Willkommen, Gast
Bitte Einloggen oder Registrieren



Es ist der 14.08.20 um 16:22

Silent Hill Wiki | Wir bei YouTube | Unsere Partnerseiten
IndexIndex DisclaimerDisclaimer Kontakt/ContactKontakt/Contact EinloggenEinloggen RegistrierenRegistrieren
Was bietet das Dark Games Forum, das andere Foren nicht bieten?Was bietet das Dark Games Forum, das andere Foren nicht bieten?
« Kritik an den Dead Space Spielen »


   Dark Games Forum - Horror | Grusel | Survival
   Horror- und Gruselspiele
   Dead Space Forum
(Forum Moderator: WHOLE)
   Kritik an den Dead Space Spielen
« Kein Thema | Nächstes Thema »
Seiten: 2   Antwort Antworten Thema versenden Thema versenden Druckansicht Druckansicht
   Autor  Thema: Kritik an den Dead Space Spielen  (Gelesen 2007 mal)
Paxton Fettel
VIP
Das Böse in Person
Le Don de l'Anarchie
  Hamburg
*****







Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 6252
Praes fühlt sich gespannt

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Kritik an den Dead Space Spielen  
« von: 28.09.11 um 08:51 »
Zitieren Zitieren

Was hat euch bisher nicht gefallen an der Spielen, was hätte man besser machen können? Ich denke, man könnte einen Thread quer über die Spielereihe damit füllen.
WHOLE
Moderator
Forum Helfer
Legendäres Ehrenmitglied
 
*****


Yes/No




Geschlecht:
Beiträge: 34673
Juri fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Kritik an den Dead Space Spielen  
« Antwort #1 von: 28.09.11 um 10:27 »
Zitieren Zitieren

Insgesamt sind es mir oft zu viele Gegner, zu viele Kämpfe. Zwar ist es trotzdem noch kein reines Actionspiel, aber besonders beim ersten Teil hat es spätestens nach zwei Dritteln des Spiels eher an den Nerven gezerrt als zu beängstigen. Wenn man die Spiele noch nicht kennt und weiß, wo man sie wirklich abschütteln kann, bringt es auch nichts zu fliehen, da sie einen durch die Schächte verfolgen, und dann hat man nicht nur die, vor denen man abgehauen ist, wieder an der Backe, sondern auch noch diejenigen, denen man auf der Flucht auch noch in die Arme gerannt ist.
 
Das hat natürlich auch seine gute Seite, man kann nicht einfach in den nächsten Raum und gut ist, wie in vielen Survival Horror spielen, aber für ein Horrorspiel ist es meiner Meinung nach wesentlich besser, wenn ich fliehen will und auch mal muss, als wenn ich weiß, ich muss die jetzt eh alle wegpusten, sonst hab' ich keine Ruhe.
 
Natürlich ist das alles nicht so schlimm, dass es das Gesamtbild zu sehr stören würde, es bleiben ja trotzdem spannende und in vielen Abschnitten auch wirklich gruselige Spiele. Denke, da muss auch ein bisschen der Markt berücksichtigt werden, denn wenn es noch genug Geballer hat, dass die Actionfraktion sich nicht gelangweilt abwendet, verkauft sich Dead Space halt besser als wenn der Fokus zu sehr auf "Grusel durch Stimmung" läge - dafür hat man dann eben auch 'ne extrem hochwertige Präsentation.

Grafiken für Gäste nicht sichtbar
The Gunslinger
VIP
Samael höchstpersönlich
Aus der Linie des Eld
  Carcosa
*****


RULES OF NATURE




Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 15117
The_Gunslinger fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Kritik an den Dead Space Spielen  
« Antwort #2 von: 28.09.11 um 16:40 »
Zitieren Zitieren

Die zu großen Gegnermassen empfand ich erst bei DS2. Bei 1 hat für mich alles gepasst, bis auf das letzte Level, wo es eigentlich ziemlich billig gemacht wurde, indem der jeder Raum versiegelt wurde, bis man eine riesige Gegnerwelle weggepustet hat. Und im nächsten Raum, dasselbe Spiel. Aber das war nur ein kleiner Abschnitt des ganzen Spiels, weshalb es mich da nicht so sehr gestört hat. In DS2 gibt es zwar einige lange Passagen komplett ohne Gegner (was ohne es zu wissen die Stimmung angespannter macht), aber dann gab es diverse Areale, wo es einfach übertrieben wurde. Ich erinnere nur an den Bohrwagen, ich mag die Stelle einfach nicht, genauso wie all die Turretpassagen in anderen Survival-Spielen (RE5, Dino Crisis 2). Sowas braucht es einfach nicht!
 
