Willkommen, Gast
Bitte Einloggen oder Registrieren



Es ist der 21.06.21 um 22:23

Silent Hill Wiki | Wir bei YouTube | Unsere Partnerseiten
IndexIndex DisclaimerDisclaimer Kontakt/ContactKontakt/Contact EinloggenEinloggen RegistrierenRegistrieren
Was bietet das Dark Games Forum, das andere Foren nicht bieten?Was bietet das Dark Games Forum, das andere Foren nicht bieten?
« Immortals Fenyx Rising »


   Dark Games Forum - Horror | Grusel | Survival
   Spiele außerhalb des Horrors
   Allgemeines Spiele-Forum

   Immortals Fenyx Rising
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Seiten: 1 Antwort Antworten Thema versenden Thema versenden Druckansicht Druckansicht
   Autor  Thema: Immortals Fenyx Rising  (Gelesen 100 mal)
Valtiel
Lord Irony
Mike
  Oberbayern
*****


The D'oh




Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 55627
admin fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Immortals Fenyx Rising  
« von: 05.06. um 08:30 »
Zitieren Zitieren

Hab das Spiel schon seit Januar - damals noch 'knapp 'nen Fuffi gekostet inkl. Season Pass - mittlerweile schon für um die 30-35 zu haben. Ist ein typisches Ubisoft-Open World, aber das Setting gefällt mir. Hab's gestern angefangen, und gleich mal um die 10 Stunden gezockt.
 
Wenn man davor AC Valhalla gezockt hat, fühlt man sich gleich zu Hause vom Gameplay her. Und sie haben sich sehr viel bei Zelda BOTW abgeschaut. Inklusive der leeren Open World, die allerdings sogar noch leerer ist, denn irgendwelche Örtlichkeiten sind mir bisher noch gar nicht untergekommen.
 
Die Welt ist ziemlich kunterbunt, allerdings ist das Spiel auf Normal deutlich herausfordernder als z. B. Valhalla. Mit stupidem Draufdreschen kommt man nur die ersten Spielstunden weiter. Die Erzählweise ist ganz witzig, denn es wird wirklich als Geschichte erzählt - und zwar von Prometheus und Zeus, die sich permanent auf witzige Art in den Haaren liegen. Der Humor ist sicher nicht jedermanns Fall, aber ich find's ok.
 
Was Waffen und Rüstungen angeht, geht Fenyx einen ganz anderen Weg. Im Grunde hat man nämlich nur ein Schwert, 'ne Axt, einen Bogen, einen Helm und eine Komplett-Rüstung. Das Zeug gibt es dann in verschiedenen Farben und Formen und mit verschiedenen Stats. Und man findet getrennt von dem Zeug ansich nochmal nur die Optik, so dass man Item A dann wie Item B aussehen lassen kann. Das finde ich allerdings... naja. Ich lasse alle Items bisher so, wie sie designed wurden. Ziemlich minimalistisch jedenfalls. Dafür hat man dann noch bestimmte Fähigkeiten und so, die man im Laufe des Spiels bekommt.
 
Ach ja, Ausdauer spielt 'ne sehr große Rolle - genau wie bei BOTW. Einfach mal wie Eivor 'nen 1000 m hohen Berg raufkraxeln? Is nich. Wie bei Zelda muss man sich den kürzesten Weg mit den meisten Vorsprüngen zum Pausieren suchen.
 
Die Gegner sind gewöhnungsbedürftig. Egal, wie weit man weg ist, wenn man einen trifft, weiß sofort die ganze Horde, wo man ist. Außer, man hat aus einem Busch heraus angegriffen. Dann rennen alle wie bekloppt zum Busch, prallen förmlich davon ab, verpuffen (ja wirklich) und materialisieren sich an ihrer ursprünglichen Position wieder. Lebensbalken merkt sich aber den Schaden. So kann man mit etwas Geduld die Gegner gemütlich aus der Ferne wegpfeilen. Wird man allerdings zum Nahkampf gezwungen, kann es schnell haarig werden. Die hauen echt ordentlich rein, man muss viel ausweichen. Und hat schnell keine Ausdauer mehr.
 
Die Rätsel sind auch nett, es gibt Dungeons ähnlich der Schreine in BOTW, auch die Mechaniken sind ähnlich, wenn auch nicht annähernd so ausgereift. So kann man z. B. auch Gegenstände zu sich herziehen, tragen und werfen. Oder man muss Kugeln durchrollen und Hindernisse entfernen. So vom geistigen Anspruch bisher nix Dolles, aber leider sehr viel Trial & Error, und die Checkpoints sind teils weit auseinander, so dass ich gestern in einer Mischung aus Müdigkeit und Rage die PS4 ausgemacht hab. Die Steuerung ist oft leider auch sehr unpräzise, was das Ganze noch verschlimmert.
 
