Willkommen, Gast
Bitte Einloggen oder Registrieren



Es ist der 16.09.19 um 19:07

Silent Hill Wiki | Wir bei YouTube | Unsere Partnerseiten
IndexIndex DisclaimerDisclaimer Kontakt/ContactKontakt/Contact EinloggenEinloggen RegistrierenRegistrieren
Was bietet das Dark Games Forum, das andere Foren nicht bieten?Was bietet das Dark Games Forum, das andere Foren nicht bieten?
« PREY (2017) »


   Dark Games Forum - Horror | Grusel | Survival
   Horror- und Gruselspiele
   Diverse Horrorspiele
(Forum Moderator: WHOLE)
   PREY (2017)
« Kein Thema | Nächstes Thema »
Seiten: 3   Antwort Antworten Thema versenden Thema versenden Druckansicht Druckansicht
   Autor  Thema: PREY (2017)  (Gelesen 9153 mal)
WHOLE
Moderator
Forum Helfer
Legendäres Ehrenmitglied
 
*****


21




Geschlecht:
Beiträge: 33881
Juri fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: PREY (2017)  
« Antwort #40 von: 08.07.18 um 20:26 »
Zitieren Zitieren

Losgelegt und schon recht bald draufgegangen. Grin Gehört aber wohl zum Programm, nur ärgerlich, dass es so dämlich passiert ist. Gesprungen und ein Stück geschwebt und dann ausgerechnet auf dem Harvestergerät gelandet, das da rumfährt. „Anfassen während des Betriebs nicht gestattet!“, sagt die freundliche Computerstimme, zack, Stromschlag. :lache: Und ich hatte noch unbenutzte Neuromods! :crying:
 
Aber es ist schon wieder recht stimmig und spannend; Respekt vor jedem Popelmimic.
« Zuletzt bearbeitet: 08.07.18 um 20:29 von WHOLE »

Grafiken für Gäste nicht sichtbar
WHOLE
Moderator
Forum Helfer
Legendäres Ehrenmitglied
 
*****


21




Geschlecht:
Beiträge: 33881
Juri fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: PREY (2017)  
« Antwort #41 von: 09.07.18 um 23:11 »
Zitieren Zitieren

Wird noch dadurch gefördert, dass man nicht speichern kann. Geht man drauf, heißt es adios für diesen Charakter; zwar wird einiges beibehalten, aber sind alle futsch, darf man von vorne ran. So sehr lang scheint es aber nicht zu sein, die Spielzeit ergibt sich aus dem Wiederholen, bis man alles geschafft hat.
 
Bin aktuell noch etwas zwiegespalten. Einerseits ist's schon nett mit paar guten Ideen, aber andererseits wäre mir ein stinknormales Add-On lieber gewesen.
 
Na sei es drum. Irgendwo habe ich gelesen, dass noch ein MP kommen soll. Shocked Und ich habe mirdas Art Of Buch gegönnt. Wie mittlerweile üblich sehr gute Quali und fescher Druck. :love:

Grafiken für Gäste nicht sichtbar
Combine
VIP
Rätsellevel-Mittel-Löser
  NRW
*****


<3  Harry & Hermione  <3




Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 3084
Combine fühlt sich

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: PREY (2017)  
« Antwort #42 von: 03.09. um 07:57 »
Zitieren Zitieren

Oh, es gibt sogar einen eigenen Thread zum Spiel Grin
 
War erst am überlegen, ob ich hier reinschreiben soll, da das Spiel ansich mich eher mäßig begeistert hat, warum werde ich in einem Spoilerkasten später erklären. Lediglich der Epilog oder das "wahre ende" hat dann doch mein Interesse geweckt. Aber auch wegen der Hintergrund story musste ich mich erst im englischen/Deutschen Links für Gäste nicht sichtbar etwas einlesen, um mehr Verständnis oder interesse an dem Geschehen zu entwickeln. obwohl die Geschichte hinter Prey doch eigentlich leicht zu verstehen ist.
 
