Willkommen, Gast
Bitte Einloggen oder Registrieren



Es ist der 05.03.24 um 07:33

Silent Hill Wiki | Wir bei YouTube | Unsere Partnerseiten
IndexIndex DisclaimerDisclaimer Kontakt/ContactKontakt/Contact EinloggenEinloggen RegistrierenRegistrieren
Was bietet das Silent Hill Forum, das andere Foren nicht bieten?Was bietet das Silent Hill Forum, das andere Foren nicht bieten?
« Silent Hill: Ascension »


   Silent Hill Forum - Die Angst in dir...
   Silent Hill
   Silent Hill Spin-offs
(Forum Moderator: WHOLE)
   Silent Hill: Ascension
« Kein Thema | Nächstes Thema »
Seiten: 5   Antwort Antworten Thema versenden Thema versenden Druckansicht Druckansicht
   Autor  Thema: Silent Hill: Ascension  (Gelesen 1572 mal)
Dr. R
VIP
Morgenstern-Klopper
  Thüringen
*****


Wieso müssen Benutzerbilder Untertitel haben?!?!




Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 356

Status: Hoffnungslos
Ramatzko fühlt sich orientierungslos

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Silent Hill: Ascension  
« Antwort #60 von: 01.11.23 um 10:48 »
Zitieren Zitieren

Bei dem ganzen Gemecker über den SeasonPass und das Bezahlmodell muss ich mich echt fragen ob hier wirklich einige Personen glauben das Entwickler nur ehrenamtlich arbeiten und ein Vertrieb nur als Wohlfahrtsunternehmen aktiv sein darf. Natürlich wollen und müssen die damit Geld verdienen. Da arbeiten Grafiker, Synchronsprecher, Übersetzer, Programmierer, Komponisten dran die alle nicht für Lau arbeiten wollen.  
 
Wer die Minigames nicht machen möchte muss es doch nicht tun, wer keinen SeasonPass will muss ihn nicht kaufen. Das Hauptaugenmerkt liegt doch sowieso auf den Videos, deren Handlung und Charakteren. Klar kann nun jemand der mehr Geld ausgibt, mehr Einfluss auf die Handlung nehmen...aber man kann sich seine kostenfreien Punkte auch sparen, dann bei wichtigen Entscheidungen einsetzen und dadurch auch aktiv mitwirken. ...und selbst wenn man keinen Einfluss auf die Geschichte nehmen will oder nicht kann: Dann schaut ich einfach die Geschichte an. Ist doch 4Free.  
 
Klar, es ist kein Spiel aber es wurde auch schon vor Monaten als Serie mit interaktiven Elementen/ Entscheidungen durch die Community angekündigt. Das ganze jetzt mit Alan Wake 2 zu vergleichen ist dementsprechend einfach nicht fair. Das Konzept ist einfach ein komplett anderes.  
em.acht.zwo
Eisenrohr-Schwinger
  Rocket Falls
**


"Kannste dir nicht ausdenken...!"




Geschlecht:
Beiträge: 75

Status: Verheiratet
Panzermensch fühlt sich entschlossen

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Silent Hill: Ascension  
« Antwort #61 von: 01.11.23 um 11:06 »
Zitieren Zitieren

Klar, will/kann/soll niemand umsonst arbeiten. Aber für das, was hier geboten wird, würde ich persönlich kein Geld ausgeben.

"Wenn dich das nächste Mal jemand fragt, ob du ein Gott bist, dann sagst du 'Ja!' !"
Valtiel
Lord Irony
Mike
  Oberbayern
*****


Badass




Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 56671
admin fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Silent Hill: Ascension  
« Antwort #62 von: 01.11.23 um 11:24 »
Zitieren Zitieren

@ Dr. R
Ich denke, du musst niemandem hier erklären, dass Entwickler nicht für lau arbeiten, wir sind ja nicht völlig dämlich. Es geht einfach nur um dieses debile Spielsystem, das die letzten Jahre immer mehr um sich greift. Ein bisschen Klickibunti - gut, in diesem Fall Klickidunkli - und jetzt gib uns dein Geld. Mehr davon. Noch mehr. Dass du das Ganze auch noch verteidigst, zeigt leider auch, dass sowas immer mehr Akzeptanz findet. Wir reden hier immer noch von Silent Hill, und da haben wir in den letzten Jahren wirklich schon genug Mist über uns ergehen lassen müssen. Dass das erste, was das Franchise nach 10 Jahren zu bieten hat, jetzt ausgerechnet ein Mobile Game mit Melksystem ist trägt sicherlich nicht dazu bei, das Vertrauen in Konami in irgend einer Weise zu stärken. Ich darf auch daran erinnern, dass wir seit einem Jahr absolut nichts mehr vom SH2 Remake gehört haben. Die Leute haben einfach die Schnauze voll.
 
Hätten sie Ascension als Spiel im Episodenformat a la Telltale rausgebracht, wäre die Arbeit der Entwickler weitaus besser investiert gewesen, und sie hätten ihr Geld bekommen. Jeder Spieler hätte seine eigenen Entscheidungen treffen können, unabhängig von geldigen Internettrollen. Viele Leute wissen nichtmal jetzt nach Release, was sie da eigentlich vor sich haben, sie verstehen das "Spiel"prinzip einfach nicht. Und so ging es ja auch schon seit der ersten Ankündigung. Das Projekt ist einfach zum Scheitern verurteilt, weil irgendwer immer noch nicht verstanden hat, dass man mit solchen Systemen nur den Hass der Leute auf sich zieht.

Links für Gäste nicht sichtbar
Dr. R
VIP
Morgenstern-Klopper
  Thüringen
*****


Wieso müssen Benutzerbilder Untertitel haben?!?!




Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 356

Status: Hoffnungslos
Ramatzko fühlt sich orientierungslos

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Silent Hill: Ascension  
« Antwort #63 von: 01.11.23 um 13:49 »
Zitieren Zitieren

Viele Leute haben einfach die Beschreibung von Ascension ignoriert oder nicht gelesen. Es ist kein Spiel, sondern ein Film bzw. eine Serie. Deshalb sind die Vergleiche mit Spielen ziemlich sinnfrei.
 
Hätte man ein Spiel im Episodenformat à la Telltale herausgebracht, hätte man für 5 Episoden jeweils 10€ bezahlen müssen. Kauft man sich Alan Wake 2 bezahlt man 50€ sofort und bekommt 20 Stunden Spielzeit.
Ascension schaut man sich eben kostenlos an oder man bestimmt selbst wieviel mal zahlen will. Im idealfall muss man einfach garnix bezahlen und kann sich die Geschichte trotzdem anschauen.
Es ist schlichtweg ein anderes, experimentelles Konzept das ich einfach jetzt nicht negativ bewerten möchte. Für BoM hab ich 30€ bezahlt, für 10min Spielspaß(Spielgrauen trifft es eher). Bei Ascension habe ich eben die möglichkeit "reinzuschauen" und selbst zu bestimmen ob mir das Ganze irgendwas Wert ist.
 
Von dem was einem "geboten" wird, kann noch keiner etwas sagen da der Inhalt ja täglich anwächst. Das Prinzip dieses interaktiven Films ist eigentlich ganz einfach. Man schaut sich täglich die Episode an und kann dann abstimmen wie es weitergehen soll. Angucken, zwei bis drei klicks machen und dann am nächsten Tag wieder reinschauen. Ich denke das kann interessant werden, wenn man sich auf die Story einlässt. Die"früher war alles besser"-Mentalität sollte man vielleicht auch ablegen.
 
Man sollte auch irgendwann neben diesem Meckerthread dann auch mal ein Thread zur Handlung und den Charakteren eröffnen.
Valtiel
Lord Irony
Mike
  Oberbayern
*****


Badass




Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 56671
admin fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Silent Hill: Ascension  
« Antwort #64 von: 01.11.23 um 14:00 »
Zitieren Zitieren

Früher war in Sachen Silent Hill alles besser. Definitiv sogar.
 
Naja, ich hab keinen Bock auf Rumdiskutiererei - ich finde Ascension scheiße, es interessiert mich ab sofort nicht mehr, Thema für mich gegessen. Wenn du über die Story und Charaktere reden willst, wieso tust du es dann nicht, anstatt über die Meckerer zu meckern  Wink ?

Links für Gäste nicht sichtbar
Angelas Sister
VIP
Samael höchstpersönlich
  Bayerisches Exil
*****


For me... it is always like this...




Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 12641

Status: Single
Angelas_Sister fühlt sich lebensfroh

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Silent Hill: Ascension  
« Antwort #65 von: 01.11.23 um 16:30 »
Zitieren Zitieren

Habe mir den Start von SH Ascension gestern Nacht live gegeben...
 
Um mal etwas weiter auszuholen: Wie bei sicher vielen war schon bei Konamis SH Transmission damals Ascension das Projekt, das die wenigste Vorfreude bei mir ausgelöst hat. SH und Multiplayer (oder eben "Multiwatcher", wie sich dann später herausstellte) verträgt sich mMn einfach nicht. SH, das ist Unbehagen, Einsamkeit, und unterschwellige Angst, vor dem, was einen erwartet. "Erlebe den Terror gemeinsam?" Das wird nicht funktionieren.
 
Nichtsdestotrotz war ich natürlich neugierig und gewillt, dem Ganzen eine Chance zu geben. Kreativität sollte mE belohnt werden, denn 27 Mal (erfolglos) versuchen vergangene Erfolge zu kopieren, kann jeder. Einer Reihe neue Impulse geben, anstatt Bekanntes wiederzukäuen ist da schon schwieriger und verdient (erstmal) Respekt für den wagemutigen Versuch.
 
Das Gemecker über das "Melkmodell" kann ich zu einem gewissen Grade nachvollziehen, finde die Reaktionen im Großen und Ganzen aber übertrieben. Erfreulicherweise muss man nämlich keinen Cent ausgeben, um mitmischen zu können. Es sei denn, man will unbedingt sinnlose (und hässliche) Kosmetika für den eigenen Avatar freischalten oder einen "Rahmen" (siehe Level 2 des Seasonpasses), bei dem ich immer noch nicht verstanden habe, wofür der eigentlich gut ist, haben. Und ja, natürlich kann man sich auch mehr Stimmen und Minigames/Rätsel "erkaufen", wirklich was bringen tut das aber auch nicht. Schon die erste Hauptentscheidung hat gezeigt, dass das Ergebnis nicht immer eine Rolle spielt.

Joy wäre ja so oder so gestorben

Hat mich ein wenig an Beyond: Two Souls erinnert... ein Spiel, das Wahlmöglichkeiten suggeriert, aber in fast allen Situationen selbst dann zu einem bestimmten Ergebnis kommt, wenn man den Controller komplett aus der Hand legt. Und die Minigames... nun ja. Nett, aber ob ich wirklich mehr davon haben muss, um mir IP zu erspielen? Nicht wirklich. Handygames für zwischendurch habe ich genug. Tongue
 
Schön, dass sich meine Befürchtungen nicht bewahrheitet haben, dass man immer live dabei sein muss, um überhaupt abstimmen zu können. Sieht ja so aus, als hätte man im Regelfall immer 24 Stunden Zeit.
 
Wie gesagt, das ganze Season-Pass / Minigame-Gedöns stört mich nicht großartig. Ist mir immer noch lieber, als für das Ansehen der Serie an sich bezahlen zu müssen.
Mir reicht es vollkommen, die Story zu verfolgen und zumindest gelegentlich abstimmen zu können, mehr habe ich von diesem ganzen Konzept ohnehin nicht erwartet.
 
