


The D'oh




Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 55117
admin fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Terminator: Resistance  
« Antwort #6 von: 14.12.19 um 14:38 »
Zitieren Zitieren

Bei Fans kommt das Spiel ganz gut an scheinbar. Für PS4 ist es auch mittlerweile für um die 40 Euro zu haben. Naja, wenn ich es kaufe, landet es eh nur auf meinem gigantischen Pile of Shame. Auch wenn es mich theoretisch schon reizen würde.

Links für Gäste nicht sichtbar
Valtiel
Lord Irony
Mike
  Oberbayern
*****


The D'oh




Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 55117
admin fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Terminator: Resistance  
« Antwort #7 von: 28.12.19 um 01:52 »
Zitieren Zitieren

Da es heute für 29 Euro zu haben war, hab ich doch mal zugeschlagen. Irgendwann wird's schon mal den Weg in meine PS4 finden.

Links für Gäste nicht sichtbar
WHOLE
Forum Helfer
Legendäres Ehrenmitglied
 
*****


Yes/No




Geschlecht:
Beiträge: 34717
Juri fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Terminator: Resistance  
« Antwort #8 von: 10.03. um 13:13 »
Zitieren Zitieren

Aktuell ca. 15€, da habe ich nicht Nein sagen können. Schon mal reingeschnuppert und ... leichter Schock, es ist schon sehr altbacken. Wobei das zu negativ klingt, aber erinnert stark an Shooter von früher. Steuerung auch etwas träge und Grafik ... naja, ich würde die so zwischen PS2 und PS3 ansetzen. Aber nicht hässlich oder so.
 
Alt muss auch nicht schlecht heißen, es wirkt nett und nach etwas Umgewöhnung fällt sowas bei guten Spielen nicht mehr auf.

Grafiken für Gäste nicht sichtbar
WHOLE
Forum Helfer
Legendäres Ehrenmitglied
 
*****


Yes/No




Geschlecht:
Beiträge: 34717
Juri fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Terminator: Resistance  
« Antwort #9 von: 28.04. um 22:00 »
Zitieren Zitieren

Nach Unterbrechung auch mal weiter gespielt ... muss gestehen, nach anfänglicher Neugier finde ich es mittlerweile größtenteils langweilig und zwinge mich durch die Missionen. Das Leveldesign/Gameplay ist schon sehr abgedroschen. Ich meine, wenn da ein Terminator den Gang auf und ab marschiert und ich soll mich an dem vorbei schleichen und weiß schon bevor ich hingucke, dass da dann in der Mitte eine Versteckmöglichkeit ist, wo ich dann warten soll, bis der T vorbeigelatscht ist, dann entlockt mir das ein Gähnen. Usw. Das ist alles an sich nicht schlecht, aber genau so halt schon hundertmal gehabt und in besser.
 
Die strunzdoofe KI macht auch alles viel zu berechenbar. Ich hoffe, die Story entwickelt sich noch zu was spannendem. Die ersten menschenähnlichen Maschinen sind ja kein schlechter Aufhänger.

Grafiken für Gäste nicht sichtbar
WHOLE
Forum Helfer
Legendäres Ehrenmitglied
 
*****


Yes/No




Geschlecht:
Beiträge: 34717
Juri fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Terminator: Resistance  
« Antwort #10 von: 29.04. um 23:34 »
Zitieren Zitieren

Denke, bin jetzt einigermaßen weit (zwei storyrelevante Trophäen noch übrig in der Liste) und finde, es ist schon noch etwas besser geworden, aber kommt trotzdem über Mittelpracht nicht wirklich hinaus. Es hat seine Momente und kann dann auch gut Atmo aufbauen, das war es dann aber auch schon. Da hat selbst die PS3 flottere (und technisch überzeugendere) Shooter gehabt.
 
Story ist soweit jetzt auch kein Aufreger. Halt solide Terminator-Geschichte und für Hardcorefans sicher viel Wiedererkennungswert dabei, nur so an sich nix außergewöhnliches. Schön ist, dass es oft ruhig zugeht und nix dümmlich-peinliches an Actiongecringe dabei ist.

Grafiken für Gäste nicht sichtbar
WHOLE
Forum Helfer
Legendäres Ehrenmitglied
 
*****


Yes/No




Geschlecht:
Beiträge: 34717
Juri fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Terminator: Resistance  
« Antwort #11 von: 01.05. um 14:04 »
Zitieren Zitieren

Und durch, kam ja doch noch bisserl was. Bleibt aber größtenteils dabei, alles recht angestaubt, aber trotzdem nett. Storymäßig war es mir bisschen zu von Fans für Fans; will heißen, da läuft alles ohne Überraschungen oder Raffinesse genauso ab, wie man es sich von einem Terminator 2.5 zu Connors Zeiten wohl vorgestellt hätte, zaghafte Fanfiction ohne Beißer. Das ist nach den verrückten Experimenten aus den Filmen vielleicht genau das, was sich viele wünschen, mir aber eben zu bieder.  
 
Selbst die Auflösung, wer der Fremde denn nun ist, riecht man kilometerweit gegen den Wind. Es war mein erster Gedanke und ich habe es nur wieder verworfen, weil ich glaube,
 


man würde sich doch wohl selber erkennen? Zumal er ja nur höchstens paar Wochen älter ist als man selbst.

 
Na egal. Also direkt schlecht ist es ja nun auch nicht. Vielleicht ein bisschen zu lang fürs gebotene.

Grafiken für Gäste nicht sichtbar
Seiten: 1 Antwort Antworten Thema versenden Thema versenden Druckansicht Druckansicht

« Vorheriges Thema | Nächstes Thema »


Es befinden sich momentan User im Chat (inklusive Privaträume)
 
User im Hauptchat Das Nichts! Exklusiv im DGF! Unfassbar! Noch mehr Nichts!


Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Haftungsausschluss/Disclaimer | Kontakt/Contact
 
Silent Hill ist ein eingetragenes Warenzeichen von Konami Computer Entertainment Japan
www.darkgamesforum.de | www.silenthill-forum.de

Dark Games Forum - Horror | Grusel | Survival » Powered by YaBB!
YaBB Forum Software © 2000-2019. All Rights Reserved.

Layout & Anpassungen 2003 - 2019 Valtiel