Ansonsten gibt es von meiner Seite nicht viel zu kritisieren, bis auf die Tatsache, dass die PC-Version des ersten Teils ein mieser Port der Konsolenfassung ist, was sehr deutlich an der schwammig schwerfälligen Maussteuerung wird (und komischerweise sogar mehr Performance frisst, als DS2).

Grafiken für Gäste nicht sichtbar
ZoMBiE
VIP
Samael höchstpersönlich
The Living Dead
  Bayern
*****







Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 16264
ZoMBiE fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Kritik an den Dead Space Spielen  
« Antwort #3 von: 28.09.11 um 19:14 »
Zitieren Zitieren

Ich glaube die vielen Gegner in DS2 kann man sich so erklären: Auf der Sprawl lebten viel, viel mehr Menschen als auf Ishimura, daher so viele Monster. Es gibt doch so Viecher, die tote Menschen in Necromorphs verwandeln.  
WHOLE
Moderator
Forum Helfer
Legendäres Ehrenmitglied
 
*****


Yes/No




Geschlecht:
Beiträge: 34673
Juri fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Kritik an den Dead Space Spielen  
« Antwort #4 von: 28.09.11 um 21:45 »
Zitieren Zitieren

Naja, die Monster sind fast alle mal Menschen gewesen bzw. die Lurker vermutlich eher Tiere. (Findet man ja immer nur in Frachträumen). Bis auf diese winzigen Krabbler, wer weiß, was das sein soll.

Grafiken für Gäste nicht sichtbar
Angelas Sister
VIP
Samael höchstpersönlich
  Bayerisches Exil
*****


For me... it is always like this...




Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 12625

Status: Single
Angelas_Sister fühlt sich lebensfroh

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Kritik an den Dead Space Spielen  
« Antwort #5 von: 01.11.11 um 21:27 »
Zitieren Zitieren

Ich bin mir jetzt nicht sicher, welche du mit winzigen Krabblern meinst - aber was die Lurker angeht... sollen das nicht Säuglinge sein? (also "ehemalige", natürlich)
 
Zum Thema: Habe bisher nur Teil 1 gespielt. Viel hat mich nicht gestört. Natürlich gibt es Passagen, die man nicht so mag, aber das ist nicht wirklich ein Kritikpunkt. Jeder hat halt andere Vorlieben. Das einzige was ich negativ empfunden habe, ist dass das Spiel insbesondere am Anfang etwas eintönig ist. Bei mir hat es etwas gedauert, bis ich wirkliche Begeisterung für das Spiel entwickeln konnte, weil ich mich gefragt habe, ob das jetzt ewig einfach nur so weitergeht. Mir fehlte ein bisschen die Abwechselung im Kampf gegen die Monster und in Bezug auf die Optik der Räume, aber das hat sich dann doch gelegt.

Grafiken für Gäste nicht sichtbar

If you're frightened of dying and you're holding on, you see devils tearing your life away. But if you've made your peace, then the devils are really angels... freeing you from the earth.
silentphil
VIP
Alle-Besiegt-Haber
Bierbaron
  Nürnberg
*****







Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 4618

Status: Vergeben
silentphil fühlt sich stoned

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Kritik an den Dead Space Spielen  
« Antwort #6 von: 13.11.11 um 17:09 »
Zitieren Zitieren

ich hab auch irgendwo diese säugling theorie über die lurker aufgeschnappt. man trifft sie zum ersten mal ja auch in dieser säuglingsstation.  
 
und was die kleinen krabbler angeht:
 
Hole meint bestimmt diese winzigen dinger, die immer in massen auftreten, und sich dann an einen anheften und nur durch knopf hämmern abzuschütteln sind. da hab ich auch keinen schimmer, was das gewesen sein soll....