Enttäuscht bin ich trotzdem. Und das, obwohl die Erwartungen von vorneherein niedrig waren.
 
Warum? Nun ja, zunächst mal stört mich das ganze Interface. Wie soll ich die Handlung "genießen", wenn mittendrin eine Abstimmung startet und ständig irgendein Mist eingeblendet wird? Und dann auch noch der fette Hinweis "you are seeing this because..." - ja, hab schon kapiert, diese Szene ist das Ergebnis der Abstimmung. Das muss man wirklich nicht extra sagen.  
Bei der Quicktime-Event Sequenz habe ich außer "Typ ist von Monstern umringt" NICHTS, aber auch gar nichts mitbekommen, da ich ja mit meinen Griffeln ständig auf dem Display rumpatschen musste. Und wieso muss mir dann auch noch live gezeigt werden, dass "die Community" das gerade auch macht? Das denke ich mir schon, dass ich nicht die Einzige bin. Sowohl ich als auch die Masse sind dabei übrigens gescheitert... was nicht verwundert, da man quasi "on the go" lernen musste, was man eigentlich machen soll.
 
Die Szene mit Joy und Rachel habe ich übrigens insgesamt gestern 5-6 mal gesehen - zur Vorbereitung, zum Abschluss meiner Tagesziele (mehrfach, da sie aufgrund eines Bugs zurückgesetzt wurden) und eben um das Abstimmungsergebnis zu sehen. Hängt mir jetzt schon zum Halse raus. Und leider musste ich gestern feststellen, dass ich jetzt schon überhaupt keine Lust mehr habe, mir die Serie, bzw. die wöchentlichen Episoden noch mal am Stück anzusehen, wenn ich die ganzen Einzelfitzel schon kenne. Die Dramaturgie geht dadurch einfach völlig flöten.
 
Jetzt könnte man ja sagen: Na gut, dann halt dich halt raus, warte auf die wöchentlichen Rückblicke und schaus Dir einfach als stinknormale Animationsserie an. Aber erstens ist das eben nicht Sinn der Sache und zweitens... ja zweitens kommen wir zu meinem letzten Kritikpunkt:
 
Die Serie ist - jedenfalls bisher - ziemlich scheiße. Die Animationen sind gemessen an heutigen Standards einfach grottig. Bei einem Spiel kann ich über Grafikmängel locker hinwegsehen, da mir ja noch das Gameplay bleibt. Bei einem Animationsfilm, wo ich außer es visuell zu konsumieren nix zu tun habe, stört es mich massiv, wenn es nicht halbwegs gut aussieht.
Leider ist das niedrige Niveau aber nicht auf die Optik beschränkt. Das Voice-Acting? Mies. Die Dialoge? Mies. Die Story? Sollte ich wahrscheinlich nicht vorverurteilen, da wir noch nicht viel gesehen haben... gespannt darauf, wie es weitergeht, bin ich aber nach gestern auch nicht.
 
Da es mich außer ein bisschen Zeit nichts kostet, gebe ich der Story nach wie vor eine Chance, aber ich kann mir leider nicht vorstellen, dass die noch so packend wird, dass ich über alles andere hinwegsehen kann.
 
Fazit: Wenig erwartet, wenig bekommen.
 
Meine Größte Sorge ist, dass dies schlimmstenfalls die Zukunft der weiteren Projekte in Gefahr bringt, denn das von vielen so heiß erwartete SH 2 Remake wird mMn höchstwahrscheinlich ebendiese Erwartungen nicht erfüllen können. Wenn Konami sich dann entschließen sollte, bei Townfall und f die Klospülung zu drücken, wäre ich wirklich traurig, denn auf die bin ich sehr neugierig und erwarte - wenn schon keine guten Silent Hills - zumindest gute, atmosphärische Spiele.
 
 
P.S.: Dass das norwegische Kaff übersetzt "Silent Hill" heißt, kam mir vor wie ein armseliger Versuch denen Kontra zu bieten, die immer motzen wenn SH nicht in "Silent Hill" spielt.

Grafiken für Gäste nicht sichtbar

If you're frightened of dying and you're holding on, you see devils tearing your life away. But if you've made your peace, then the devils are really angels... freeing you from the earth.
WHOLE
Moderator
Forum Helfer
Legendäres Ehrenmitglied
 
*****


Yes/No




Geschlecht:
Beiträge: 35742
Juri fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Silent Hill: Ascension  
« Antwort #66 von: 01.11.23 um 19:26 »
Zitieren Zitieren

Dr. R schrieb (01.11.23 um 13:49):
Viele Leute haben einfach die Beschreibung von Ascension ignoriert oder nicht gelesen. Es ist kein Spiel, sondern ein Film bzw. eine Serie. Deshalb sind die Vergleiche mit Spielen ziemlich sinnfrei.

 
Naja, es ist aber nun mal nicht einfach ein Film bzw. eine Serie, sondern durch die Interaktion schon recht nahe an Spielen und neben den Abstimmungen stecken ja auch noch QTEs und diese Minispiele und Rätsel drin. Von der ganzen Aufmachung her erinnert es auch stärker an free2play-Games als an einen Film.
 
Und in diesem Zusammenhang, ja, auch Silent-Hill-Ascension-Entwickler dürfen an ihrem Werk etwas verdienen, es hat sie aber niemand gezwungen, auf das verwendete Bezahlmodell zurückzugreifen. (Oder ... vermutlich schon. :ugly: ) Einmal Eintritt zahlen und dann gefälligst in Ruhe gelassen werden ginge z.B. auch.
 