Ich habe es kürzlich beendet, einmal durchgespielt und alle (guten) enden erspielt. Interesse daran, es wohl nochmal durchzuspielen hätte ich vielleicht. Aber ich bin mir nicht sicher, ob mir das Spiel es Wert ist, dass ich es besitze, als Retail oder Digital. Ich habe es mir lediglich Ausgeliehen.
 
Das Positive am Spiel ist, das einem Dishonored typisch Handlungsfreiheit gegeben wird, was dafür schade ist, dass die Resultate sich nur im Detail unterscheiden.
 
Ich war und bin immer noch am Überlegen, woher mir die Mechanik der Gloo Kanone her bekannt vorkommt. Es gab doch auch ein noch ein anderes Spiel, welches glaube ich sogar einen Nachfolger hatte und bei beiden SPielen wurde ein Utensil eingeführt, dass eigentlich eher als Werkzeug, als als Waffe konzipiert ist. Und auch mit besagtem Gegenstand konnt man Projektile verschießen, auf denen man dann auch Klettern konnte.
 
Nun zur Story:

dass die Ganze geschichte eine Simulation ist, wurde leider etwas zu deutlich angedeutet...es sei denn, das war von den Entwicklern so gewollt. Dadurch wurde mein PSielspaß etwas geschmälert, denn egal was man macht, man hat ja in diesen Einblendungen gesehen, dass an einem herumexperimentiert (operiert?) wird und Alex offensichtlich dabei ist. Heißt also, er wird im Laufe der "Story" nicht gestoppt, sondern kann sein Vorhaben weitermachen und "manipuliert" den Protagonisten weiter.
Ich weiß nicht, ob ich sein gehabe von wegen "ich bin dein Älterer Bruder und Liebe dich. Ich bin zwar mit deiner Rebellion nicht einverstanden, aber wenn du alles Zerstören willst, woran wir gearbeitet haben, werde ich dich nicht aufhalten, auch, wenn ich es falsch finde" glaubhaft finde. Damit drückt er mir eigentlich nur aus, dass er, wenn er die Möglichkeit hat, gerne den Boss spielt....solange sein Bruder/Schwester keine einwände hat. Das einzige mal, wo etwas von Alex eigenem Wesen durchscheint (so scheint es mir) war, als er Morgan in der Geständnis aufzeichnung "als ob alles dein Verdienst ist" zum Protagonisten gesagt hat. Da wir auch nur sehr kurze einblicke in Morgans "Richtige" Persönlichkeit bekommen, ist es schwer zu sagen, wer von den beiden der Dominantere war/ist. Aus der Story geht hervor, dass Alex den Fürsorglichen Bruder mimmt, dem aber auch viel an seiner/deren Arbeit liegt. Aber wenn es drauf ankommt, würde er (mit Enttäuschung) seine Arbeit aufgeben, wenn das Geschwisterteil es will.
 
Wesentlich schade finde ich, dass wir nicht mehr von der (eigentlich sogar kaum vorhandenen, weil nur in einer email erwähnten) Kurzen Beziehung von Morgan und Mikhaila erfahren haben. Auch in den Interaktionen mit ihr geht nicht hervor, dass die Frau was für den SPielercharakter übrig hatte, was ich schade fand, weil ich als weibliche Morgan gespielt habe. Wobei ich generell schade finde, dass so wenig auf das Geschlecht ansich eingegangen wird. Möglichst viel Neutralität, damit man nicht zuviel arbeit bei der Erstellung des Skriptes hat Roll Eyes
 
Wie schon erwähnt, hat lediglich das Ende des Spiel mich nochmal etwas überrascht. Ich hatte erwartet, dass Alex und die Operator Morgan noch einmal Manipulieren würden, so dass er/sie "gefügiger" werden würde. Stattdessen war es nur eine Maßnahme zum Überleben der Menschheit, aber, was aus dem echten Charakter geworden ist, erfährt man auch nicht. Da die Erde von den Korallen überwuchert ist, kann man annehmen, dass Morgan tot ist.