Links für Gäste nicht sichtbar
WHOLE
Moderator
Forum Helfer
Legendäres Ehrenmitglied
 
*****


Yes/No




Geschlecht:
Beiträge: 34673
Juri fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Kritik an den Dead Space Spielen  
« Antwort #7 von: 13.11.11 um 19:32 »
Zitieren Zitieren

Genau die. Und:
 
Angelas Sister schrieb (01.11.11 um 21:27):
aber was die Lurker angeht... sollen das nicht Säuglinge sein? (also "ehemalige", natürlich)

 
Evtl. benutze ich dann den falschen Namen, ich meinte die aus dem zweiten Teil, die

sich erst so lange verstecken und Katz und Maus mit Isaac spielen.

Grafiken für Gäste nicht sichtbar
Pyramidkenny
Spaten-Prügler
  Niedersachsen
*****







Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 461

Status: Single
Pyramidkenny fühlt sich geschockt

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Kritik an den Dead Space Spielen  
« Antwort #8 von: 18.07.15 um 12:03 »
Zitieren Zitieren

Ohja, das mit den vielen gegnern im 2. teil an einigen stellen, was später im psiel immer schlimmer wurde, hat mich genervt! Ich hatte irgendwann keien munition mehr und hab aufgehört mit dem spiel! Und in teil 3 haben sie es aber völlig übertrieben!!! Call of Duty im Weltraum 3 hätten sie es auch nennen können, aber das trifft ja teilweise schon auf den 2. zu. Ok, bevor mich jetzt wider alle hassen und fertig machen wollen, ich fand den 2. trotzdem noch echt gut, besodners den anfang und der 3. hat auhc ne weile etwas fun gebracht! Sonst hätte ich es ja nicht bis zum eisplaneten gezockt!
SinisterPlectrum
VIP
Hyperspray-Kammerjäger
  Berlin
*****


Some men just want to watch the world burn...




Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 912

Status: Vergeben
SinisterPlectrum fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Kritik an den Dead Space Spielen  
« Antwort #9 von: 18.07.15 um 12:45 »
Zitieren Zitieren

Ich zum Beispiel "hasse" dich nicht, warum auch, ich kenne dich ja gar nicht  Wink Und "die anderen" tun das sicher auch nicht.
Deine Position / deine Meinung ist für mich ganz einfach nicht verständlich, und du verallgemeinerst mir zu extrem. Bzw du stellst deine Meinung zu extrem und zu sehr als Fakt da. Und dazu unterlegst du deine Meinung für mich einfach nicht mit genug Argumenten, zumindest nicht mit objektiven.
 
Zitat:
Call of Duty im Weltraum 3 hätten sie es auch nennen können

zum Beispiel.
 
Dann ist mir wie gesagt noch deine Haltung zu einem vierten Teil völlig unverständlich. Du möchtest keinen, also soll es auch keinen geben?
Spiele werden nicht nur für dich gemacht. Wenn es danach ginge, was ich spiele, würde man zum Beispiel nie wieder ein CoD finden, kein Slenderman, kein FNAF, kein FiFa, kein Mario, kein Final Fantasy und kein FarCry. Aber was hätte ich denn davon, wenn zu diesen Franchises keine Spiele mehr erschienen? Dass ich mich mit erhobenem Zeigefinger hinstellen und alle auslachen könnte, die extrem gerne noch einen neuen Teil spielen würden?  
Ich möchte einen vierten Teil und du verpasst nichts wenn du ihn nicht spielst. Für dich macht es gar keinen Unterschied, ob er erscheint, du spielst ihn so oder so nicht.  
 