Naja, wer auf AC und Zelda steht, bekommt hier 'ne schöne Mischung aus beidem. Mir gefällt es unter'm Strich jedenfalls.
 
Hier noch der obligatorische Trailer.
 

Links für Gäste nicht sichtbar
Valtiel
Lord Irony
Mike
  Oberbayern
*****


The D'oh




Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 55627
admin fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Immortals Fenyx Rising  
« Antwort #1 von: 05.06. um 11:34 »
Zitieren Zitieren

Eieiei... vorhin 'ne geschlagene halbe Stunde an 'nem Stufe 1 Rätseldungeon rumgeschissen... die Steuerung kann einen in den Wahnsinn treiben. Ich konnte es nicht so lösen, wie es vorgesehen war, aber ging auch anders. Sicher 20 x draufgegangen bei dem Scheiß. Und wenn ich so lese, was da noch auf mich zukommt... Rätsel, mehr Rätsel, Rätsel um weitere Rätsel freizuschalten... und alles Geschicklichkeit bzw. Trial & Error. Das Spiel ist scheinbar gar nicht wirklich ein Action-RPG, sondern mehr ein Rätsel-Plattformer. Darum sind wohl auch die Kämpfe und Gegner immer gleich. Wenn das wirklich so extrem wird, ist das Spiel leider doch nix für mich - ich hasse Trial & Error wie die Pest. Und für Geschicklichkeitskram muss die Steuerung perfekt funktionieren - was sie nicht tut.

Links für Gäste nicht sichtbar
WHOLE
Forum Helfer
Legendäres Ehrenmitglied
 
*****


Yes/No




Geschlecht:
Beiträge: 35082
Juri fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Immortals Fenyx Rising  
« Antwort #2 von: 05.06. um 12:27 »
Zitieren Zitieren

Hatte die Demo gespielt, nix für mich. Finde den Artstyle grausig und das Gameplay wirkte generisch und lang gestreckt, dazu absolut unspaßige Kämpfe. Konnte die positiven Stimmen dazu nicht so ganz nachvollziehen, selbst wenn die Story lustig sein sollte.
 
Fokus auf Puzzles wäre für mich ein Pluspunkt, aber scheint auch sehr in Richtung "Videogamerätsel, die fünfundvierzigste" zu gehen. Undecided Schiebe diesen Block unnötig weit rüber auf das Podest und dann öffnet sich das Tor und Du kannst den anderen Block unnötig weit auf das andere Podest ... Gähn.
 
Wünsche Dir aber viel Spaß; wenn es viele Zelda-Anleihen hat, dürfte es Dir gefallen.

Grafiken für Gäste nicht sichtbar
Valtiel
Lord Irony
Mike
  Oberbayern
*****


The D'oh




Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 55627
admin fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Immortals Fenyx Rising  
« Antwort #3 von: 05.06. um 12:36 »
Zitieren Zitieren

Den Artstyle finde ich gut, gestreckt ist es schon extrem - wie leider viele Open Worlds heutzutage. Renn 2 km da hin, danach 2 km in die entgegengesetzte Richtung, blah. Richtige Nebenquests gibt es auch nicht, im Grunde sind es alles mehr oder weniger Storyquests bisher. Die Nebenquests bestehen... wäre hätte es gedacht... aus Prüfungen. Sprich Geschicklichkeitstests.
 
Die Rätsel sind zwar bisher nichts wirklich Neues, aber wenn Stufe 1 (von 3) schon teils so fordernd ist, will ich die Stufe-3-Dungeons eigentlich gar nicht sehen. Ich war mal in 'nem 2er, der bestand aus 'ner fahrenden Plattform, auf der man während der Fahrt Hindernissen ausweichen muss... war mir schon zu viel, hab mich wieder verdrückt.

Links für Gäste nicht sichtbar
Valtiel
Lord Irony
Mike
  Oberbayern
*****


The D'oh




Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 55627
admin fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Immortals Fenyx Rising  
« Antwort #4 von: 05.06. um 13:46 »
Zitieren Zitieren

Was auch brutal nervt, ist das Gegner-Respawning bei Tag-/Nachtwechsel. Wenn man 5 Min. vor dem Wechsel mühsam alle erledigt hat, sind sie kurz darauf wieder da  Angry . Und die sind allesamt... wie nennt man es heutzutage... Damage-Sponges.