 
 
Wie oben erwähnt, habe ich eine Weibliche Morgan gespielt. Die Demo habe ich 2 mal gespielt. Beim 1. mal als Männlicher und beim 2. mal als Weiblicher. Beide Sprecher finde ich gut, aber da es nur wenige Deutsche Lets player als Frau gespielt haben, habe ich mich dazu entschieden.
Jetzt kann man sich natürlich wieder darüber streiten, dass die hauptfigur nicht spricht und demzufolge auch keine Gedanken hat. Das hätte zwar mehr Arbeit gemacht, aber vielleicht auch eine Komplexere Geschichte. Dass Morgan stumm bleibt, macht aus ihm/ihr nur noch mehr einen "fügsameren" charakter.
 
Gameplaytechnisch gibt es auch etwas zu kritisieren. Warum wechselt die Figur die Waffe erst, wenn nachgeladen wurde? In anderen Shootern, wird die Nachlade animation der gegenwärtigen Waffe unterbrochen und direkt zur nächsten gewechselt. Hier hingegen ist es umgekehrt.
 
Was ich auch eher Schade finde ist, dass der Albtraum Typhon trotz nicht Typhon mod installierung doch so oft auftaucht. Es wird von january ja erklärt, dass

der Albtraum nur durch die Typhon Neuromods überhaupt erst auf der Bildfläche erscheint. Und selbst der Beschreibungstext sagt, dass er eigentlich nur dafür da ist, weil alle anderen Typhon arten versagt haben.

Ich hätte es besser gefunden, wenn der Albtraum in einem Nicht-typhon durchlauf nur gegen ende des Spiels erscheint.
 
Eine Qual war es Walther Dahl in sicherheit zu bringen Roll Eyes

wenn man ihn in der Mission "Repoman" nicht an seinem Aufenthaltsort abpasst, begibt er sich ins Arboretum
Der Trottel hat sich ständig aus meinem Griff befreit und ist wegen jedem Stupser gestorben. Nach meinem Durchlauf habe ich ihn dann vor der Schwerelosigkeit in Sicherheit gebracht.
 
 
WHOLE schrieb (15.07.17 um 09:28):
Klar, auf 'ner von Viechern überrannten Station wär's auch unrealistisch und etwas atmodämmend, wenn alle fröhlich durch die Gänge turnten, aber es könnten ruhig ein paar mehr Leute noch da sein, die sich verstecken oder irgendwo eingeschlossen haben.
Da du das erwähnst: Wo war eigentlich der Chef die ganze Zeit? Grin Ich packs mal in einen Spoiler, wobei dies relativ am anfang des Spiels passiert

als Alex die Looking Glass Nachricht in Morgans Büro abschaltet und sich dann bei einem meldet....dann kommt plötzlich irgend eine Nachricht und er meint nur, man solle dort "bitte" warten. Ja klar, dein Bruder/Schwester könnte durch deine aktion Misstrauisch geworden sein, vor allem, weil du so eine Ansprache gehalten hast von wegen "ich will es dir selber sagen, bevor du dir das ansiehst" und dann haut der einfach ab?!

 
Noch ein Spoiler, selbe Person, aber auf das ganze Spiel bezogen

ich finde es schade dass Alex nur so wenig Auftritte/Screentime im Spiel hatte. Klar, es war nur eine Simulation, aber während der interaktionen mit ihm, hat er dem Spieler stets weiß machen wollen, dass er ja eigentlich voll und ganz hinter ihm/ihr steht, auch, wenn ma sich entschließen sollte, die Station zu sprengen

 
 
WHOLE schrieb (17.07.17 um 08:46):
Das mit Danielle hab' ich aber auch nicht kapiert. Warum kommt die nicht wieder rein, jammert aber über ihren Sauerstoff?
Dein Post ist von 2017, also vermutlich hast du es selbst schon raus gefunden. Mir kam es nämlich auch etwas komisch vor, als ich deinen Kommentar gelesen habe. Das Englische Links für Gäste nicht sichtbar liefert hingegen etwas aufklärung...zumindest, wenn man ein wenig interpretieren will: Sie ist lieber alleine aber relativ sicher im All, als in der von Typhon verseuchten Station. Egal, wie sie sich entscheidet, ihr Tod wäre sicher, aber sie bestimmt, wie sie stirbt.
WHOLE
Moderator
Forum Helfer
Legendäres Ehrenmitglied
 
*****


21




Geschlecht:
Beiträge: 33881
Juri fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: PREY (2017)  
« Antwort #43 von: 03.09. um 08:38 »
Zitieren Zitieren

Naja, andere in der Station überleben doch auch, also soll sie sich nicht so dämlich haben. Zumal Ersticken jetzt auch nicht die angenehmste Todesart ist.
 