Damit meine ich nicht, dass du dich ändern musst oder ähnliches. Du kannst deine Meinung auf jeden Fall weiter so äußern, wie bisher, das ist ja dein Recht und das will ich dir auch nicht abstreiten.  
Nur werde ich eben auch entsprechend antworten, wenn ich es für Quatsch halte, bzw deine Argumentationsweise mich einfach nicht überzeugt. Ich kann Kritik, die so formuliert ist, einfach nicht ernstnehmen.  
Also nochmal: ich meine das alles hier nicht beleidigend und schon gar nicht gegen dich als Person, ich kenne dich ja wie gesagt gar nicht. Aber vielleicht hilft es dir zu verstehen, warum ich so "schroff" geantwortet habe.
 
Ich zum Beispiel finde den Anstieg der Gegnerzahl prinzipiell gut, da zumindest ich immer besser wurde in Dead Space.
 
Man spielt den ersten, alles ist neu, man hat Panik. Man muss sich erst an die Steuerung gewöhnen. Dann dauert es aber bis DS2 rauskommt und bis dahin hat man DS1 vielleicht schon ein zweites und drittes Mal durchgespielt, vielleicht auch auf Hardcore oä.
Wenn dann die Herausforderung nicht wächst, langweilt der zweite Teil nur. Überspitzt formuliert. Natürlich kann die Atmosphäre noch toll und gruselig sein, aber ohne Gegner die eine Herausforderung stellen, würde das Spiel trotzdem recht schnell fad.  
Die Spiele sind aber stetig etwas schwieriger geworden. Mir waren die Gegner im dritten Teil auch zu schnell und zu zahlreich, aber ihr Ziel, mich unter Stress zu setzen und in Panik zu versetzen wurde erreicht.
Oder es wäre zumindest erreicht worden, wenn das Speichersystem und die Itemdrops besser gewesen wären.
Man hat nämlich viel zu viel Materialien, aus denen man sich Munition und Medi-Kits basteln kann, so dass ich nie wirklich Knappheit hatte.
 
Deswegen kann ich auch deine Kritik am DLC Verhalten (zu dem WHOLE übrigens extra einen Thread aufgemacht hat, in dem er speziell dich nach deiner Meinung fragt) überhaupt nicht verstehen.  
Man braucht die Scavengerbot Upgrades nämlich einfach nicht. Man hat später 3 Bots und wenn man die regelmäßig losschickt, hat man überhaupt kein Problem mit dem Crafting. Und auch ohne Crafting kommt man übrigens perfekt durch das Spiel.  
In DS1&2 habe ich zum Beispiel eh fast ausschließlich den Plasmacutter benutzt, und in DS3 bin ich auch mit zwei Waffen ausgekommen, die ich bis zum Ende genutzt und nur gelegentlich geupgraded habe, wie eben in den Vorgängern.
 
Der Eisplanet hat sehr wohl seine Momente, es gibt atmosphärisch extrem dichte Bunker und Zeltanlagen.
 
 
« Zuletzt bearbeitet: 18.07.15 um 13:00 von SinisterPlectrum »

And my soul from out that shadow that lies floating on the floor
Shall be lifted - nevermore!
IateTheCheshireCat
VIP
Spitzhacken-Gärtner
  NRW
*****







Geschlecht:
Beiträge: 542
IateTheCheshireCat fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Kritik an den Dead Space Spielen  
« Antwort #10 von: 18.07.15 um 17:41 »
Zitieren Zitieren

Kritik? Leider nicht schwer. Mir scheint, Teil 1 +2 gelten gemeinhin als gut, aber ich hab schon mit Teil 1 ein Problemchen. Optisch und technisch ist es natürlich ein gehobeneres Teil, aber inhaltlich.. Wie soll ich das nennen? Eigentlich find ich's langweilig. Klar, Atmosphäre ist vorhanden, Blut und Glitsch sowieso, aber mich motiviert da nix. Ich vergleich es vom Feeling her ganz gern mit Doom 3 und da fand ich's tatsächlich interessanter, den Logs hinterher zu jagen. Grin Jut, ich find's ohnehin um Welten besser als DS.

Links für Gäste nicht sichtbar | Links für Gäste nicht sichtbar
Kazuya88
Global Moderator
Jigsaw's geheimer Schüler
  Hamburg
*****


I wish only for the salvation of mankind!




Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 9127

Status: Single
Kazuya88 fühlt sich gluecklich

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Kritik an den Dead Space Spielen  
« Antwort #11 von: 18.07.15 um 21:17 »
Zitieren Zitieren

Pyramidkenny schrieb (18.07.15 um 12:03):
Ok, bevor mich jetzt wider alle hassen und fertig machen wollen...

 
hier kann ich nur nochmals wiederholen, dass niemand für für eine Meinung die er hat gehasst oder fertig gemacht wird. Smiley Mit deinen Kritikpunkten an der Dead Space-Reihe stimme ich überhaupt nicht überein, aber dafür ist ein Forum ja da. Man kann seine Meinungen austauschen und diskutieren. Wenn du also das Gefühl hast dich über Dead Space 2 und 3 richtig auskotzen zu wollen, dann steht dir das frei. Smiley Sollte dich doch mal jemand wegen deiner Meinung fertig machen, gibt es ja immer noch uns Mods, die solchen Störenfrieden Einheit gebieten. So viel dazu. Wink  
 
Zum Thema selbst:  
 
An der Dead Space-Reihe habe ich kaum etwas zu kritisieren. Grin Die menschlichen Gegner im 3. Teil sind blöd, auch wenn es imo nicht überhand nimmt. Backtracking ist für viele Leute ja generell ein No-Go, aber in Dead Space machte es für mich immer Sinn. Smiley  
 
Was mir wirklich etwas sauer aufstößt ist, dass der Dead Space 3 DLC "Awakened" nicht ins Hauptspiel integriert ist. Das ist blöd, weil er einfach verdammt gruselig und krank ist. Über den Cliffhanger am Ende kann man geteilter Meinung sein. Ich fand ihn recht überraschend, aber dadurch wurde das tolle Ende des Hauptspiels quasi wieder nichtig gemacht. Undecided  
 
Für mich kein wirklicher Kritikpunkt, aber Teil 2 und 3 wären in meinen Augen auch mit wesentlich weniger Gegnermassen ausgekommen.  
 
Mehr fällt mir im Augenblick nicht ein. ^^  

SILENT HILL: Der Pfad des Leidens - FanFiction #workinprogress


Links für Gäste nicht sichtbar <- *Klick* -> Links für Gäste nicht sichtbar


WHOLE
Moderator
Forum Helfer
Legendäres Ehrenmitglied
 
*****


Yes/No




Geschlecht:
Beiträge: 34673
Juri fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Kritik an den Dead Space Spielen  
« Antwort #12 von: 18.07.15 um 22:31 »
Zitieren Zitieren

Ulkigerweise fand ich eigentlich das mit den Gegnerhäufungen gegen Ende im ersten Teil am schlimmsten, so aus der Erinnerung. Teil 2 habe ich noch als sehr gut ausgewogen in Erinnerung und Teil 3 ... offengestanden hab' ich da komplett den Filmriss, weiß gar nicht mehr viel ... hab' ich auch erst einmal durch.

Grafiken für Gäste nicht sichtbar
Pyramidkenny
Spaten-Prügler
  Niedersachsen
*****







Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 461

Status: Single
Pyramidkenny fühlt sich geschockt

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Kritik an den Dead Space Spielen  
« Antwort #13 von: 20.07.15 um 10:13 »
Zitieren Zitieren

Na dann ist ja gut^^ Ich find´s nur schade, das sonst niemand meiner Meinung ist...
 