Ob dieses Bezahlmodell nun gut oder schlecht zu bewerten ist, wird sich zeigen, aber es wirkt sich auf die ganze Stimmung schon aus, wenn ich mir den "Film" ansehen will und mir diese Emotes-Kinderkacke und Einfluss-Punkte-Packs, Skins usw. unter die Nase gerieben werden. Das ganze Erlebnis ist so immersiv wie ein twitch-Stream, nur dass der Chat hier gleich noch über den Film gelegt wird. :kopfklatsch: Zum Glück kann man ihn ausblenden, auch wenn der Button dann trotzdem noch im Bild zu sehen ist. Wie zu erwarten wird da im Chat auch nicht sonderlich gehaltvoll über Inhalte diskutiert, sondern Quatsch gespamt. (Was ja okay ist, wenn die Leute Spaß haben, aber ist nicht, was ich bei Silent Hill brauche.)
 
Experimente schön und gut, aber man muss doch auch bisschen überlegen, was wozu passt und wozu nicht. Silent-Hill-Stimmung kam bisher jedenfalls nicht gerade auf, nicht zuletzt leider auch wegen der Paar-Dumme-Kids-Abloddeln-App-Ästhetik.
 
Zitat:
Für BoM hab ich 30€ bezahlt, für 10min Spielspaß(Spielgrauen trifft es eher). Bei Ascension habe ich eben die möglichkeit "reinzuschauen" und selbst zu bestimmen ob mir das Ganze irgendwas Wert ist.

 
Jetzt vergleichst Du's selber mit 'nem Spiel. Wink Und da lag es ja nicht am Preis oder dem Bezahlmodell, sondern daran, dass BoM Müll ist. (Auch wenn ich verstehe, was Du damit sagen willst. Dieses Bezahlmodell erlaubt es einem wenigstens, erst die Ware zu begutachten, bevor man zahlt, anstatt die Katze im Sack zu kaufen. Ja, ein Vorteil, aber kommt halt mit dem Drum und Dran und es hat sich ja nun auch oft genug gezeigt, dass sich free2play eben doch auch auf die Inhalte auswirkt.)
 
Zitat:
Die"früher war alles besser"-Mentalität sollte man vielleicht auch ablegen.

 
Kann nicht für andere sprechen, aber ich persönlich bevorzuge die "Besser-ist-besser"-Mentalität.
 
Zitat:
Man sollte auch irgendwann neben diesem Meckerthread dann auch mal ein Thread zur Handlung und den Charakteren eröffnen.

 
Das macht nicht irgendein "man", sondern alle Forenmitglieder, die gerne etwas aus Ascension besprechen möchten, sind herzlich eingeladen, entsprechende Threads zu eröffnen. Wink Nur zu!
 
Inhaltlich muss ich mich bisher leider Angelas Sister anschließen, fand's eher nicht überzeugend. Animationen und Gesichter sehe ich zwar nicht ganz so kritisch, habe schon damit gerechnet, dass das auf mittelprächtigem Videospiel-Cutscenes-Niveau ablaufen wird, aber die Inszenierung ist ... hölzern. Alleine wie die in Anbetracht dieser doch recht emotionalen und teils schrecklichen Ereignisse miteinander reden, als ob sie diskutieren, bei welchem Anbieter sie ihre Kfz-Versicherung abschließen sollten. :ugly: Ich meine, der Typ erzählt dem anderen, dass seine Schwester gestorben ist, aber seine Reaktion sieht aus, als hätte er 'nen geschmacklosen Your-Mom-Joke gemacht. Und dann dieser Faustschlag, so ganz ohne Wucht und Schauspiel.
 
Wirkte auch alles recht plump. dramatic camera focus on the booze bottle :lache: Und 2023 kann man immer noch keine Bettdecken über Charaktere legen? Fühlte mich zudem bisschen kalt reingeschmissen, denn die Szenen wirkten alle, als wären sie mitten aus einem Film gerissen, nicht wie ein Anfang.
 
Die Monster sahen langweilig aus, halt SH-Minimalstandard haarloser Zombiehund und eingewickelter Torso auf Beinen ... gähn. Und offenbar sind die jetzt einfach nur "Visionen", die die Leute erschrecken? Mal sehen, was daraus wird.
« Zuletzt bearbeitet: 01.11.23 um 19:30 von WHOLE »

Grafiken für Gäste nicht sichtbar
Angelas Sister
VIP
Samael höchstpersönlich
  Bayerisches Exil
*****


For me... it is always like this...




Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 12641

Status: Single
Angelas_Sister fühlt sich lebensfroh

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Silent Hill: Ascension  
« Antwort #67 von: 01.11.23 um 20:35 »
Zitieren Zitieren

WHOLE schrieb (01.11.23 um 19:26):

Fühlte mich zudem bisschen kalt reingeschmissen, denn die Szenen wirkten alle, als wären sie mitten aus einem Film gerissen, nicht wie ein Anfang.

 
Ja, das hat mich auch gestört. Gegen einen unvermittelten Anfang, bei dem man erstmal abwarten muss bis man versteht worum es geht, finde ich an sich bei Filmen und Co. überhaupt nicht schlimm (im Gegenteil); aber in diesem Fall ist das schon eine sehr seltsame kreative Entscheidung.
 
Es geht ja bei Ascension gerade darum, dass "wir" das Schicksal der Charaktere (mit-)entscheiden... dann wäre es doch eigentlich schlau, zumindest in Grundzügen die Grundlage für eine gewisse Bindung zum Publikum zu legen.
Ich meine, ich weiß so gut wie nichts über die Leute und soll dann gleich zwischen den Rubriken "Erlösung", "Leid" und "waswarnochmaldasdritte" entscheiden.  
 
Allein bei Karl und seiner Frau kam sowas wie Sympathie/Antipathie auf, weil sie ihn (und Orson) so fies beschimpft hat; aber das hat dann widerum auch sehr an die kranke Mrs Shepherd-Sunderland erinnert, die ja nun auch keine böse ist.
 