Ich glaube, Alex,
 


der, den man im Spiel zu sehen bekommt, ist Teil der Simulation und nicht der, der die Simulation hinterher laufen lässt. Es basiert ja alles stark auf Morgans Erinnerungen.

 
Dass der Alptraum nur von Typhonmods angelockt wird, wurde so, soweit ich mich erinnere, nicht gesagt, sondern dass er speziell erschaffen worden zu sein scheint, um Morgan zu jagen, und Typhonmods Morgan leichter aufspürbar machen. Kriege es nicht mehr so zusammen, aber da

Morgan ja zum Teil Typhon ist, macht es Sinn, dass der Alptraum ihn auch so verfolgt.

 
Kann mich gar nicht daran erinnern, dass man Dahl irgendwohin eskortieren muss. Huh
 
Zu Morgans Geschlecht, naja, finde nicht, dass das so wichtig ist, weil man von ihm/ihr als Charakter im Spiel ohnehin nicht viel mitbekommt. Von daher ist es etwas unfair, das auf möglichst wenig Entwicklungsaufwand zu schieben. Möglichst wenig hätten sie gehabt, wenn sie die Wahl gar nicht erst eingebaut hätten, und mittlerweile wissen wir wohl zu genüge, dass man in der Gamesbranche nicht unbedingt an Unterarbeitung leidet. Insofern halt nett für die, denen es wichtig ist, aber für eine Story, in der das Geschlecht keine Rolle spielt, und ein Spiel, in dem man sich eh so gut wie nie selber sieht, meiner Meinung nach ausreichend so.
 
Zum Kauf ... ich glaub', das Spiel gibt's regelmäßig für 5€ im Sale oder so, also wenn man es mal wieder spielen will, kann man da zuschlagen und auf einen Döner mit Limo verzichten. Grin
 
 

Grafiken für Gäste nicht sichtbar
Combine
VIP
Rätsellevel-Mittel-Löser
  NRW
*****


<3  Harry & Hermione  <3




Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 3084
Combine fühlt sich

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: PREY (2017)  
« Antwort #44 von: 04.09. um 02:58 »
Zitieren Zitieren

Doch, January erwähnt bei der ersten Begegnung mit einem Alptraum

nachdem man sich Typhon neuromods gesetzt hat, dass der Alptraum....oder eher die Typhons ansich nur wegen den Neuromods entstanden sind. Bei mir kam keine Meldung, weil ich keine Typhon installiert habe. Ich glaube sogar, dass Sotry-mäßig das erste mal ein Alptraum kommt, wenn man aus dem Guts rauskommt. Was auch immer das für ein Typhon war, er hat sich bei mir so schnell bewegt, dass ich ihn gar nicht richtig sehen konnte. Aber der erste Alptraum bei mir war, als ich aus der Psychotronik raus bin (wegen ner nebenmission, glaub ich) und den Aufzug verwenden wollte. Er stand da in der Lobby.

 
Und die Sache mit Dahl....naja,

Igwe will doch sein Wissen über den Shuttle flug nutzen, um von der Station zu fliehen. Ich weiß nicht, wie du dich entschieden hast, als er einem sein Ultimatum gestellt hat. Ich bin zu seinem Techniker gegangen. Da man mit 15 Minuten reichlich Zeit hat, hätte ich mich danach um die Luftversorgung gekümmert. War dann doch nicht mehr nötig und als ich in die Lobby zurückgegangen bin, ist Dahl vom Keller mit dem Aufzug ins Arboretum gefahren (habe erst gedacht, es wäre Alex gewesen). Oben versucht er dann Alex Panicroom aufzubekommen. Schlägt man ihn KO, sagt Igwe, dass man auf weitere Anweisungen warten soll....welche aber erst nach dem Gespräch mit Alex kommen. Dann kommt die Schwerelosigkeit und man muss den Knaben in die Krankenstation neben Der Lobbytür bringen. Der Typ ist sehr anfällig für rasante Manöver und stirbt sehr schnell. Die einfachste Lösung war dann: nachdem ich ihn KO gehauen habe in die Station schleppen und erst dann mit alex reden