@SinisterPlectrum:
Ich habe gerade deinen post gelesen und finde, du übertreibst etwas! Ich habe nie gesagt, das es kein dead space 4 geben darf! Sondern nur das ich kein bock drauf habe! Wenn es bis dead space 10 weitergeht kann nich das eh nicht ändern. Ich muss es aber nicht kaufen. Und der vergleich mit call of duty z.b. soll nur zeigen, womit ich die marke vergleiche da sie in diese richtig geht und immer mehr weg von dead space!
« Zuletzt bearbeitet: 20.07.15 um 10:29 von Pyramidkenny »
WHOLE
Moderator
Forum Helfer
Legendäres Ehrenmitglied
 
*****


Yes/No




Geschlecht:
Beiträge: 34673
Juri fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Kritik an den Dead Space Spielen  
« Antwort #14 von: 20.07.15 um 10:32 »
Zitieren Zitieren

Sei doch froh, einzigartig zu sein. Wink
 
Aber sag', Du hast Teil 3 nur bis Tau Volantis gespielt? Vielleicht magst Du Dich ja uns anschließen, wenn wir im Forumszock bei Teil 3 angekommen sind und dem Spiel nochmal 'ne Chance geben. (Sehr gerne natürlich auch schon vorher!)

Grafiken für Gäste nicht sichtbar
Pyramidkenny
Spaten-Prügler
  Niedersachsen
*****







Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 461

Status: Single
Pyramidkenny fühlt sich geschockt

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Kritik an den Dead Space Spielen  
« Antwort #15 von: 20.07.15 um 10:39 »
Zitieren Zitieren

@whole: Das lustige ist ja, ich hab seitdem ich hier im dead space forum poste, mir den 3. teil mal wieder runtergeladen und weitergezockt. Naja, also ich hab bis zu der stelle gespielt,

wo dieser große zwischenboss das zweite mal kommt. Als ich gegen den dann nochmal kämpfen musste, wurde es mir zu blöd und ich hab die lust verloren...

Also von daher denke ich nicht, das ich beim forumszock mitmachen werde, jedenfalls nicht bei teil 3.
WHOLE
Moderator
Forum Helfer
Legendäres Ehrenmitglied
 
*****


Yes/No




Geschlecht:
Beiträge: 34673
Juri fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Kritik an den Dead Space Spielen  
« Antwort #16 von: 20.07.15 um 11:12 »
Zitieren Zitieren

SinisterPlectrum schrieb (18.07.15 um 12:45):
Ich zum Beispiel finde den Anstieg der Gegnerzahl prinzipiell gut, da zumindest ich immer besser wurde in Dead Space.
 
Man spielt den ersten, alles ist neu, man hat Panik. Man muss sich erst an die Steuerung gewöhnen. Dann dauert es aber bis DS2 rauskommt und bis dahin hat man DS1 vielleicht schon ein zweites und drittes Mal durchgespielt, vielleicht auch auf Hardcore oä.
Wenn dann die Herausforderung nicht wächst, langweilt der zweite Teil nur. Überspitzt formuliert. Natürlich kann die Atmosphäre noch toll und gruselig sein, aber ohne Gegner die eine Herausforderung stellen, würde das Spiel trotzdem recht schnell fad.

 
Ich finde aber speziell dieses Vorgehen, also das Hochdrehen der Gegnerzahlen, ist die billigste und unbeeindruckendste Vorgehensweise, ein Spiel fordernd zu halten bzw. das mit einem Nachfolger zu steigern - zumal ja nicht jeder den Vorgänger (gut oder überhaupt) gezockt haben muss. Besser finde ich es, gezielt "besondere" Momente zu kreieren, die dann natürlich auch gerne mal erhöhtes Gegneraufkommen beinhalten dürfen. Wichtiger und effektiver, als einen nur durchs Gameplay unter Druck zu setzen, ist es in einem Horrorspiel meiner Meinung nach, wenn man dem Spieler den Boden unter den Füßen wegreißt, indem man suggeriert, dass er unbekanntes Terrain betritt.
 
Ich werde besser beim Gegnerwegballern? Mehr Gegner, na toll, aber ich kann ja damit umgehen, eben weil ich besser geworden bin, sei es durch Übung oder verbesserte Ausrüstung. Mir sollte lieber plötzlich das Gefühl gegeben werden, dass mir mein bisheriger Fortschritt nichts mehr bringt, z.B. durch neue Gegnertypen oder ungewohnte Situationen.
 
Was die Dead Space Spiele aber an sich auch ganz gut meistern, haben Gegnerhorden am laufenden Band meiner Meinung nach gar nicht nötig und das fällt dann da, wo's zuviel ist, auch negativ auf.
 