Im Ergebnis führte hier der unvermittelte Einstieg dazu, dass ich (vermeintlich wichtige) Entscheidungen über Personen treffe, die mir aktuell furzegal sind. Gerade bei der ersten Szene war es mir völlig gleichgültig, wie das ausgeht. Da hätte man sich einfach mal eine Minute Zeit nehmen sollen, die Charaktere auf das Publikum wirken zu lassen, bevor es sofort "ums Ganze" geht.
 
 
Bei interaktiven Filmen ist die größte Herausforderung ja ohnehin, wie man die Story gestaltet, damit die einzelnen Abzweigungen in jeder denkbaren Kombination ein stimmiges Ganzes ergeben und die Dramaturgie stimmt. Hier wirkt das alles schon jetzt sehr abgehackt. Vielleicht wäre es besser gewesen, sich beim ersten Event auf eine Familie zu konzentrieren, anstatt den Zuschauern direkt so viele Leute vor die Füße zu schmeißen.
 
Der erste Abend war ein bisschen wie eine Mutter, die 'ne Riesenkiste mit allerlei Kram im Kinderzimmer auskippt und sagt "jetzt spielt schön!"
Eine handvoll unbekannte Charaktere, Minigames, Tages-/Wochenziele, Chat, Seasonpass, Cameowettbewerb, QTEs, mehrere Abstimmungen... mal sehen, ob irgendeins der Spielzeuge mein Interesse wecken (und halten) kann.

Grafiken für Gäste nicht sichtbar

If you're frightened of dying and you're holding on, you see devils tearing your life away. But if you've made your peace, then the devils are really angels... freeing you from the earth.
WHOLE
Moderator
Forum Helfer
Legendäres Ehrenmitglied
 
*****


Yes/No




Geschlecht:
Beiträge: 35742
Juri fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Silent Hill: Ascension  
« Antwort #68 von: 02.11.23 um 12:02 »
Zitieren Zitieren

Da ich letzte Nacht eh spät zuhause war, habe ich mir das nun auch mal live antun können. Dass das zu einer für Europäer völlig besch... Zeit läuft, kann man einerseits nicht ändern, aber andererseits gibt es an dem Projekt nichts, was zwingend simultanes Ansehen erzwingt. Die Abstimmungen sind 24h offen und dass man bei den QTE nur mit machen darf, wenn man live dabei ist, erscheint unnötig und willkürlich, da man die Ergebnisse genauso 24h sammeln und dann auswerten könnte, wenn sie während der Szene ohnehin nichts bewirken, sondern lediglich im Anschluss die "Hoffnung" des Charakters beeinflussen.
 
(Nebenbei, wie bescheuert ist das denn bitte? Ich mache da diese völlig unzusammenhängenden Minispiele und das gibt den Charakteren Hoffnung? Warum? Wie erfahren die überhaupt davon?)
 
Aber soll ja ein Community-Event sein … deshalb wurde für die zweite Folge gleich erstmal der Chat deaktiviert. Hat natürlich nichts damit zu tun, dass sich darin vor allem über Ascension lustig gemacht wurde … Wink
 
Etwa 12 Minuten hat das diesmal gedauert … ist halt blöd, so in Häppchen, aber kann verstehen, dass sie nicht Content haben, monatelang jeden Tag eine halbe Stunde zu liefern, zumal immer auf die Umfrage-Ergebnisse gewartet werden muss, ehe es weitergeht. Statt dessen gab es eine Vor- und eine Nach-Show. Davor habe ich nur die letzten paar Minuten gesehen und nicht wirklich zugehört. Die Nach-Show war viel zu lang und der CEO, Jacob, hat nahezu ohne Unterbrechung gelabert, während der Host, Eduardo, nur vor sich hin gegrinst hat. Macht das doch wenigstens als Unterhaltung oder Interview oder so, damit es ein bisschen lebhaft ist. Wirkte auch alles recht uninteressant und habe irgendwann entschieden, nee, Schlaf ist dann doch wichtiger.
 
Weiß nicht, wie lange das noch ging, aber zumindest hat man erfahren, dass sie nach Beendingung des Events ins NG+ gehen werden, damit sich die Zuschauer anders entscheiden und die anderen Story-Verläufe sehen. "Shape the canon of Silent Hill with your decisions … until it gets redecided."
 
Finde es zwar gut, aber zeigt irgendwie auch, wie unsinnig das alles ist. So hätten sie es echt auch gleich als Until Dawn ähnliches Spiel veröffentlichen können. (Würde ja zu gerne wissen, ob das nicht vielleicht sogar die ursprüngliche Idee war bzw. würde es mich auch nicht wundern, wenn das hinterher noch so kommt.)
 
Zum eigentlichen Inhalt schreib' ich mal nichts, viel passiert ist eh nicht. Schade ist, dass die Abstimmungen immer so einseitig ausgehen, also jeweils mit enormer Überzahl an Stimmen für eine Option. Das verstärkt das Gefühl, nicht wirklich etwas zu beeinflussen. Dafür können die Entwickler natürlich nichts.
 
(Oder zumindest nur bedingt. Dass man sich "Einfluss" mit Echtgeld kaufen kann, hilft dabei schließlich nicht und es wäre vielleicht auch besser, die Auswahlmöglichkeiten nicht mit den jeweiligen Auswirkungen zu bezeichnen. Und dann beschwert sich der CEO noch, dass sich fast alle immer für Redemption entscheiden … ja, schreib' halt nicht dazu, welche die Redemption-Antwort ist? :lache: )

Grafiken für Gäste nicht sichtbar
Furorwolf
VIP
Mary-Bezwinger

*****







Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 2946
Furorwolf fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Silent Hill: Ascension  
« Antwort #69 von: 02.11.23 um 17:25 »
Zitieren Zitieren

Grafiken für Gäste nicht sichtbar
 
reddit.com/r/silenthill/
Darla
Global Moderator
aka Joanna
  Unterfranken
*****


~If my heart could beat, it would break my chest~




Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 44361

Status: Verheiratet
Darla fühlt sich verliebt

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Silent Hill: Ascension  
« Antwort #70 von: 02.11.23 um 17:34 »
Zitieren Zitieren