 
Vielleicht weiß Danielle gar nicht, dass es noch andere überlebende gibt. Das ich

den Koch
am leben ließ wurde auch bewertet. Lag aber nicht daran, weil ich ihn verschonen wollte, sondern weil ich ihn einfach nicht gefunden habe. Da half auch Danielles Nachricht von wegen ich sollte im Sicherheitsterminal der Neuromod Abteilung nach seinem richtigen namen suchen und ihn lokalisieren. Der Name stand dort nämlich nicht Angry
 
Ach ja, warum hat man eigentlich so ziemlich alle oder die wichtigsten Begriffe übersetzt, aber "Looking Glass" nicht? Der Begriff bedeutet doch "Schaufenster" und genau das ist diese Technologie doch. Man sieht durch ein "Schaufenster" quasi in eine andere Welt. Das war so ein Detail, was mich gestört hat.
 
Bei Mass Effect Andromeda haben auch schon manche sich erleichtert gezeigt, dass "Pathfinder" nicht ins Deutsche übersetzt wurde, weil es ja "Pfadfinder" bedeutet....ja und? Genau das bedeutet halt auch der Englische Begriff. Da gehen mir wieder die Meinungen von den Leuten, die meinen das Englisch so eine tolle Sprache ist, auf die Nerven Roll Eyes
 
Kann mir nur denken, dass man das der Lippensynchronität wegen gemacht hat. Dennoch stört es mich.
 
 
Bist du eigentlich mal irgendwo durchgeglitcht? Bei mir war es in der Demo vor dem Schott zur Shuttle Bay, als ich die Mimics abwehren wollte. Ab durch den Boden.
WHOLE
Moderator
Forum Helfer
Legendäres Ehrenmitglied
 
*****


21




Geschlecht:
Beiträge: 33881
Juri fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: PREY (2017)  
« Antwort #45 von: 04.09. um 11:04 »
Zitieren Zitieren

Looking Glas heißt allerdings Spiegel. Wink Denke mal, als Produkteigennamen muss man das auch nicht unbedingt übersetzen. Im deutschen verbinden wir mit Pfadfindern auch eher etwas anderes, als im Spiel gemeint ist.
 
@Neuromods:

Nee, das kann nicht sein. Die Neuromodtechnologie beruht doch auf den Typhons? Bzgl. des Albtraums bin ich mir ziemlich sicher, dass nicht gesagt wird, er sei wegen der Mods da.
 
Das erste Erscheinen in der Lobby ist gescriptet, wenn Du vorher was gesehen hast, muss es etwas anderes gewesen sein. Weaver der Poltergeist?

 
@Koch: Doch, den kann man so aufspüren. Er heißt nur nicht, wie man denkt. Er ist

in einem der Shuttles bzw. Rettungsbojen.

 
Durchgeglitcht bin ich nirgends. Mooncrash habe ich übrigens leider nie beendet, hat mich im Gegenteil zum Hauptspiel nicht sonderlich geflasht.
 

Grafiken für Gäste nicht sichtbar
Combine
VIP
Rätsellevel-Mittel-Löser
  NRW
*****


<3  Harry & Hermione  <3




Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 3084
Combine fühlt sich

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: PREY (2017)  
« Antwort #46 von: 05.09. um 04:00 »
Zitieren Zitieren

Oh man, dann gibt es außer Mirror also noch ein Wort, was das gleiche bedeutet.
 
Habs mir nochmal angesehen....und January sagt, dass der Alptraum nur aufgetaucht ist, weil man sich Typhon Mods installiert hat.
 