Zitat:
Die Spiele sind aber stetig etwas schwieriger geworden. Mir waren die Gegner im dritten Teil auch zu schnell und zu zahlreich, aber ihr Ziel, mich unter Stress zu setzen und in Panik zu versetzen wurde erreicht.

 
Funktioniert aber auf Dauer einfach nicht, es kommt zu schnell zu Ermüdungserscheinungen. Wenn ich irgendwann nur noch die Augen verdrehe, anstatt Angst zu bekommen, ist man über's Ziel hinausgeschossen.
 
Zitat:
Oder es wäre zumindest erreicht worden, wenn das Speichersystem ... besser gewesen wäre ...

 
Wie wurde das hier noch nicht erwähnt? Dieses unglaublich bescheuerte Speichersystem, Hass, Hass, Hass ohne Vergebung! :burn: Vor allem mit der Begründung bzgl. des Koops, die eigentlich überhaupt nichts begründet. Roll Eyes "Zu zweit schmeckt Scheiße doppelt so gut!"
 
Zitat:
Deswegen kann ich auch deine Kritik am DLC Verhalten (zu dem WHOLE übrigens extra einen Thread aufgemacht hat, in dem er speziell dich nach deiner Meinung fragt) überhaupt nicht verstehen.

 
:ugly: An den Pranger! Grin Der Thread ist natürlich für Infos und Gedanken zum DLC allgemein gedacht, hatte nur die Gelegenheit, die sich auftat, ergreifen wollen.
 
Zitat:
Der Eisplanet hat sehr wohl seine Momente, es gibt atmosphärisch extrem dichte Bunker und Zeltanlagen.

 
Yo, die Stellen ohne Gegner nämlich. Tongue
 
@Pyramidkenny: :crying: Dann können wir uns doch schön zusammen aufregen, was uns alles nervt! :crying:
« Zuletzt bearbeitet: 20.07.15 um 11:15 von WHOLE »

Grafiken für Gäste nicht sichtbar
Pyramidkenny
Spaten-Prügler
  Niedersachsen
*****







Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 461

Status: Single
Pyramidkenny fühlt sich geschockt

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Kritik an den Dead Space Spielen  
« Antwort #17 von: 20.07.15 um 11:31 »
Zitieren Zitieren

@whole: Jo! Genau, zusammen aufregen macht mehr spass!  Grin Grin Zum speichersystem fällt mir noch ein: Ich fand die speicherstationen aus teil 1 & 2 gut, die haben mich immer an die schreibmaschinen aus resident evil erinnert, da hab ich mich auch immer gefreut, eien gefunden zu haben!
SinisterPlectrum
VIP
Hyperspray-Kammerjäger
  Berlin
*****


Some men just want to watch the world burn...




Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 912

Status: Vergeben
SinisterPlectrum fühlt sich Keiner

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Kritik an den Dead Space Spielen  
« Antwort #18 von: 20.07.15 um 17:35 »
Zitieren Zitieren

Pyramidkenny schrieb (20.07.15 um 10:13):

@SinisterPlectrum:
Ich habe nie gesagt, das es kein dead space 4 geben darf! Sondern nur das ich kein bock drauf habe!

 
Ich habe in meinem Post ja geschrieben, dass das natürlich dein gutes Recht ist, kein neues haben zu wollen. So hast du dich aber nicht ausgedrückt.
 
Zitat:
Boah nee! Bitte kein 4. Teil!!!

 
Da steht nichts von "für mich" oder ähnliches. Wenn ich dich kennen würde, hätte ich es mir wohl denken können, wie du es meinst. Tu ich aber bislang noch nicht, weswegen deine Aussage auf mich nur engstirnig und selbstzentriert gewirkt hat.
Jetzt hat es sich ja aber geklärt ^^
 
 
 
@HOLE:
Ja, du hast recht, ein reines Gegnerhochschrauben bringt kein besseres Horrorspiel mit sich. Zu einem bestimmten Grad halte ich es allerdings schon für angebracht.  
 