Ich hab’s jetzt auch aufgegeben. Keine Lust mich zu bemühen englisch zu verstehen (konnte ich nie und werde ich auch nie). Deutsche UT gibts nicht (dafür 4 oder 5 andere Sprachen). Ja, schade…

Grafiken für Gäste nicht sichtbar

The hardest thing in this world... is to live in it!
WHOLE
Moderator
Forum Helfer
Legendäres Ehrenmitglied
 
*****


Yes/No




Geschlecht:
Beiträge: 35742
Juri fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Silent Hill: Ascension  
« Antwort #71 von: 03.11.23 um 02:47 »
Zitieren Zitieren

Äh … was war das denn? Huh Erste Szene, „You are seeing this because community chose 'tell her a foundation story', aber gezeigt wurde die Szene mit der anderen Auswahlmöglichkeit, 'lie to her and say we're having a sleepover'. In der Statistik war vorher auch eindeutig zu sehen, dass foundation story mit Abstand vorne lag.
 
Und danach noch dieser viel zu lange und mal wieder völlig unmotivierte Otherworld-Abschnitt: bei beiden Teilen war das Ergebnis sowohl das gesamte der Community als auch mein persönliches 'Success' … Endresultat: Karl failed, loses Hope. :ugly: (Mal davon abgesehen, dass bei mir zwischendurch teilweise die QTEs gar nicht angezeigt wurden. Und die Szene mit den Käfern war doch schon mal zu sehen?)
 
Hmm … was failed, ist wohl eher genvid. :lache: Im Chat kann man gar nicht schreiben, sondern nur diese dummen Emotes reinkoten. Was für eine Shitshow. Und was soll das mit den Cameos, außer noch schlechter dargestellte NPCs und Bruch der Immersion durch das Einblenden von Usernamen? Wer hat sich diesen Mist ausgedacht?

Grafiken für Gäste nicht sichtbar
Valtiel
Lord Irony
Mike
  Oberbayern
*****


Badass




Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 56671
admin fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Silent Hill: Ascension  
« Antwort #72 von: 03.11.23 um 19:14 »
Zitieren Zitieren

LOL.
 
Grafiken für Gäste nicht sichtbar

Links für Gäste nicht sichtbar
WHOLE
Moderator
Forum Helfer
Legendäres Ehrenmitglied
 
*****


Yes/No




Geschlecht:
Beiträge: 35742
Juri fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Silent Hill: Ascension  
« Antwort #73 von: 04.11.23 um 03:06 »
Zitieren Zitieren

Sehr kurz diesmal und wieder nicht so wirklich was passiert. Am meisten stört mich echt die emotionslose, unnatürliche Syncho, mehr noch als die nahezu nicht existente Mimik. Dass die Otherworld-Szenen einfach jeden Tag die gleichen sind, ist ein schlechter Witz.

Grafiken für Gäste nicht sichtbar
Kazuya88
Global Moderator
Jigsaw's geheimer Schüler
  Hamburg
*****


I wish only for the salvation of mankind!




Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 9191

Status: Single
Kazuya88 fühlt sich gluecklich

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Silent Hill: Ascension  
« Antwort #74 von: 05.11.23 um 11:37 »
Zitieren Zitieren

Von allen Silent Hill Projekten, die damals im Live-Stream angekündigt worden sind, hat mich dieses von Anfang an NULL interessiert. Die vielen Vorwürfe zum Launch bezüglich Pay2win sorgen auch nicht gerade dafür, dass mein Interesse gesteigert wird und wenn ich eure Berichte so lese... Sad  
 
Ebenso frustriert es mich, dass seit dem Live-Stream von damals irgendwie nichts passiert...zumindest Silent Hill 2 Remake scheint bald fertig zu werden und die Chancen für einen 2024 Kinostart von "Return to Silent Hill" stehen auch gut. Smiley

SILENT HILL: Der Pfad des Leidens - FanFiction #workinprogress


Links für Gäste nicht sichtbar <- *Klick* -> Links für Gäste nicht sichtbar


WHOLE
Moderator
Forum Helfer
Legendäres Ehrenmitglied
 
*****


Yes/No




Geschlecht:
Beiträge: 35742
Juri fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Silent Hill: Ascension  
« Antwort #75 von: 05.11.23 um 13:25 »
Zitieren Zitieren

Find's schade, dass ein (für mich) eigentlich interessantes Konzept so in den Sand gesetzt wurde. Ist zwar noch zu früh, um es zu beurteilen, aber die Story finde ich bisher nicht uninteressant. Aber ohne Mimik und vor allem mit dieser ruinösen Synchro fällt es schwer, die Charaktere ernst zu nehmen.
 
Und die können noch so sehr mahnen, dass man ja nichts bezahlen muss, das Bezahlmodell wirkt sich nun mal negativ auf das Erlebnis aus. Dass wir z.B. jeden Tag nur drei kurze Szenen hingekleckert bekommen, hängt damit zusammen, dass das sechs Monate lang laufen soll, weil ein längerer Zeitraum mehr Einnahmen durch Microtransactions bedeutet. Dass man beim Abstimmen nicht einfach nur seine Stimme abgibt, sondern Einflusspunkte investiert … naja, Einflusspunkte werden halt verkauft.
 
Mal davon abgesehen, dass sie den Community-Aspekt durch das Deaktivieren des Chats schon am zweiten Tag eh gekillt haben, ist die ganze Aufmachung bedingt dadurch, dass da jemandem der Traum von der großen twitch-Stream-Monetarisierung vorschwebte, und dass jemand tatsächlich geglaubt hat, das wäre die passende Umgebung, um eine Silent-Hill-Geschichte zu erzählen, lässt tief blicken.
 