Links für Gäste nicht sichtbar 256&index=12   die entsprechende Stelle ist bei 8:03
 
 
Ich weiß, dass der Koch einen anderen Namen hat, Danielle schreibt einem sogar den richtigen. Aber eben jenen Namen habe ich in besagtem Sicherheitsterminal der Neuromod abteilung nicht gefunden.
WHOLE
Moderator
Forum Helfer
Legendäres Ehrenmitglied
 
*****


21




Geschlecht:
Beiträge: 33881
Juri fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: PREY (2017)  
« Antwort #47 von: 05.09. um 20:31 »
Zitieren Zitieren

Genau genommen sagt er „nachdem”, nicht weil, was damit übereinstimmt, dass die Mods Morgan leichter aufspürbar machen, aber nicht heißt, dass er ohne nicht Jagd auf ihn machen würde. Zudem sagt der Spieler: „Nicht schon wieder”, was darauf hindeutet, dass das nicht das erste Erscheinen ist. Du hattest übrigens recht, man bekommt den Albtraum einmal kurz zu sehen, wenn man zuerst ins Arboretum kommt, so als kleine Vorwarnung.
 
Den Spruch mit den Mods sagt er auch nur, wenn man Typhon-Mods nutzt. Ansonsten taucht das Vieh auf und es bleibt bei der Erklärung, dass es von den Typhon erschaffen wurde, um Morgan zu jagen. (Eben nicht wegen der Mods.)
 
Hab's zum Spaß mal wieder angeworfen, das Gameplay ist echt suchtig. Und ich finde es dafür, dass ich diesmal Story gewählt habe, ist es erschreckend schwierig. Shocked Hatte eigentlich erwartet, dass man sich fröhlich durchballern kann auf so 'nem Modus, aber stelle kaum 'nen Unterschied zu den höheren Schwierigkeitsgraden fest.
 
Mit dem Koch weiß ich dann auch nicht weiter, erinnere mich aber, dass ich da auch Probleme mit hatte, weiß aber nicht mehr so genau.

Grafiken für Gäste nicht sichtbar
Combine
VIP
Rätsellevel-Mittel-Löser
  NRW
*****


<3  Harry & Hermione  <3




Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 3084
Combine fühlt sich

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: PREY (2017)  
« Antwort #48 von: 06.09. um 07:11 »
Zitieren Zitieren

Was für Wortklaubereien. Nichts für ungut  Grin
 
Ist schon ein bischen her, dass ich mir das LP von dem Herrn angesehen habe, aber ja, dass war nicht sein erster. Ich bin mir auch gar nicht mehr sicher, ob er den ersten bei sich überhaupt bekämpft hat.
 
Was ich aber bezüglich der Alpträume sagen wollte, hatte ich ja eigentlich schon, trotzdem hier nochmal

ich finde es schade, dass der Alptraum so häufig auftaucht, selbst, wenn man keine Typhon mods installiert hat. Laut dem Links für Gäste nicht sichtbar, taucht ein Alptraum zufällig auf, was ich bestätigen kann. Ich habe allerdings erst geglaubt, es wäre geskriptet. Meine erste Begegnung war in der Lobby, als ich aus der Psychotronik gekommen bin (also quasi vor seinem ersten "Offizielen" Auftritt im Arboretum, denn man betritt die Psychotronik ja, weil man in das Guts will, oder?). Entweder wollte ich den Aufzug benutzen oder in Morgans Büro wegen recyceln. Die zweite Begegnung war, als ich aus den Mannschaftaquartieren rauskam. Da hat er mich einkalt überascht und wortwörtlich niedergetrampelt, als ich ihn bemerkt habe. Dann hatte ich noch eine Begegnung beim Reaktor, wenn man das System neustarten soll. Und einmal bin ich ihm Begegnet, als ich in die Frachtbucht zu den Überlebenden gegangen bin (ich war auf dem "Rückweg" und wollte in den Außenbereich um Mikhailas Medizin zu holen. Als ich wieder bei ihr war, habe ich mich geärgert, weil ich auch die Schleuse hätte verwenden können, der Questmarker hat aber den Weg durch die Inneneinrichtung angezeigt). Er hat sich da gerade durch die Tür zur Rechten durchgezwänkt, um auf meine Seite zu kommen. Die armen Sicherheitsleute haben mit ihren Luftpistolen versucht, ihn aufzuhalten Grin  Also 4 Begegnungen ohne Typhonmods. Zwar alle zufallsbasiert, dennoch finde ich das etwas zu häufig.