Links für Gäste nicht sichtbar
Valtiel
Lord Irony
Mike
  Oberbayern
*****


The D'oh




Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 55627
admin fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Immortals Fenyx Rising  
« Antwort #5 von: 06.06. um 09:19 »
Zitieren Zitieren

Nach ca. 20 Spielstunden komm ich schon deutlich besser klar. Ich mach viel Fernkampf, denn dadurch, dass man unendlich (bzw. sich selbst auffüllende) Pfeile hat, kann man die Gegner förmlich damit zuspammen. Für den letzten Puzzle-Dungeon hab ich 1,5-2 Stunden gebraucht. Als ich reinkam, war der erste Impuls "WAS-ZUR-HÖLLE!?", aber ich muss sagen, dass sie das Ganze schon recht abwechslungsreich gestaltet haben, und man teilweise sein Hirn schon anstrengen muss. Es kommt zwar von der Physik her immer noch nicht an BOTW ran, aber es macht trotzdem Spaß irgendwie und ist weniger eintönig, denn bei BOTW sahen die Schreine innen ja alle mehr oder weniger gleich aus. Hier hat man auch Götterdungeons, die ganz anders sind. Auch wenn's davon wohl nur 4 gibt, und 2 hab ich schon. Obwohl ich das Zeug eigentlich ja nicht mag. Auch der Rest ist immer noch gut, ich finde die Open World sehr schön und abwechslungsreich.
 
Hier der Dungeon, den ich meine... wenn man weiß, was zu tun ist, geht's offensichtlich schnell, der/die rennt ja durch als wär's nix. Springt am Anfang einfach über die Würfel, und ich Depp hab die extra runtergeholt und neu aufgestapelt. Aber ich bin stolz, das Ding 100 % mit meinen eigenen grauen Zellen gelöst zu haben  Grin
 
« Zuletzt bearbeitet: 06.06. um 12:07 von Valtiel »

Links für Gäste nicht sichtbar
Valtiel
Lord Irony
Mike
  Oberbayern
*****


The D'oh




Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 55627
admin fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Immortals Fenyx Rising  
« Antwort #6 von: 11.06. um 21:12 »
Zitieren Zitieren

Nach 40 Stunden immer noch geil. Besonders schwer finde ich es jetzt auch nicht - höchstens herausfordernd. Ein wirklich schweres Rätsel ist mir bis dato auch noch nicht untergekommen... also wer die unlösbar schwer findet, dem fehlt es wohl an Hirnmasse, oder er ist einfach ein Rezensions-Troll.
 
Schade finde ich nur, dass die Rüstungen und Waffen fast alle belanglos sind. Ich nutze immer noch den allerersten Bogen, weil ich bisher keinen besseren bekommen habe. Und ich habe mittlerweile 5 Bögen. Noch schlimmer bei den Rüstungen - hab ich jetzt 13, und auch kaum was Gescheites dabei. Jedenfalls nicht für meinen Spielstil. Ich weiß auch nicht, wieso das Spiel so extrem auf Optik setzt, dass es sogar rein optische Gegenstände in Kisten, als Questbelohnung und sogar im Echtgeld-Shop hat  Huh . Ich hab den Kram bisher nie genutzt.
 
Gegner-Variationen halten sich auch in Grenzen - man trifft immer auf die selben Gegner, nur in verschiedenen Stärke-Variationen. Normal, silber und gold. Die können deshalb nicht mehr, halten nur mehr aus. Ab und zu trifft man mal auf ganz neue Gegnertypen, was dann erfrischend ist.
 
Am besten gefällt mir immer noch die wunderschöne Open World und die musikalische Untermalung - alles sehr stimmig. Aber auch die Rätsel mag ich.
 


Apropos Optik... da bekommt man 'ne kaputte Rüstung, wenn man 2 spezielle Gegner besiegt, muss einen weiteren starken Gegner besiegen, um die Rüstung zu reparieren, und was bekommt man für die ganzen Mühen? EINE FUCKING OPTIK!  Angry Angry Angry Angry
« Zuletzt bearbeitet: 11.06. um 22:05 von Valtiel »

Links für Gäste nicht sichtbar
Seiten: 1 Antwort Antworten Thema versenden Thema versenden Druckansicht Druckansicht

« Vorheriges Thema | Nächstes Thema »


Es befinden sich momentan User im Chat (inklusive Privaträume)
 
User im Hauptchat Das Nichts! Exklusiv im DGF! Unfassbar! Noch mehr Nichts!


Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Haftungsausschluss/Disclaimer | Kontakt/Contact
 
Silent Hill ist ein eingetragenes Warenzeichen von Konami Computer Entertainment Japan
www.darkgamesforum.de | www.silenthill-forum.de

Dark Games Forum - Horror | Grusel | Survival » Powered by YaBB!
YaBB Forum Software © 2000-2019. All Rights Reserved.

Layout & Anpassungen 2003 - 2019 Valtiel