Alleine der unfreiwillige Humor, wenn sie die Usernamen bei den Cameos einblenden und diese The-Sims-Avatare ins Bild latschen ist sowas von deplaziert, dass es weh tut; ich muss jedesmal an alte Sitcoms denken.
 
Inhaltliche Kritik außen vor, wenn ich mir vorstelle, wie anders das alles sein könnte, wenn man die Geschichte als Telltale-ähnliches Spiel einfach zum Festpreis verkauft hätte, meinetwegen selbst in Episoden, macht mich das traurig. So wie jetzt hat die Geschichte eigentlich kaum eine Chance.

Grafiken für Gäste nicht sichtbar
Valtiel
Lord Irony
Mike
  Oberbayern
*****


Badass




Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 56671
admin fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Silent Hill: Ascension  
« Antwort #76 von: 05.11.23 um 13:33 »
Zitieren Zitieren

Was man so am Rande vom Chef der Entwickler mitbekommt, lässt auch tief blicken. Scheint jemand mit absolut überzogenem Ego zu sein, der von Silent Hill nicht wirklich Ahnung hat, aber so von seinen abstrusen Ideen überzeugt ist, dass er keinerlei Kritik zulässt, und eher die Nutzer für zu dumm hält, seine grandiose Idee zu verstehen.
 
Das Beste an Ascension sind eigentlich die Memes darüber.

Links für Gäste nicht sichtbar
Angelas Sister
VIP
Samael höchstpersönlich
  Bayerisches Exil
*****


For me... it is always like this...




Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 12641

Status: Single
Angelas_Sister fühlt sich lebensfroh

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Silent Hill: Ascension  
« Antwort #77 von: 07.11.23 um 00:17 »
Zitieren Zitieren

Also, selbst wenn man die "SH als live 'Community Event' ist eine saublöde Idee"-Fanbrille ablegt, wenn man auch von dem Bezahlsystem absieht und sich nicht dauernd fragt, was Minigames á là "Superhirn", "Candy Crush" und Co. eigentlich in einem SH "Spiel" verloren haben (ganz ehrlich: eigentlich sind die Minigames für mich sogar noch das unterhaltsamste an dieser ganzen Farce), wie kann es eigentlich sein, dass die App auch noch dermaßen verbuggt ist?
 
Tages- und Wochenziele werden vollkommen zufällig verbucht oder plötzlich wieder "aberkannt", mein IP-Kontostand kann sich irgendwie auch nie so richtig entscheiden, ob ich jetzt 400 IP bekommen habe oder doch 200 verloren oder ach, nee, hab mich verrechnet, ich geb dir jetzt einfach mal 500. Oder vielleicht doch nicht.
Und wenn ich IP für Entscheidungen ausgebe, dann registriert die App das wahlweise auch - nicht. Oder doch. Oder manchmal. Normalerweise steht die Summe dran wenn man für etwas abgestimmt hat. Manchmal aber auch nicht. "Memories" kann man anscheinend nur "einsammeln" wenn man für sie abgestimmt hat. Ist aber komisch, denn bisher habe ich für alles abgestimmt, aber bei den ersten beiden hat es zwar IP abgezogen, dies aber in den "Memories" nicht registriert. Die kann ich auch nicht einsammeln. Ist aber auch egal, denn obwohl ich 4/6 eingesammelt habe, beharren meine Wochenziele darauf, dass es nur 3 waren. Und so geht das ganze seit Beginn. Die Zähler machen überall was sie wollen, mein Kontostand auch und ob ich für etwas abgestimmt habe oder nicht weiß die App auch nie so richtig.
 
Also, selbst wenn man die Idee hinter Ascension und die Art der Präsentation total knorke findet... sowas kann man doch echt nicht gut finden. Nix funktioniert zuverlässig wie es soll, der ach so tolle Community-Aspekt wurde bereits notgeschlachtet... wer das noch schafft schön zu reden, der ruft bei einem Hausbrand auch nicht die Feuerwehr sondern grillt stattdessen ein paar Würstchen in den Flammen.
 
Hab den Namen vom Chefentwickler schon vergessen, aber ganz ehrlich: Das "L" muss er sich einfach mal an die Stirn pappen lassen. Da gibt es nichts wegzudiskutieren. Selbsterkenntnis ist der erste Schritt zur Besserung.

Grafiken für Gäste nicht sichtbar

If you're frightened of dying and you're holding on, you see devils tearing your life away. But if you've made your peace, then the devils are really angels... freeing you from the earth.
WHOLE
Moderator
Forum Helfer
Legendäres Ehrenmitglied
 
*****


Yes/No




Geschlecht:
Beiträge: 35742
Juri fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Silent Hill: Ascension  
« Antwort #78 von: 08.11.23 um 13:16 »
Zitieren Zitieren

Stimmt schon, sonderlich durchgetestet wirkt das alles nicht. Sind so Kleinigkeiten überall; z.B. Tages- oder Wochenziel, sich Catchup-Videos anzusehen. Drückt man auf Play All und schaut sich alle drei an, zählt das nicht. Wählt man das erste manuell aus und schaut sich dann alle drei hintereinander an, zählt nur das erste. Umgekehrt kann man sich auch das selbe Video fünfmal ansehen und das zählt dann fünfmal bzw. muss man sich die gar nicht ansehen, sondern es reicht schon, sie zu starten und sofort wieder zu verlassen. Rewards abholen wird mal erkannt, mal nicht, genau wie "IP investiert" oder "zu einer Entscheidung beigetragen".
 
Am witzigsten finde ich die Möglichkeit, zu bezahlen, um die Minispiele weiterzuspielen, wenn ich faile. Leute, ich bin froh, wenn's vorbei ist, und weiß nicht mal, warum ich die überhaupt ab und zu noch aufrufe; ich geb Euch doch nicht noch was, damit das weitergeht. :ugly:

Grafiken für Gäste nicht sichtbar
Dr. R
VIP
Morgenstern-Klopper
  Thüringen
*****


Wieso müssen Benutzerbilder Untertitel haben?!?!




Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 356

Status: Hoffnungslos
Ramatzko fühlt sich orientierungslos

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Silent Hill: Ascension  
« Antwort #79 von: 09.11.23 um 16:39 »
Zitieren Zitieren

Jetzt ist schon etwas mehr als eine Woche seit dem Start von Ascension vergangen und ich will auch mal ein kleines Zwischenfazit ziehen.
Wir wissen ja alle das der Start am 31.10 sehr holprig (milde ausgedrückt) war und die User-Bewertungen von Ascension eher einem Shitstorm gleichen. Ich kann es auch teilweise verstehen weil ich denke das die meisten einfach eine andere Erwartung an Ascension hatten. Man hat ein Spiel erwartet und kritisiert nun das es in der App nichts zutun gibt. Darüber hinaus gab es massig technische Probleme.
Ich muss ehrlich sagen, die Art und Weise und der Zustand wie die App der Öffentlichkeit überlassen wurde war echt fürchterlich (und ist es eigentlich auch immer noch). Die größten Probleme sind zwar behoben (damit meine ich die anfänglichen App-Abstürze und Error-Screens) und man hat auch das Gefühl das sich der Entwickler mühe gibt alle Fehler schnellstmöglich zu beheben... aber warum ist es so schwer den Statusbalken vom Smartphone In-App auszublenden. Teilweise werden Buttons verdeckt sodass man nicht draufklicken kann, "Entscheidungen" werden nicht gespeichert und gelöste Puzzles sind nach dem nächsten Start der App wieder unsolved, Punkte wieder verschwunden.  
 
Nächster Punkt ist die Monetarisierung. Ich finds jetzt nicht so wild, bei Anderen ist dies das Totschlagkriterium. Der User mit dem meisten Geld, hat die meisten InfluencePoints und eben dann mehr Einfluss auf die Entscheidungen. Ganz so schlimm ist es aber eigentlich nicht. Ich habe jetzt knapp 35k IPs gemacht ohne einen Cent dafür auszugeben und wenn man sich mal die Hauptentscheider einer Abstimmung anschaut, liegen die bei so 20k.  
 Der Season-Pass kostet 24,99 für ein paar kosmetische Dinge, damit der Avatar Schnurrbart und Trenchcoat tragen darf und das Profilfoto einen roten Rahmen bekommt. Ich finds unsinn aber wem es Spaß  macht der soll es haben.
Positiv ist anzumerken das man bei den Abstimmungen sehen kann wieviel Auswirkung sie auf das Schicksal der Figuren haben wird. So kann man seine IPs für die wichtigen Entscheidungen oder liebsten Charaktere sparen.
 
Der Every-Day-Content! Jeden Tag kommen Clips mit einer Gesamtlänge von ca. 8 Minuten. Hier muss ich auch leidig bestätigen was die heftig kritisierenden User in ihren Bewertungen schreiben: Es gibt sonst eigentlich nix zutun. Klar gibts die Minispiele aber die sind auf Dauer echt langweilig. Ich spiele immer mal den Codebreaker und Hashi...aber eigentlich nicht aus Spaß sondern weils Punkte bringt.
Letzten Endes habe ich mir angewöhnt, mir jeden morgen (nach dem Aufstehen) die neuen Clips anzuschauen und dann auch gleich zu voten (200IPs). In der Nacht ist das einfach viel zu spät. Ich habe auch noch nie eine Endurance-Szene gesehen weil diese QTE`s wohl imm nur live, eben in der Nacht, funktionieren. Böse darum bin ich nicht unbedingt aber es ist ein Opfer der Lokalisierung. Das ist auch der nächste Kritikpunkt: Warum gibt es denn dieses mal keine deutschen Untertitel? Es gab bisher noch kein SH das so schlecht lokalisiert war.
 
Es ist ein zwigespaltenes Schwert.  
Die Story finde ich bisher sogar recht interessant und will eigentlich auch immer wissen wie es weitergeht. Besonders jetzt, da man sich etwas mit den Charakteren angefreundet hat.
Ich finde die Grafik jetzt auch nicht so schlecht wie manche sagen. Sie ist halt Zweckgemäß und angeblich kommt ja die wöchentliche Episode dann auch noch in 4K. Was ich etwas seltsam finde, ist das einige Charaktere sich sehr ähnlich sehen und das man da auch schon mal verwirrt sein kann. (Ich hab Joy mindestens 3 mal unter den Foundation Members vermutet) Rachel, Astrid und Haugen haben irgendwie auch dieselbe Mimik.
Die Synchro ist, meiner Meinung nach, auch in Ordnung. Karl macht seine Sache ganz gut und Toby nehme ich seinen Frust auch ab. Der Synchronsprecher von Eric schien im Gegensatz ziemlich gelangweilt zu sein.
 
Ich bin also trotz der vielen Fehler noch gespannt wie es weitergeht und verfolge die Clips auch noch mit interesse. Enttäuscht bin ich aber trotzdem wegen der miesen Präsentation. Mal schauen ob da noch ein bisschen was ausgebessert wird.
Seiten: 5   Antwort Antworten Thema versenden Thema versenden Druckansicht Druckansicht

« Kein Thema | Nächstes Thema »


Es befinden sich momentan User im Chat (inklusive Privaträume)
 
User im Hauptchat Das Nichts! Exklusiv im SHF! Unfassbar! Noch mehr Nichts!


Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Haftungsausschluss/Disclaimer | Kontakt/Contact
 
Silent Hill ist ein eingetragenes Warenzeichen von Konami Computer Entertainment Japan
www.silenthill-forum.de | www.darkgamesforum.de

Silent Hill Forum - Die Angst in dir... » Powered by YaBB!
YaBB Forum Software © 2000-2019. All Rights Reserved.

Layout & Anpassungen 2003 - 2022 Valtiel