 
Den Q-Strahl finde ich übrigens eine ziemlich coole Waffe. LEIDER gibt es dafür so selten Munition und die "Effizienz" der Waffe ist auch nicht gerade die beste.
 
Hast du das Spiel auf Alptraum durchgespielt? Ohne entsprechendes Wissen stelle ich mir das sehr stressig vor. Ich hatte schon erwähnt, dass ich einen Alptraum durchlauf ohne Mods gesehen habe. Ein Mimic haut einen da schon mit einem Schlag auf 40 runter.
 
Aber ich könnte mir vorstellen, dass du auch Spaß am Überlebensmodus haben wirst, indem sich alles abnutzt.
WHOLE
Moderator
Forum Helfer
Legendäres Ehrenmitglied
 
*****


21




Geschlecht:
Beiträge: 33881
Juri fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: PREY (2017)  
« Antwort #49 von: 06.09. um 08:52 »
Zitieren Zitieren

Combine schrieb (06.09. um 07:11):
ich finde es schade, dass der Alptraum so häufig auftaucht, selbst, wenn man keine Typhon mods installiert hat.

 
Wenn man ihn besiegt, hat man eine halbe Stunde Ruhe, wenn sich versteckt 20min, jedenfalls offiziell. Praktisch kam er bei mir wesentlich seltener vor, eben weil er, wenn man keine Typhonmods nutzt, nur beim Wechsel in ein neues Gebiet erscheint und auch nicht in allen Gebieten. Mit Typhonmods kann er auch mitten im Gebiet spawnen, aber selbst da war es nicht allzu oft. Gut umgesetzt finde ich ihn allerdings trotzdem nicht, hatte oben bisschen was dazu geschrieben.
 
Zitat:
Ich habe allerdings erst geglaubt, es wäre geskriptet. Meine erste Begegnung war in der Lobby

 
Dachte ich bisher auch, aber ich glaube, diesmal habe ich diese erste Begegnung übersprungen. Bin vom Arboretum kurz in die Lobby, um den Lift zu aktivieren, und dann sofort zurück, von da in die Quartiere und als ich die betrat, sprang er mir schon in die Fresse - ohne begleitende Erklärung von January, wie bei der Erstbegegnung sonst.
 
Zitat:
Also 4 Begegnungen ohne Typhonmods. Zwar alle zufallsbasiert, dennoch finde ich das etwas zu häufig.

 
Bei einem so umfangreichen Spiel findest Du viermal zu häufig? Huh Finde ich eher zu wenig. :ugly:
 
Zitat:
Den Q-Strahl finde ich übrigens eine ziemlich coole Waffe. LEIDER gibt es dafür so selten Munition und die "Effizienz" der Waffe ist auch nicht gerade die beste.

 
Ohne wären die größeren Gegner kaum zu besiegen, ein feines Teil.
 
Zitat:
Hast du das Spiel auf Alptraum durchgespielt?

 
Bin der Meinung, ja, aber ehrlich gesagt weiß ich es nicht mehr, ob ich es auch beendet habe.
 
Zitat:
Aber ich könnte mir vorstellen, dass du auch Spaß am Überlebensmodus haben wirst, indem sich alles abnutzt.

 
Näää, bleib mir weg mit so'm Scheiß. :lache:

Grafiken für Gäste nicht sichtbar
Seiten: 3   Antwort Antworten Thema versenden Thema versenden Druckansicht Druckansicht

« Kein Thema | Nächstes Thema »


Es befinden sich momentan User im Chat (inklusive Privaträume)
 
User im Hauptchat Das Nichts! Exklusiv im DGF! Unfassbar! Noch mehr Nichts!


Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Haftungsausschluss/Disclaimer | Kontakt/Contact
 
Silent Hill ist ein eingetragenes Warenzeichen von Konami Computer Entertainment Japan
www.darkgamesforum.de | www.silenthill-forum.de

Dark Games Forum - Horror | Grusel | Survival » Powered by YaBB!
YaBB Forum Software © 2000-2019. All Rights Reserved.

Layout & Anpassungen 2003 - 2019 Valtiel