Diese "Naja, hat ja nicht jeder die ersten Teile gespielt" Einstellung geht mir ziemlich auf die Nerven. Es ist eine Sache bei Spielen, die nicht extrem verknüpft sind, Assassins Creed und Elder Scrolls zum Beispiel.  
Aber bei Mass Effect, Dead Space etc, die sogar alle auf den selben Platformen erhältlich sind, sollte es mMn spielerisch und erzählerisch vorausgesetzt werden. Kann dann ja trotzdem unterschiedliche Schwierigkeitsgrade geben.  
Es gibt auch einfach keinen vernünftigen Grund bei Dead Space in der Mitte oder am Ende anzufangen. Bei Arkham zum Beispiel auch nicht. Spielerisch sind die einzelnen Teile eh nahezu identisch (von DS3 jetzt abgesehen), der einzige große Unterschied ist die Story und die macht man sich nur kaputt, wenn man nicht mit dem ersten anfängt.
 
Zurück jedenfalls zum Problem zu einfach werdender Horrorspielreihen: Alternativen wären wie du sagtest neue Gegnertypen, die ein völlig neues Herangehen erforderlich machen. Da stimm ich dir zu, das würde das Spiel auch generell viel interessanter und abwechslungsreicher machen.  
Der Marker lässt solche Sachen storytechnisch ja auch problemlos zu, man müsste es also nicht mal erklären.  
Ich stimme auch zu, dass der dritte Teil horrortechnisch am schwächsten ist. Ich finde ihn spielerisch nur eben trotzdem sehr gut. Und wenn man häufig 3rd Person Shooter spielt, sind solche Spiele eben schnell zu einfach, weswegen mich persönlich die Gegnergruppen im dritten Teil nicht besonders gestört sondern eher unterhalten haben.
 
 
Und wie kann EA/Visceral bitte überhaupt versuchen, dieses Speichersystem zu begründen Huh
Es ist mit Abstand das schlechteste, das ich jemals in einem Spiel gesehen habe.
Im Vorgänger hat das Speichersystem ja sogar zur beklemmenden Atmosphäre beigetragen.

And my soul from out that shadow that lies floating on the floor
Shall be lifted - nevermore!
Pyramidkenny
Spaten-Prügler
  Niedersachsen
*****







Sternzeichen:
Geschlecht:
Beiträge: 461

Status: Single
Pyramidkenny fühlt sich geschockt

Zum Seitenanfang
Link zu diesem Beitrag
Re: Kritik an den Dead Space Spielen  
« Antwort #19 von: 20.07.15 um 18:46 »
Zitieren Zitieren

SinisterPlectrum schrieb (20.07.15 um 17:35):

 
Und wie kann EA/Visceral bitte überhaupt versuchen, dieses Speichersystem zu begründen Huh
Es ist mit Abstand das schlechteste, das ich jemals in einem Spiel gesehen habe.
Im Vorgänger hat das Speichersystem ja sogar zur beklemmenden Atmosphäre beigetragen.

 
Ohja, wie hab ich mich über ne schreibmaschine bei z.b. resident evil 3 gefreut, um endlich meinen fortschritt speichern zu können! So war es auch in dead space 1 & 2! Aber im 3. leider nicht mehr da es einfach automatisch irgendwo speichert...
Seiten: 2   Antwort Antworten Thema versenden Thema versenden Druckansicht Druckansicht

« Kein Thema | Nächstes Thema »


Es befinden sich momentan User im Chat (inklusive Privaträume)
 
User im Hauptchat Das Nichts! Exklusiv im DGF! Unfassbar! Noch mehr Nichts!


Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Haftungsausschluss/Disclaimer | Kontakt/Contact
 
Silent Hill ist ein eingetragenes Warenzeichen von Konami Computer Entertainment Japan
www.darkgamesforum.de | www.silenthill-forum.de

Dark Games Forum - Horror | Grusel | Survival » Powered by YaBB!
YaBB Forum Software © 2000-2019. All Rights Reserved.

Layout & Anpassungen 2003 - 2019 Valtiel